Spatenstich für Hotel Alpstadt in Bludenz

Neuer Hotelkomplex bereichert künftig Toursimusregion Bludenz

Fotocredit: Bernd Hofmeister

Bludenz (VLK) – Mit dem Spatenstich wurde am Freitag, 16. April, der Bau des Hotels Alpstadt in Bludenz in Angriff genommen. „Dieses Projekt ist eine wertvolle Bereicherung für das touristische Angebot in der Alpenregion“, betonte Landesrat Christian Gantner. Mit einem Investitionsvolumen von zehn Millionen Euro werde ein wichtiger wirtschaftlicher Impuls gesetzt. „Zugleich ist es ein bedeutsames Signal, dass sowohl mit dem Namen ‚Alpstadt‘ als auch mit der bewussten Entscheidung für eine nachhaltige und innovative Holzbauweise der enge Bezug zur Stadt, zur Region und zum Land hergestellt wird.
Auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern entsteht ein siebenstöckiges Hotel mit insgesamt 65 Zimmern in bester Lage – in Bahnhofsnähe und mit öffentlichen Verkehrsmitteln, von der Autobahn, aber auch mit dem Fahrrad leicht erreichbar. Zielpublikum sind Geschäftsleute ebenso wie Menschen, die etwas unternehmen wollen – zu jeder Jahreszeit. Zur Ausstattung des Hauses gehören Multifunktionsraum, Sky-Terrasse und Direktverbindung ins Fohren Center inklusive Tagungssaal sowie eine E-Bike-Garage mit Ladestationen, eine Rad- und Rodelwerkstatt und ein Skiraum.

Landesrat Gantner zeigte sich erfreut über den Innovationsgeist der Gastrofamilie Wilfinger. Der Spatenstich sei durchaus auch „ein starkes Zeichen dafür, dass die Vorarlberger Tourismusbranche trotz der derzeit herrschenden COVID-19-Situation mit Zuversicht und mutigen Schritten in die Zukunft geht“.

Dieser Artikel wurde am 19. April 2021 online gestellt.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.