Bürgermeister Tschann im Homeoffice

Positives PCR-Testergebnis bestätigt Corona-Erkrankung

Aus Sicherheitsgründen testet sich der Bludenzer Bürgermeister Simon Tschann regelmäßig auf Covid-19. Tschann ist bereits doppelt geimpft. Nach einem positiven Selbsttest und Antigentest am Mittwoch wurde selbstverständlich auch ein PCR-Test durchgeführt. Das Ergebnis dieses Test liegt nun seit Donnerstagabend vor und bestätigt eine Coronaerkrankung des Bludenzer Bürgermeisters.

Tschann hatte schon zuvor aus Sicherheitsgründen seine Kontakte reduziert. Bürgermeister Tschann befindet sich seit Mittwoch, 24. November, in häuslicher Absonderung und führt die Amtsgeschäfte nun im „Homeoffice“. „Ich zeige derzeit Symptome, ähnlich einer stärkeren Erkältung. Ich möchte besonders in dieser Situation nochmals alle zur Impfung aufrufen. Gerade die Boosterimpfung – also der dritte Stich – ist extrem wichtig. Bitte geht impfen“, appelliert Bürgermeister Tschann nochmals an die Bevölkerung. 

Bürgermeister Tschann steht von zu Hause aus regelmäßig in Kontakt mit den Mitarbeiter*innen des Amtes der Stadt Bludenz. An notwendigen Terminen nimmt der Bürgermeister via Livezuschaltung teil. Die Sitzung der Bludenzer Stadtvertretung am 25. November wird von Vizebürgermeisterin Eva Peter geleitet. Eine Liste von möglichen Kontaktpersonen wurde erstellt. Tschann hat sich – wie alle Mitarbeiter*innen der Stadt Bludenz – an die Masken- und Abstandspflicht gehalten. Im Bludenzer Rathaus gilt schon länger laut Hausordnung Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen oder wenn mehrere Personen im Raum sind. 
 

Dieser Artikel wurde am 25. November 2021 online gestellt.

 

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.