Auf zum Rungeliner Maskenlauf

Am 17. Februar findet wieder der traditionelle Umzug der Rungeliner Funkenzunft statt

Ein außerordentlich langer Fasching wartet im Jahr 2019 auf die Freunde der 5. Jahreszeit. Der Rungeliner Maskenlauf bildet dabei wie immer den Auftakt für das buntes Treiben in Bludenz. Der Umzug findet am Sonntag, 17. Februar, ab 14 Uhr im Ortsteil Rungelin statt.

Die Rungeliner Funkenzunft kann sich in diesem Jahr mit rund 1200 Teilnehmern aus mehr als 50 Gruppen über einen Teilnehmerrekord freuen. Mit einem 3-fachen „Hutschla-Hutschla-Hoo“ und vielen anderen Narrenrufen aus dem ganzen Land ist damit für eine ausgelassene Stimmung im Bludenzer Ortsteil Rungelin garantiert.

Los geht der Maskenlauf um 14 Uhr, sammeln werden sich die kleinen und großen Umzugsteilnehmer allerdings bereits ab 13 Uhr beim Zunftlokal auf dem Haldenweg.

Damit die Faschingsfreunde uneingeschränkt feiern können, sind Straßensperren notwendig. Daher werden am Sonntag, 17. Februar, von 12 bis 18 Uhr folgende Teilstücke für den Verkehr gesperrt:

  • Haldenweg zwischen den Kreuzungen In der Halde und der Rungeliner Dorfstraße,
  • Rungeliner Dorfstraß zwischen der Kreuzung mit dem Haldenweg und dem Haus Rungelinerstraße 37,
  • Grete-Gulbranssonweg zwischen den Kreuzungen mit der Raiffeisen- und der Rungelinerstraße,
  • sowie die Unterfeldstraße zwischen den Kreuzungen mit der Raiffeisen- und Rungelinerstraße.

Die Straßensperren sind gekennzeichnet. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

 

Dieser Artikel wurde am 11. Februar 2019 online gestellt.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.