Gemeinsam für ein sauberes Bludenz

Tatkräftige Mithilfe bei der Bludenzer Flurreinigung

Großes Engagement bei den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und HelfernGroßes Engagement bei den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern

Am vergangenen Wochenende nahmen über 300 engagierte Bludenzerinnen und Bludenzer die Zangen und Müllsäcke in die Hand, um die übers Jahr entstandenen Umweltsünden zu beseitigen

Die jährliche Umweltaktion der Stadt Bludenz war erneut ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein fand der Frühjahrsputz des Bludenzer Stadtgebietes statt. Viele Vereine sowie etliche freiwillige Helferinnen und Helfer organisierten sich, um gemeinsam achtlos weggeworfenen Abfall zu beseitgen. Die Anzahl an prallgefüllten Abfallsäcken, die dabei zusammengetagen wurde, war dieses Jahr erneut erstaunlich hoch. Rund 3,5 Tonnen Abfall wurden am Samstag zusammengetragen und fachgerecht entsorgt. Zusätzlich wurden an die 400 Kilogramm Alteisen zuasmmengetragen.

Bürgermeister Simon Tschann unterstützte die Umweltaktion tatkräftig und fand lobende Worte für alle Beteiligten: „Zusammenhelfen können Bludenzerinnen und Bludenzer besonders gut. Danke dem erstklassigen Einsatz der Vereine, die sich an der Aktion beteiligt haben. Es ist erstaunlich, wie viele Leute mitangepackt haben, um gemeinsam für ein sauberes Bludenz zu sorgen.“ Von so viel Engagement war auch Stadträtin Martina Brandstetter begeistert: „Eine saubere Umwelt betrifft uns alle und fordert unser aller Handeln. Durch Initiativen wie diese wird aufgezeigt, dass in Punkto Abfallvermeidung- und Entsorgung jeder wirksam sein kann. So gehen wir auch der nächsten Generation mit gutem Beispiel voran. Ein ausdrücklicher Dank gilt der Jungfeuerwehr Bings, die ich unterstützend begleitet habe, sowie der Umweltabteilung der Stadt Bludenz, welche die gelungene Aktion organisiert hat.“  

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.