Sanierungsarbeiten auf der A 14 Rheinhalautobahn

15. bis 30. Juni von 20 bis 5 Uhr – Umleitungen über benachbarte Anschlussstellen bzw. Landes- und Gemeindestraßen

Die Neuerrichtung der Anschlussstelle Bludenz-Bürs geht in die letzte Etappe. Ab Mitte Juni bis Ende Juni erfolgt die Errichtung des Lehrgerüstes für das letzte Tragwerk der Brücke L 82 über die A 14 Rheintal/Walgau Autobahn. Die dafür notwendigen Aufbauarbeiten erfordern aus Gründen der Verkehrssicherheit mehrere Sperren.

Das bedeutet im Detail:
- Sperre der A 14 mit direkter Umleitung über den neu errichteten Verteilerkreis bei der Anschlussstelle Bludenz-Bürs in der Zeit von Donnerstag (17. Juni, ab 20 Uhr) bis Freitag (18. Juni, bis 5 Uhr) in Richtung Deutschland
Von Freitag (18. Juni, ab 20 Uhr) bis Samstag (19. Juni, bis 5 Uhr) in beide Richtungsfahrbahnen und
Von Donnerstag (24. Juni, ab 20 Uhr) bis Freitag (25. Juni, bis 5 Uhr) sowie von Montag (28. Juni, ab 20 Uhr) bis Dienstag (29. Juni, bis 5 Uhr) in Richtung Innsbruck
- Sperre der Auffahrt Richtung Deutschland von Dienstag (15. Juni) bis Donnerstag (17. Juni) jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr
- Sperre der Abfahrt Richtung Innsbruck von Freitag (25. Juni, ab 20 Uhr) bis Samstag (26. Juni, bis 5 Uhr) und von Dienstag (29. Juni, ab 20 Uhr) bis Mittwoch (30. Juni, bis 5 Uhr)

Wichtig: Die Arbeiten sind witterungsbedingt, es kann somit kurzfristig zu Terminänderungen für diese Sperren kommen. Für die Autofahrerinnen und Autofahrer wichtig: Die Umleitungen sind vor Ort klar beschildert und führen entweder direkt mit Umleitung über die Anschlussstelle Bludenz-Bürs oder über die Anschlussstellen Bludenz-Nüziders bzw. Bludenz-Montafon sowie über die Landes- und Gemeindestraßen.

Weitere Infos:
Alexander Holzedl
ASFINAG Pressesprecher Telefon +43 (0)50108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

 

Der Artikel wurde am 11. Juni online gestellt.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.