Heizkostenzuschuss

Der Heizkostenzuschuss kann von Montag, 17. Oktober 2022 bis Freitag, 24. Februar 2023 beim Wohnsitzgemeindeamt beantragt werden.

In Bludenz im Rathaus Bludenz, Abteilung Gesundheit und Soziales, Zi.Nr. 2|13. Der Antrag kann in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 8 bis 11.45 Uhr und 14 bis 16 Uhr  sowie am Freitag von 8 bis 11.30 Uhr gestellt werden.

Auch heuer wird der Heizkostenzuschuss auf das Konto der AntragstellerInnen überwiesen. Es findet keine Barauszahlung mehr statt.


Folgende Unterlagen sind bitte mitzubringen:
- Bankomatkarte

Das monatliche Nettoeinkommen ist vorzuweisen;
- Lohn/Gehalt (letzten 3 Lohnzettel)
- Lehrlingsentschädigung (letzten 3 Lohnzettel)
- Pension (Bescheid – auch von ausländischen Pensionen)
- Leistungen aus AMS oder Krankenversicherung (Bescheid)
- Wohnbeihilfe (Bescheid)
- Unterhalt/Alimente (Gerichtsbescheid)
- Kinderbetreuungsgeld GKK (Karenzgeld)
- Einkommen durch Vermietung oder Verpachtung (Mietvertrag)
- Zivildienstentschädigung und Grundwehrdienerentgelt (Bescheid)

Weitere Infos: Heizkostenzuschuss 2022/23 (vorarlberg.at)

Richtlinien für die Anbringung von privaten Hinweisschildern

Hundehaltung

Das Halten von Kampfhunden unterliegt der Bewilligungspflicht. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadtpolizei Bludenz polizei@bludenz.at oder 05552 66100.
 

Hundesteuer

Die Hundesteuer wird jährlich von der Steuerabteilung der Stadt Bludenz, Werdenbergerstraße 42, I. Stock, Zimmer Nr. 1|11, Tel. 05552/63621-228, vorgeschrieben, wo auch die An- und Abmeldung eines Hundes vorzunehmen ist. Mit der Hundesteuervorschreibung (mit Erlagschein) wird auch die Hundemarke zugestellt, die am Tier angebracht werden muss. steuerabteilung@bludenz.at

Hygienemaßnahmen

Desinfektion (Entkeimung) von Wohnungen im Krankheits- oder Todesfall im Einvernehmen mit dem Stadtarzt. Vor der Desinfektion muss die Ungezieferbekämpfung (Entwesung) durchgeführt werden. Anfragen bei der Bezirkshauptmannschaft Bludenz, Schloss Gayenhofplatz 2, Tel. 05552/6136.