Stimmungsvoller Abendeinkauf in Bludenz

Bludenzer Sternstunden in 30 Fachgeschäften

Bereits zum vierten Mal fanden am vergangenen Donnerstag die “Bludenzer Sternstunden” statt. Über 30 Fachgeschäfte und Gastronomiebetriebe luden zum Abendeinkauf ein und begrüßten die Besucherinnen und Besucher mit Charme und Persönlichkeit.

Mit Laternen setzten die Innenstadtbetriebe an der Eingangstür bereits auf eine einladende Atmosphäre. Die Geschäfte präsentierten sich als herzliche Gastgeber und verwöhnten vielseitig – ob mit Glühwein und Maroni, hausgemachten Keksen, Kuchen oder Suppen. Musikalisch umrahmt wurde der besondere Einkaufsabend unter anderem mit Piano Entertainment bei Heim Mode sowie mit Jazzklängen bei Reutterer Schuhe, Tschofen Tischkultur & Küche sowie im Gasthaus Riedmiller.

Neben dem persönlichen Kontakt und dem professionellen Service war es das besondere Ambiente der Bludenzer Altstadt, das zum Entdecken und Verweilen einlud. Einen gemütlichen Ausklang fand der Abendeinkauf in den Bludenzer Gastronomiebetrieben, beispielsweise im Café Dörflinger, im neu gestalteten Wintergarten der Bar herr Muk oder bei Luciano & Lidio Café-Ristorante-Gelateria.

Mit den Bludenzer Sternstunden präsentierten die teilnehmenden Betriebe der Bludenzer Innenstadt die Vielfalt an vorhandenen Branchen – von Mode, Schuhe und Schmuck über Floristik und Kosmetik bis hin zu Wohnen und Lifestyle war bei diesem speziellen Einkaufserlebnis alles vertreten. Zudem freuten sich die Gewinnerinnen des Gewinnspiels „Findet die Sterne“ über Einkaufsgutscheine der Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz im Wert von je 100,00 Euro.

Die Bludenzer Sternstunden sind eine Veranstaltung der Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz in Kooperation mit der Bludenz Stadtmarketing GmbH.

Weitere Informationen
Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz, wirtschaftsgemeinschaft@bludenz.at,
T 05552 63621-258, www.wigebludenz.at

BU: Stimmungsvoller Abendeinkauf in der Altstadt Bludenz
© Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz

 

Dieser Artikel wurde am 19.11.2018 online gestellt.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.