Cambomare Sprintpokal 2019 Drucken

Bei der heurigen Auflage des Cambomare Sprintpokals in Kempten, an dem 29 Vereine antraten, absolvierten sechs Bludenzer SchwimmerInnen 33 Einzelstarts und konnten, trotz starker Konkurrenz, 11 Medaillen, 2 davon in Gold, 7 in Silber und 2 in Bronze, gewinnen.

Maximilian Seidel gewann bei jedem seiner Starts eine Medaille. Er freute sich über 2 Gold- (100 m Rücken, 100 m Schmetterling), 4 Silber- (100 m Lagen, 50 m und 100 m Brust, 50 m Schmetterling) und 1 Bronzemedaille (100 m Freistil).

Johanna Seidel gewann in ihrer Altersklasse 1 Silber- (50 m Brust) und 1 Bronzemedaille (25 m Rücken).

Felix Lerchner (100 m Rücken) und Niklas Tschamon (100 m Schmetterling) konnten sich auch jeweils über eine Silbermedaille freuen.

Gemeinsam mit Fabio Boschetto und Simon Müller erreichten die Bludenzer noch weitere Top Ten Platzierungen und konnten ihre persönlichen Bestzeiten meist deutlich verbessern.

2019_11_09_Cambomare Sprintpokal Foto.jpg

Ergebnisliste