Game, Set und Match

Bludenz European Junior Open 2022

Die Bludenz European Junior Open sind geschlagen, die Sieger stehen fest. Mit über 200 Teilnehmer aus 35 Nationen wurden 400 Matches geschlagen. Die Sieger beim TE U 14 Bewerb waren Jan Sykora (CZE) sowie Katarina Miller. Beim ITF U 18 Bewerb matchten sich im Finale Alexandra Zimmer (AUT/4) gegen die starke Bulgarin Iva Ivanova, die in 6:3/1:6/6:0 gewann. Bei den Burschen kam es zum Duell des Schweizer Matteo Lavizzari (Nr. 1) gegen Nuno Pinheira. Der Portugiese gewann 6:3/6:4;

Im Vorfeld des Turniers fand der „Multiplier Sport Event“ des TC4DC-Projekts statt. Der Tennisclub Bludenz ist einer von 5 Teilnehmern am ERASMUS+ Programm „TC4DC“ - eine Studie, deren Ziel es ist, ein praxisorientiertes Trainingsprogramm zu entwickeln, das es ermöglicht, ambitionierte Tennisspieler und Coaches bereits auf Clubebene auf eine spätere aktive Mitarbeit im Klub (Training, Management und DC-Beratung) vorzubereiten oder ihnen den Weg für einen einschlägigen Berufseinstieg zu ebnen. Mehr als 70 Tenniscracks und Coaches wurden bei dieser Gelegenheit über die Ziele des TC4DC-Trainingsprogramms informiert.

Nächster Termin: 6. bis 13. August

Es werden ca. 80 U 12 Kinder aus ca. 20 Nationen erwartet, u. a. aus Canada, USA Neuseeland, Hongkong, Sri Lanka und von allen Teilen Europas. Quali SA und SO 6. Und 7.8., Hauptfeld Montag bis Samstag 13.8.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.