Chrtistbäume aus den Bludenzer Wäldern

Forstamt und Stadträtinnen packten für den guten Zweck an

Charmante Unterstützung beim Christbaumfällen bekam das Team des städtischen Forstamtes heuer durch die beiden Stadträtinnen Andrea Mallitsch und Martina Brandstetter.

Jedes Jahr werden in den Bludenzer Wäldern in der Vorweihnachtszeit Christbäume gefällt. Diese verschönern dann nicht nur die Innenstadt sondern werden auch an unterschiedliche Bludenzer Sozialeinrichtungen sowie die Bludenzer Kirchen verteilt.   

Heuer erhielt das Team des Forstamtes bei der Baumfällaktion zusätzlich tatkräftige Unterstützung. Sozialstadträtin Andrea Mallitsch und Umweltstadträtin Martina Brandstetter griffen für den guten Zweck zur Säge und packten mit an. Gemeinsam mit den Forstmitarbeitern schnitten sie Christbäume, die anschließend an das Sozialzentrum Senecura, die drei „Betreutes Wohnen“-Standorte und den Sozialsprengel raum Bludenz verschenkt wurden.

Auch an alle Bludenzer Kirchen werden Christbäume aus den heimischen Wäldern verteilt und sorgen dort, schön geschmückt, in den kommenden Tagen und Wochen für eine besinnliche Vorweihnachtsstimmung.

Dieser Artikel wurde am 30. November 2020 online gestellt.

 

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.