„Jede/r kann einen Beitrag leisten“

Maßnahmen der Stadt Bludenz im Überblick

„Das Wichtigste ist: Gesund bleiben. Bitte halten Sie sich an die geltenden Regelungen aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr des Coronavirus“, fordert der amtsführende Bludenzer Vizebürgermeister Mario Leiter die Bludenzer Bevölkerung auf.  

Der Kern aller Maßnahmen ist schnell zusammengefasst: Bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause. Halten Sie Abstand. Vermeiden Sie soziale Kontakte. Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände.

Die Verwaltung der Stadt Bludenz hat unter Vizebürgermeister Mario Leiter umgehend auf die Situation reagiert und einen Krisenstab eingesetzt. Seit Tagen gelten deshalb verschiedenste Maßnahmen. Hier ein kurzer Überblick:

•    Derzeit gibt es keinen Parteienverkehr im Rathaus. Die Stadtverwaltung bleibt aber natürlich per Telefon oder Email (stadt@bludenz.at) erreichbar. Wenn der Weg ins Rathaus trotzdem sein muss, dann bitte nur mit telefonischer Terminvereinbarung unter 05552/63621.

•    Die Stadt hat eine Info-Hotline 05552/63621-99 eingerichtet, welche bereits voll in Betrieb ist. Auch für alle diejenigen, die nicht mehr selber ihren Einkauf erledigen können, wird hier geholfen. Ein Anruf bei unserer Hotline genügt und die Stadt wird sich direkt mit den Betroffenen in Verbindung setzen, u.a. auch den Lebensmitteleinkauf organisieren. Wir bitten vor allem ältere Bludenzerinnen und Bludenzer auf den Weg in den Supermarkt zu verzichten, da diese besonders gefährdet sind. Bitte nehmen Sie dieses Angebot in Anspruch.

•    Regelungen über die Kinderbetreuung, in Kindergärten und in Schulen wurden den Eltern bereits kommuniziert. Sollten Sie dringend eine Betreuung für Kinder, die eine städtische Kleinkinderbetreuung, einen städtischen Kindergarten oder ein Bludenzer Pflichtschule besuchen, benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere Bildungsabteilung unter 05552/63621-244 oder familie@bludenz.at. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

•    Das ASZ (Altstoffsammelzentrum) in Brunnenfeld ist seit Dienstag, 17.3.2020, geschlossen. Die Abfallentsorgung der Stadt Bludenz läuft wie gewohnt weiter. Lediglich die Abholung von Sperrmüll kann die Stadt derzeit nicht anbieten.

•    Alle, die eventuell keine Abfallsäcke mehr zu Hause haben, können diese auch beim Lebensmitteleinkauf in folgenden Geschäften zu gleichen Preisen wie im Rathaus erhalten: Sparmarkt Alte Landstraße, Sparmarkt Kronenhaus, Sparmarkt Schmittenstraße, Sutterlüty Bludenz, Sparmarkt Jenny, Innerbraz.

•    Die Stadtpolizei Bludenz ist unter der 05552/66100 von Montag bis Freitag 07.00 bis 19:00 Uhr und an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen von 08:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.


•    Wenn Sie vor weniger als 14 Tagen aus einem der Risikogebiete (auch innerhalb Österreichs, zB Tirol) zurückgekehrt sind und unter Fieber, Husten, Halsschmerzen oder Kurzatmigkeit leiden, rufen Sie das Gesundheitstelefon 1450. Bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus steht die Info-Hotline 0800/555-621 bereit. Sollten Sie sonstige Beschwerden haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt bzw. im Notfall rufen Sie bitte 144.


Natürlich bleibt auch die städtische Notfall-Hotline 05552/63621-99 aufrecht. Helfen Sie mit, bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

Der Artikel wurde am 19. März online gestellt.

 

 

 

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.