Zurzeit leben über 7 Milliarden Menschen in 192 verschiedenen Ländern auf der Erde. Mit nur fünf Sprachen könnte man sich heute fast mit einem Drittel der Weltbevölkerung verständlich machen. Die Zahl der weltweit gesprochenen Sprachen schwankt je nach Experteneinschätzung zwischen 3500 und 7000.  Nicht nur die Sprachenvielfalt zeichnet die verschiedenen Kulturen aus. Kleidung, Sitten, Gebräuche, Religionen und Nahrung der Völker sind oft sehr unterschiedlich.


Auch bei uns im Kindergarten Susi Weigel haben 82 Kinder einen Platz gefunden. 14 verschiedene Muttersprachen lassen auch hier auf eine große kulturelle Vielfalt schließen.  Aus dieser Vielfalt der Nationalitäten entstand das Jahresthema:

„Wir reisen um die Welt und bleiben wo es uns gefällt“.

Jedes Kind in allen Facetten seiner Persönlichkeit, seiner Stärken, seiner Grenzen, Wünsche und Ideen wahrzunehmen ist für unsere pädagogische Arbeit von großer Bedeutung. So lernen die Kinder einen respektvollen Umgang miteinander.


Dabei werden sie viele neue Bräuche kennenlernen, verschiedene Sprachen sprechen, aber auch bei Kochtagen so manche neuen Speisen kosten. Bei unserer Reise lernen die Kinder auch die Herkunftsländer ihrer Freunde besser kennen. Offenheit, Respekt und Toleranz sind dabei wichtige Grundlagen für ein friedliches Miteinander.  All diese Erfahrungen sollen sie zu offenen, neugierigen Menschen machen, wobei die gemeinsamen Erlebnisse ihre sozialen Kompetenzen stärken. Aber nicht nur unsere Kinder sind eingeladen mit uns auf diese spannende Reise zu gehen.  Auch ihre Eltern sind willkommen, uns bei dieser Reise zu begleiten. Ihre Mitarbeit lässt unsere Reise zu etwas Besonderem werden.  



Die Frage nach der richtigen Kindergartenjause, welche das Kind mit Energie versorgt, ist und bleibt eine große Herausforderung. Werbung, Wünsche der Kinder aber auch Zeitmangel am Morgen entscheiden oft über die Auswahl der Lebensmittel. Dieser Thematik hat sie das Kindergartenteam gestellt und so startete das Projekt mit einem spannenden Fachvortrag von Birgit Höfert zum Thema „Zucker, Zucker“. Die anschließenden fünf Workshops ermöglichten den Eltern gemeinsam mit der Diätologin Julia Giacomuzzi und Dipl.oec.troph. Birgit Höfert im Kindergarten das Gelernte auch praktisch umzusetzen. Neben einem aktiven Austausch untereinander, wo so manche Frage eine Antwort fand, wurden die Kinder bei der anschließenden Jause mit den selbstgemachten Kreationen der Eltern verwöhnt. Ein Highlight war sicher das Sammeln der Rezepte, welche die Kinder zuhause auf einem großen Plan aufkleben durften. So können die neuen Lieblingsgerichte auch schnell wieder nachgekocht werden.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, welche aktiv mitgemacht haben und ihrem Kind und uns ihre wertvolle Zeit geschenkt haben.



sdr
 
 
 

Am Donnerstag, den24.05.2018 besuchte die blaue Gruppe das Jufa  im Montafon. Wir starteten um 8 Uhr vom Kindergarten zum Bahnhof Bludenz Moos und fuhren mit der Montafonerbahn nach Ganschier Kaltenbrunnen.

Dort durften wir unsere Jause im Eingangsbereich zu uns nehmen. Danach erkundeten wir die Räumlichkeiten des Jufa. Wir konnten dort ausgiebig klettern, balancieren, rutschen und auf den großen Matten hinunterhüpfen. Es  machte uns sehr viel Spaß .

Auch die Halle zum Fußball spielen konnten wir erkunden und wir lieferten uns ein spannendes Match.

Die Violette Gruppe hat vom 14.5. – 25.5.18 die Kindergartentage im Wald verbracht.
Die Kinder waren aktiv als Waldarbeiter unterwegs und sammelten Äste, bauten Hütten und entdeckten den Wald als vielfältigen und abwechslungsreichen Spielort.


Mit einer Schnur entstand zwischen Bäumen ein Irrgarten, aus Naturmaterialien wurden Zahlen gelegt und mit Wachsmalstiften Abdrücke aus dem Wald festgehalten.


Zum Abschluss besuchten die Susi Weigel Waldarbeiter ihre Kollegen im Waldkindergarten.

 
 

Am Freitag, den 27.04.2018 kam die Mama von Hüseyin Emir zu Besuch in die Blaue Gruppe um mit den Kindern eine Spezialität aus der Türkei, die man Bogcá nennt, zu backen.


Die Kinder hatten großen Spaß dabei, aus dem Teig, den Hüseyin Emirs Mama zuvor zu Hause zubereitet hatte, eigene Zöpfchen zu formen.


Wir bedanken uns hiermit nochmals herzlich für die sehr gute Jause die Hüseyin Emirs Mama mit großem Engagement mit den Kindern zubereitete!

.
.
.
.

Aus Maizena, Wasser und Lebensmittelfarben mischten wir unsere flüssigen Straßenkreiden zusammen. Gleich wurden dieses ausprobiert und unser Weg um den Kindergarten so bunt gestaltet. Die Kinder waren fasziniert von der Konsistenz des Maizenagemischs und hatten sichtlich ihren Spaß
beim Kleckern.

Am 18.4.2018 war es wieder soweit und die gelbe Gruppe öffnete das Elternkaffee. Den Tag zuvor halfen die Kinder fleißig bei den Vorbereitungen. Es wurde gerührt, püriert, gemixt, geschnitten und so eine feine Pfirsichtopfencreme zubereitet. Auch ein leckerer Schokokuchen wurde extra für unsere Eltern gebacken. Fleißig bedienten die Kinder ihre Eltern am darauffolgenden Tag mit Kaffee und den süßen Speisen.

Es war ein gemütliches Beisammensein, welches die Eltern sichtlich genossen.

 
 

Gestern haben wir dem Bauhof der Stadt (Danke für den Kies) unter die Arme gegriffen und den Parkplatz vor dem Kindergarten saniert. Wie es sich aber auch auf einer Baustelle gehört, darf die Sicherheit nicht zu kurz kommen, weshalb die Firma Hilt und Jehle uns dankenswerterweise 20 alte Bauhelme und Bauwesten gesponsert hat.

Neben echten Erwachsenenwerkzeugen wie große Schaufeln, Spitzhacken, schwere Hämmer und Rechen konnten sich die Kinder im Straßenbau versuchen. Es wurde fleißig mit Baggern, LKWs, Schubkarren und Anhängern Kies mit Wasser vermischt um die Löcher dann zu füllen.

 
 
 

Am 4.4.2018 besuchten die Kinder der gelben Gruppe die Bewohner der Senecura. Gleich zu Beginn wurden die Kinder mit einem reichhaltigen Buffet empfangen, welches sie sich schmecken ließen. Daraufhin trafen die Kinder auf die älteren Menschen, die schon gespannt auf die Kinder warteten. Nach einem guten Morgen Lied, welches die Kinder für die Bewohner sangen, folgte die religiöse Geschichte „die Hochzeit von Kana“. Gespannt lauschten die Kinder sowie die älteren Menschen. Es war ein sehr netter Vormittag für uns alle.

 

Am 21.3.2018 durften wir die Kleintierhilfe in Bludenz besuchen. Dort leben viele Kaninchen jeden Alters. Ganz besonders fasziniert waren wir von den Hasenbabys. Ihr flauschiges Fell und deren dunkle Knopfaugen waren sehr niedlich. Die Häschen hatten auch großen Hunger und wurden von den Kindern mit Möhren, Salat und Petersilie gefüttert.

Vielen Dank an Susanne Russ, die sich extra für uns Zeit genommen hat und uns so einen erlebnisreichen Vormittag ermöglichte.

Am 7.3.2018 öffnete der Kindergarten Susi Weigel die Türen für alle Eltern. An diesam Tag bewirtete dir orange Gruppe das Elterncaffee und verwöhnte die Eltern mit leckerem Schokomousee, zu dem ein Kaffee nicht fehlen durfte. Diese Aktion wird von jeder Gruppe einmal im Kindergarten gestartet. Ziele dieses Projektes ist es, Eltern des Kindergartens näher zueinander zu bringen und das bereits bestehende Elternkaffee atraktiver zu gestalten.

Die Blaue Gruppe zieht auf dem Eis ihre Kurven

Am Dienstag, den 30.1.2018 schwangen die Kinder der Blauen Gruppe ihre Kufen auf dem Eis. Zur Hilfe bekamen die Kinder Pinguine und Verkehrshütchen zum fest halten.

Ein Highlight war auch die Fahrt mit der Montafonerbahn nach Schruns.

Hüseyins Mama, sowie Nässy und Ulli begleiteten Franziska und Christine mit den Kindern.

Danke schön für den tollen Tag!

 

Sich Zeit nehmen, in Kontakt mit anderen Eltern kommen, oder den Morgen einmal nicht so hektisch beginnen, all dies bietet das Elterncafé bei uns im Kindergarten.

Ganz besonders schön ist dann die Stimmung, wenn das Café von den Kindern bewirtet wird und sie ihre Gäste mit selbstgebackenem Köstlichkeiten verwöhnen dürfen.

Das nächste bewirtete Elterncafé findet am 07.03.2018 von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr statt.

In dieser Woche durften wir auf echten Pferden reiten, zwar nicht im Wilden Westen, aber immerhin im Walsertal in Raggal auf dem Ellerhof. Nach einer langen Busfahrt durften wir gleich zu Beginn die am Hof ansässigen Hühner und den Hahn bewundern. Nach einer kurzen Erklärung, wie man sich bei Pferden zu verhalten habe, teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die eine Hälfte der Gruppe ging mit Daniela und Nässy zu Leruna in die Reithalle, die andere mit Matthias und Ulli zu dem kleinen Pony Blacky.

Die Kinder hatten nun so die Möglichkeit auf dem Pferd, einem Haflinger, zu reiten und das Pony zu striegeln. Es hat ihnen sichtlich Spaß gemacht. Einige Kinder mussten sich anfangs sehr überwinden, aber schlussendlich saßen alle Kinder auf dem Rücken von Leruna, hatten eine Bürste in der Hand und striegelten das Fell von Blacky.

Wir haben unsere Schminkfarben ausgegraben und sie sogleich in Betrieb genommen. Wer wollte, konnte sich nun von Daniela und Nässy verzieren lassen. Neben Tigern, Spidermännern, Feen und kleinen Elsas gab es sogar die Kreationen der Kinder zu bestaunen. Sie durften selber den Pinsel schwingen und mit den Schminkfarben ihre Gesichter und Arme verzieren. Dabei kamen, wie man sieht, ganz tolle Motive heraus.

Am Donnerstag, den 11.1.2018 nahm sich Amelias Mama am Vormittag Zeit, uns ein wenig über Rumänien zu erzählen. Interessant für die Kinder war vor allem, dass es in Rumänien ein Schloss gibt, in dem der Graf Dracula wohnt. Der Ort, in dem es steht, heißt Transsilvanien.


Außerdem beschrieb sie einen netten Brauch, den man im März in Rumänien macht. Dabei bekommen die Frauen einen Glücksbringer, den sie sich wie eine Brosche an den Pullover heften können. „Martischor“ nennt sich dieser Brauch, bei dem die Frauen dann am Ende des Monats den Glücksbringer an einen Baum hängen um Glück und Gesundheit das ganze Jahr über zu haben.


Außerdem brachte sie uns noch ein rumänisches Spielzeug, die Spuckröhrchen mit, mit denen die Kinder eine große Freude hatten, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann. Danke an dieser Stelle nochmals an Krina für den netten Besuch und die leckeren Kekse, sowie das tolle Spielzeug!

 
 
 

Auch dieses Jahr besuchte uns das Christikind und brachte uns eine tolle Überraschung … Liquid–Wasseruhren.

Die Kinder waren sichtlich fasziniert von dem Spiel der Wasseruhren und bestaunten diese ausgiebig.

.
.
.
.
.
.
 
 

Die Kinder freuten sich sehr, als am 06.12.2017 der Nikolaus mit seinem Gehilfen durch den Schnee gestapft kam. Unter dem großen Baum im Garten fand dann die Nikolausfeier statt.

Die Kinder durften ihre gelernten Lieder, Gedichte und auch den Sternentanz dem Nikolaus vorführen. Als Dankeschön überreichte er ihnen einen vollgefüllten Nikolaussack mit Nüssen, Äpfeln und Schokolade.

Bei der anschließenden gemeinsamen Jause durften die Kinder dann die Gaben teilen und den Sinn des Brauchtums noch einmal spüren.

 

Am Dienstag, den 5.12 verwandelte sich unser Kindergarten kurzfristig in eine kleine Bäckerei. Was wäre schon die Vorweihnachtszeit ohne gut duftende Kekse?

Voller Tatendrang starteten wir in den frühen Morgenstunden und nahmen die Küche bis kurz vor Mittag in Beschlag. Es wurden fleißig die Zutaten abgewogen, sorgfältig die Keksausstecher ausgewählt und Teige geknetet. Der Reihe nach wurden die Backbleche mit den Köstlichkeiten gefüllt und natürlich kam das Naschen nicht zu kurz.

Einen Teil der Kekse haben für den Waldkindergarten gebacken und ihnen am darauffolgenden Montag in den Wald als Geschenk vorbeigebracht.

Am Donnerstag, den 30.11.2017, bekamen die Kinder der violetten Gruppe einen kleinen Einblick in die türkische Küche.

Die Besitzer des Royal Kebap Cevdet Kölemen und Özkan Isikli luden die Kinder ein, mit ihnen gemeinsam die türkische Spezialität Pide zu kochen. Anschließend wurden die selbstgefüllten Teigschiffchen mit Begeisterung verzehrt.


Wir möchten uns ganz herzlich für diesen tollen Vormittag bedanken!

Bei unserer Reise durch die Länder der Erde machten wir die letzten zwei Wochen Halt in der Türkei. Passend dazu wurden wir zu einem türkischen Frühstück bei Nässy eingeladen. Die Kinder hatten so die Möglichkeit verschiedene Köstlichkeiten aus der Türkei kennen zu lernen.

Auch durften wir einen erlebnisreichen Vormittag beim „Royal Kebap“ verbringen, wo wir herzlichst empfangen wurden. Nachdem uns genau erklärt wurde, wie man einen Teig zubereitet, durften wir unsere eigene Pide backen und mit verschiedensten Zutaten belegen.

Die Kreativität kam bei diesem Thema auch nicht zu kurz. Egal ob bei einer traditionellen türkischen Ebru-Malerei oder beim Malen von Hennah-Tattoos, die Kinder konnten sich auf verschiedenste Art und Weise künstlerisch betätigen.

In der zweiten Woche bekamen wir Besuch von Mikails Mutter. Sie stellte uns ein klein wenig türkische Literatur in Form von Keloglans Geschichten vor, spielte traditionelle türkische Kinderspiele mit uns und zum Schluss schauten wir gebannt einem Schattentheater zu.

Den Abschluss machte ein ganz besonders Event. Da unsere Nässy türkische Wurzeln hat, liegt ihr der Bauchtanz quasi im Blut. Am Ende der Woche konnten wir nun unsere eigenen rhythmischen Talente entdecken und wir tanzten zu orientalischer Musik.

 

Am Donnerstag, den 23. November 2017 waren wir, die Blaue Gruppe bei Deniz zu Hause zum Frühstück eingeladen.

Uns erwartete ein sehr ansprechendes Frühstück mit leckerem Kuchen als Nachspeise. Anschließend durften die Kinder bei Deniz im Zimmer spielen - er teilte mit ihnen seine Spielsachen.


Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege für den herzlichen Empfang und das tolle Frühstück!

Wir hatten viel Spaß!

 
 

Am Dienstag, den 21.11.2017 besuchte uns die Mama von Yunus anlässlich unserer türkischen Woche. Sie erzählte uns die Geschichte von Keloglan und dem magischen Donut- (ve Sihirli Lokma) von Yücel Feyzioglu. Die Kinder lauschten fasziniert der lustigen Geschichte von der bekannten Märchenfigur aus der Türkei. Das Besondere war, dass Yunus Mama das Bilderbuch sowohl auf Türkisch als auch auf Deutsch erzählte.


Wir bedanken uns bei Yunus Mama recht herzlich dafür, dass sie sich Zeit genommen hat, unseren Kindern von der Blauen Gruppe einen Teil der Türkischen Kultur nahe zu bringen!

Auch dieses Jahr feierten die Kinder im Kindergarten Susi Weigel gemeinsam mit ihren Eltern das Laternenfest.

Zur Eröffnung des Festes zogen die Kinder bei Meditationsmusik mit ihren leuchtenden Laternen in den Garten ein. Beim anschließenden Schattentheater erzählten die Kinder die Legende vom Hl. Martin und sagen ihre Lieder. Ganz besonders freuten sich die Kinder aber auf den Laternenumzug, bei dem sie ihre selbstgebastelten Laternen so schön in die Dunkelheit hineinleuchten lassen konnten.

Zum Abschluss gab es heißen Punsch und belegte Brötchen.

Dr. Veronika Burtscher-Keine  referierte am 23. Oktober zu Thema „Bindung fürs Leben – wie Kinder bärenstarke Wurzeln bekommen“ im Kindergarten Susi Weigel.

Im Vortrag wurde der Weg zu einer sicheren Bindung und deren Stellenwert für die Entwicklung der Kinder aufgezeigt. Konkrete Beispiele, sowie einprägsame Bilder untermauerten das Gesagte. Die Eltern bekamen im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit  persönliche Fragen direkt mit der Referentin zu besprechen.

Die Arbeit mit Kindern erfordert viel Verantwortungsbewusstsein. Grund genug für das Kindergartenteam vom Kindergarten Susi Weigel einen 8-stündigen Erste Hilfe Kurs mit dem Schwerpunkt Säuglings- und Kindernotfälle zu besuchen.

Unter der Leitung von Regina de Pretis wurden dann alle aktuellen Erste Hilfe Maßnahmen, sowie Hinweise zur Unfallverhütung besprochen. Ausführliches Üben der erlernten Techniken stand ebenfalls auf dem Programm.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Am Donnerstag, den 19.10.2017 waren wir, die Blaue Gruppe, mit unseren Pädagoginnen anlässlich unserer Italienwoche zum Eis essen eingeladen.  


Schon die Fahrt in die Stadt war für uns Kinder ein Erlebnis! Der Bus fuhr eine große Runde, bis wir schließlich an unserem Ziel angekommen waren.


Dort wurden wir schon freundlich empfangen und durften unsere mitgebrachte Jause gleich verzehren.
Die Tochter der Besitzerin ließ alle Kinder und Pädagoginnen zwischen Vanille-, Schokolade- und Erdbeereis aussuchen. Wie man an den Fotos unschwer erkennen kann, schmeckte das Eis vorzüglich.
Ein großes Dankeschön für die nette Einladung und die erlebte Gastfreundschaft im Moccasino!

 

Dieses Jahr standen Kürbisse auf dem Speiseplan. Neben Suppe, gestempelten Kürbissen und sogar einer Kürbisturnstunde bastelten wir nach dem echten Vorbild einen orangen Riesen.
Dazu haben wir einen Ballon aufgeblasen, ihn mit Kabelbindern in Form gebracht und dann mit Zeitungspapier zugekleistert. Nachdem er trocken war, wurde er noch mit Farbe verziert und der Stängel aus Seilresten gestaltet.


Nebeneinander aufgestellt verleihen sie der Garderobe ein herbstliches Aussehen.

Aufgrund unseres Jahresschwerpunktes „Einmal um die Welt, wir bleiben wo es uns gefällt“ luden uns Hüseyins Mama und Papa zu sich nach Hause ein. Wir wurden gleich freundlich mit einer Tasse Tee und einem reichhaltigen Frühstück empfangen.

Die Kinder aßen sehr viel vom ansprechend gestalteten Buffet und freuten sich sehr, wie man an den Fotos unschwer erkennen kann. Dann zeigte Hüseyin den Kindern sein Zimmer und alle spielten sehr schön zusammen. Hüseyins Papa kümmerte sich auch darum, dass jedes Kind einmal mit einem ferngesteuerten Auto fahren konnte.

Anschließend nutzten wir noch das schöne Wetter und durften den Rest des Besuches in dem großen Garten mit Trampolin, Rutsche und Schaukeln verbringen. Die Blaue Gruppe und auch die Pädagoginnen hatten sehr viel Spaß bei Hüseyin und seiner Familie.

Vielen Dank an dieser Stelle für die herzliche Gastfreundschaft, für das tolle Buffet und für den unvergesslichen Vormittag!

 
 

Unser aktuelles Wochenthema „Herbst ist so bunt wie die Länder dieser Welt- Europa“ brachte Deniz Mama auf die Idee, uns und unseren Kindern zu zeigen, wie man türkischen Kaffee herstellt. Gerne nahmen wir das Angebot an und Deniz Mama brachte ihre eigene Maschine mit.


Fasziniert erlebten die Kinder, wie lecker Kaffee duftet und konnten beobachten, wie aus ein wenig Pulver, Wasser und Zucker etwas Leckeres entsteht. Trinken durften ihn dann die Pädagoginnen- er schmeckte vorzüglich!


Vielen Dank an dieser Stelle an Sibel für den netten Besuch und die kulinarische Köstlichkeit!

 
 

Am Donnerstag, den 08. Juni luden die Kinder ihre Papas anlässlich des Vatertags zu einem besonderen Fest in den Kindergarten ein. Die Kinder eröffneten die Feier mit ihrem Vatertagsgedicht und Lied bevor sie ihrem Vater stolz das Geschenk überreichten. Beim nachfolgenden Konzert wurden sowohl die Väter als auch die Kinder aktiv mit einbezogen. Als Höhepunkt des Festes durften sich alle ihren persönlichen Burger zusammenstellen und diesen anschließend gemeinsam im Garten in gemütlicher Runde genießen.


Wir bedanken uns bei allen Vätern - ihr habt diesen Tag für eure Kinder zu einem besonderen Erlebnis gemacht!

 
 
 

Erdbeerkuchen, Kokoskuchen, Kaffee und Tee servierten die Kinder der Gelben Gruppe am 10. Mai ihren Eltern beim Elterncafé. Die Eltern erschienen zahlreich und freuten sich über die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten ihrer Kinder. Sie erlebten einen unterhaltsamen, entspannten Vormittag.

 
 

Nach einer langen Planungsphase konnten die Kinder beim Bau der Spielgeräte zusehen. Die Freude war umso größer, als diese dann passend zum Sommerbeginn von den Kindern benutzt werden durften. Die neue Kletterschlange und Wippe erfreuen sich seitdem hoher Beliebtheit.
Wir bedanken uns bei Mag. Anna Duschlbauer und Helmut Erhard für die tolle Planung und Umsetzung!

SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES

Am 05. April 2017 wurde das Elterncafé von den Kindern der Violetten Gruppe bewirtet. Passend zu Ostern haben die Kinder für ihre Eltern Zopfhasen gebacken. Den Kindern machte es sichtlich Spaß, ihre Eltern zu bewirten. Die rege Teilnahme zeigt uns, dass unser Angebot gerne angenommen wird und dabei der Austausch untereinander für die Eltern wichtig ist.

 
 
 

Vom 9. bis zum 12. Mai war eine ganz besondere Woche für die Kinder vom Kindergarten Susi Weigel. Unter dem Motto „Muttertag ist jeden Tag“ wollten die Kinder mit einer besonderen Einladung zum Muttertagsfrühstück ihre Mama mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet verwöhnen.
Beim Programm zeigten die Gruppen viel Kreativität und so gestaltete jede Gruppe ihr Programm individuell. Vom Theaterstück „der schönste Kuss der Welt“, Lieder, Gedichte oder einer Wohlfühlmassage wurde viel geboten.

Ein besonderes Highlight war das selbst gebastelte Geschenk, welches die Kinder nur für ihre Mamas gemacht hatten.

Wir bedanken uns bei allen Mamas, die unserer Einladung gefolgt sind und wünschen einen wunderschönen Muttertag am Sonntag!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Buntgefärbte Eier schmecken nicht nur gut, sondern eignen sich auch hervorragend für so manche Experimente im Turnsaal.

Den Kindern der Gelben Gruppe fehlte es dabei keinesfalls an Ideen und so startete unsere Osterturnstunde.

Mit viel Spaß spielten wir Hasenfangen, machten Gymnastik mit Ostereiern und zum Schluss gab es noch eine entspannende Massage mit den Pinseln des Osterhasen.

Am Freitag, den 24.03.2017, machte sich die Grüne Gruppe auf die Suche nach dem Osterhasen. Leider konnten sie ihn nicht finden. Dafür haben sie aber eine andere Entdeckung gemacht - sie fanden die weißen Riesen.
Monster und Ungeheuer züchten Angelika und Martin Wachter aus Bürs aber nicht, sondern weiße Hasen. Die Kinder waren fasziniert von den  riesen Hasenpapas, aber natürlich auch von den ganz kleinen Hasen, denn jeder Riese fängt doch einmal klein an!

Danke noch mal an Angelika für den tollen Vormittag, so schnell werden wir die weißen Riesen nicht vergessen!

 

Am 16. März 2017 machten wir uns auf den Weg in die Musikschule um die verschiedensten Instrumente kennen zu lernen. Dabei konnten wir die Instrumente Keyboard, Flöte, Posaune, Hackbrett, Harfe, Cello und Violine sehen, hören und sogar ausprobieren. Die Kinder waren von den verschiedenen Klängen begeistert und hatten sichtlich Spaß daran, ihre ersten Erfahrungen mit solchen Instrumenten zu sammeln.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Musiklehrern für deren Engagement und die Bereitschaft, sich einen ganzen Vormittag Zeit für uns zu nehmen.

 

120 kleine und große Krümelmonster machten sich am 12.02.2017 auf den Weg um beim Rungeliner Maskenlauf dabei zu sein. Nach dem Motto „Auf die Plätzchen, fertig los!“ waren die kleinen Krümelmonster natürlich auf der Suche nach Keksen und Süßigkeiten.

Wer die Krümelmonster verpasst hat, sollte unbedingt auf den Bludenzer Faschingszug am 26.02.2017 gehen.

Dort können die Monster noch einmal bestaunt und mit Keksen gefüttert werden.

 

Am 08.02.2017 wurde das Elterncafé von den Kindern der Blauen Gruppe bewirtet. Selbstgebackene Linzertorte, Schokomousse wurde zu Kaffee und Tee  serviert.  Die Eltern genossen es sichtlich, sich von den Kindern verwöhnen zu lassen und nutzten die Zeit für Gespräche untereinander.

 
 
 

Mag. Nadine Fink-Peer referierte am 06.03.2017 zum Thema „Sensomotorische Wahrnehmungsförderung im Alltag“ im Kindergarten Susi Weigel.

Neben theoretischen Inhalten wurden den Eltern viele  konkrete Beispiele, sowie Tipps für Spiele und Ideen für die Umsetzung im Alltag aufgezeigt. Die mitgebrachten Materialien veranschaulichten dies noch zusätzlich und konnten im Anschluss an den Vortag auch noch ausprobiert werden. 

Hiermit möchten wir uns auch noch bei  Mag. Nadine Fink-Peer für diesen tollen Vortrag bedanken. 

 
 



 
 

Trotz des schlechten Wetters freuten sich die Kinder auch dieses Jahr auf das traditionelle Laternenfest im Kindergarten Susi Weigel. Und so planten die Kinder in den vergangenen Wochen viele Aktionen, bei denen das Teilen im Vordergrund stand. All diese Momente wurden mit Bildern festgehalten und den Eltern am Abend bei einer Diashow präsentiert. So entstand ein spannendes Programm, bei dem natürlich die traditionellen Martinslieder nicht fehlen durften. Bei heißem Punsch und knackigen Würstchen ließen wir den Abend dann gemeinsam ausklingen.

 
 
 

Am 24.10. und 25.10.2016 jeweils ab 8.00 Uhr luden wir die Eltern zu unserem Sprachentreff im Kindergarten ein. Bei einer PowerPoint Präsentation bekamen die Eltern Einblicke in die Arbeit der Sprachförderung. Dabei hatten sie anschließend die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Unser Angebot wurde dankbar angenommen und es ergaben sich viele aufschlussreiche Gespräche. 

.
.

Die Violette Gruppe plante am Donnerstag, den 20.10.2016, eine tolle Überraschung für unsere Reinigungskraft Mery.
Die Kinder luden sie zu einem Picknik ein, bei dem sie mit selbstgebackenen Kuchen und Brötchen verwöhnt wurde. Voller Eifer  wurde der Raum mit Windlichtern geschmückt, was zu einer gemütlichen  Atmosphäre beitrug.

Anschließend an die kleine Jause teilten die Kinder mit Mery ein Licht, welches sie für sie gestaltet haben.



Jedes Kind kennt und liebt frische, knusprige Brötchen. Aber fast keine Familie nimmt sich mehr Zeit zu Hause selbst ein Brot zu backen. So war die Begeisterung der Kinder groß, als sie im Kindergarten selbst zu Bäckern wurden. Um den Kindern dieses Erlebnis ermöglichen zu können, luden wir die Hobbybäckerin Pauline mit ihrem Mann Reinhard zu uns in den Kindergarten ein. Als besondere Überraschung brachten sie ihren mobilen Holzofen mit. Und so starteten alle Kindergartenkinder und Pädagoginnen am 19.10.2016 in einen spannenden Vormittag.

Die Körner wurden zu Mehl gemahlen und anschließend mit Wasser, Salz und Hefe zu einem Teig verarbeitet. Nach der Zubereitung entdeckten die Kinder auch die Konsistenz des Teiges und spürten selbst, wie klebrig Teig sein kann. Auch der Prozess, bei dem der Teig durch die Hefe seine Form verändert, wurde mit Spannung von den Kindern beobachtet. Im Anschluss daran durften die Kinder den Teig zu kleinen Teiglingen formen und diese gemeinsam mit Pauline im Holzofen backen. Die frisch gebackenen Brötchen wurden dann natürlich mit Spannung erwartet und gemeinsam verzehrt.

Wir bedanken uns bei Pauline und Reinhard für diesen erlebnisreichen Vormittag!




.
.
 
 
 

Mit der Herbstzeit beginnen sich die Blätter bunt zu färben, das Gemüse und die Früchte werden reif - die Erntezeit beginnt. Vom Bauer haben wir Äpfel geschenkt bekommen. Und Daniela überraschte  alle Kinder mit einem großen Kürbis aus ihrem eigenen Garten. In der darauf folgenden Woche haben wir dann die verschiedensten Gerichte daraus zubereitet und uns den Kürbis schmecken lassen.



.
.

Fleißige Kinder aus der „Grünen Gruppe“ waren am 12.10.2016 bereits um 8.00 Uhr in der Kindergartenküche. Es wurde geschnipfelt und gerührt und so dauerte es nicht lange, bis es im ganzen Haus nach feiner Kürbissuppe duftete. Grund für den großen Suppentopf war der Besuch der 3. Klasse Volksschule mit ihrer Klassenlehrerin Ramona Raggel. Sie waren von den Kindern zum Kürbissuppenessen eingeladen worden. Und so erlebten alle einen spannenden Vormittag.



Mit dem Kindergartenstart am 12. September 2016 ist unser Haus wieder zum Leben erwacht. Wir freuen uns auf ein spannendes Kindergartenjahr mit vielen lachenden Gesichtern. 



SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES

Unser Ausflug  an diesem Tag führte uns - die Blaue Gruppe - ins verschneite Montafon. Vom Bahnhof Moos fuhren wir mit dem Montafonerbähnle nach Schruns mit dem Ziel: Aktivpark. In der überdachten Eishalle konnten wir unsere Jause in einem beheizten Umkleideraum zu uns nehmen.

Auf der Fläche standen schon mehrere Kegel, die uns Kindern halfen, uns sicher übers Eis zu bringen. Nach einer Stunde machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Bahnhof und als wir im Zug saßen, fielen den ersten Kindern schon die Augen zu.

Die meisten Eltern kamen zum Bahnhof Bludenz Moos um ihre Kinder in Empfang zu nehmen und ein ereignisreicher Tag ging zu Ende.



Die Vorbereitungen für den Faschingsumzug laufen auf Hochtouren. Nicht nur die Kinder sind fleißig dabei ihre Kostüme zu gestalten. Auch engagierte Eltern hatten die Möglichkeit ihre Kostüme gemeinsam im Kindergarten an zwei Nachmittagen anzufertigen.

Dieser Einladung folgten einige Eltern, sodass der Nachmittag auch zum gemütlichen Austausch untereinander genutzt wurde.

Kulinarisch wurden die Eltern mit Kaffee und Keksen versorgt.


Mit unserem Elternkaffee bieten wir den Eltern das ganze Jahr die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten. In diesem Jahr möchten die Kinder ihre Eltern, Omas, Opas,… speziell verwöhnen und laden dazu 5 x im Jahr zum bewirteten Elternkaffee ein. Die Grüne Gruppe startete dieses besondere Ereignis am 14.12.2016 mit selbstgebackenen Keksen und Kaffee. Beim Servieren konnte man den Kindern die Freude ansehen. Auch die Eltern genossen es, verwöhnt zu werden und bei einer Tasse Kaffee den Vormittag gemütlich starten zu können.

Elternkaffee mit Bewirtung
Mit unserem Elternkaffee bieten wir den Eltern das ganze Jahr die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten. In diesem Jahr möchten die Kinder ihre Eltern, Omas, Opas,… speziell verwöhnen und laden dazu 5 x im Jahr zum bewirteten Elternkaffee ein. Die Grüne Gruppe startete dieses besondere Ereignis am 14.12.2016 mit selbstgebackenen Keksen und Kaffee. Beim Servieren konnte man den Kindern die Freude ansehen. Auch die Eltern genossen es, verwöhnt zu werden und bei einer Tasse Kaffee den Vormittag gemütlich starten zu können.
Elternkaffee mit Bewirtung
Mit unserem Elternkaffee bieten wir den Eltern das ganze Jahr die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten. In diesem Jahr möchten die Kinder ihre Eltern, Omas, Opas,… speziell verwöhnen und laden dazu 5 x im Jahr zum bewirteten Elternkaffee ein. Die Grüne Gruppe startete dieses besondere Ereignis am 14.12.2016 mit selbstgebackenen Keksen und Kaffee. Beim Servieren konnte man den Kindern die Freude ansehen. Auch die Eltern genossen es, verwöhnt zu werden und bei einer Tasse Kaffee den Vormittag gemütlich starten zu können.

 
 
 

Die Aufregung der Kindergartenkinder war groß, als der Nikolaus am 06.12.2016 an unsere Kindergartentür klopfte. Bei der anschließenden Feier durften die Kinder dann ihren Tanz, sowie die Lieder und das Gedicht dem Nikolaus und seinem Gehilfen vortragen. Als der Nikolaus dann aus seinem goldenen Buch vorlas, hörten alle Kinder aufmerksam zu. Einen vollgefüllten Nikolaussack überreichte der Nikolaus dann den Kindern als  Geschenk. All diese Gaben durften die Kinder dann bei der anschließenden Festjause miteinander teilen und so den Sinn des Brauchtums noch einmal spüren.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
 

Naturreine Öle standen am 21.11.2016 im Mittelpunkt des Vortrags von Mag. Tina Krupalija. Die Veranstaltung fand im Kindergarten Susi Weigel gemeinsam mit dem Waldkindergarten statt. Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten und einfache Hausmittel für die Winterzeit wurden den Eltern durch anschauliche Beispiele erklärt. Es entstand ein aktiver Austausch, bei dem die Eltern viele Fragen stellen konnten. Duftproben, Literatur sowie ein tolles Buffet rundeten den interessanten Vortrag ab. Wir bedanken uns bei allen interessierten Eltern und vor allem bei Tina Krupalija, die diesen Abend zu einem besonderen Erlebnis machte.

 
 

Mit einem vollgefüllten Korb machten sich die Kinder der Orangen Gruppe auf den Weg in den Wald um den Tieren eine Freude zu bereiten. Und so wurden an verschiedenen Stellen Nüsse, Karotten und Körner für die Tiere hingelegt.  Bei dieser Aktion konnten die Kinder nicht nur das Teilen, sondern auch den respektvollen Umgang mit den Tieren und der Natur lernen.

.
.
.

Anlässlich zu St. Martin buk die „Gelbe Gruppe“ Apfelmuffins für die Kinder im Waldkindergarten. Und so war die Überraschung der Waldkinder groß, als sie am 21. Oktober im Wald Besuch bekamen. Bei der Jause wurden dann die selbstgebackenen Muffins geteilt und gemeinsam gegessen.

Bei den Vorbereitungen auf das Martinsfest, das unter dem Thema „Teilen macht froh“ stand, teilte die Blaue Gruppe mit unserem Landschaftspfleger Gerhard etwas, das heutzutage nicht selbstverständlich ist -  die Zeit.  Und so unterstützten die Kinder Gerhard bei seiner Arbeit und überraschten ihn anschließend mit einer selbstgemachten Jause. Gerhard freute sich über die vielen fleißigen Kinderhände und die „geschenkte Zeit“.

Eine tolle Clownvorstellung durften die Kinder am Faschingsdienstag erleben. Mit guter Laune und viel Gepäck besuchte Valentina die Kinder im Kindergarten. So folgte ein Stunde voller Spaß, von dem die Kinder nicht genug bekommen konnten. Zur Erinnerung bekam jedes Kind noch einen fliegenden Luftballon oder einen Luftballonhund geschenkt.

 
 

Nun ist der Sommer endlich da und alle Kinder freuen sich schon auf den Urlaub. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, haben die Kinder die Volksbank Bludenz in ein Wasserparadies verwandelt.

So fahren dort bereits die verschiedenen Schiffe über das Wasser und mittendrin steht ein  großer Leuchtturm. Aber auch Quallen und Fische kann man entdecken. Ein Besuch in der Filiale lohnt sich nun ganz besonders.


In diesem Sinne wünschen wir allen einen schönen Urlaub!

Die Kinder der Violetten  Gruppe aus dem Kindergarten Susi Weigel begaben sich am 20. Mai 2016 auf die Spuren des Robin Hood. Gemeinsam fuhren sie mit dem Zug nach Lorüns, wo sie in die Möglichkeit hatten, in den Bogenschützenclub Bludenz hinein zu schnuppern.

Sie verbrachten einen interessanten Vormittag. Es wurde die richtige Handhabung des Bogens, sowie die richtige Schießtechnik erlernt.
Ziel war es, die Luftballons auf der Zielscheibe zum Platzen zu bringen.

Vielen Dank an Alexander, der uns diesen informativen Tag ermöglichte!

Und wieder einmal neigt sich ein spannendes und sehr aktives Kindergartenjahr dem Ende zu. In den vergangenen Monaten konnten die Kinder viele neue Sportarten entdecken und ausprobieren. Und so entstanden bei den vielen Exkursionen viele Bilder, welche eindrucksvoll zeigen, wie viel Spaß die Kinder hatten.

Grund genug für die Kinder und uns, diese Eindrücke beim Familienfest am 03.06.2016 anhand einer Ausstellung den Eltern zu präsentieren.  Bevor die Ausstellung offiziell eröffnet wurde, sangen die Kinder voll Stolz ihren „Sportlersong“.

Ein Highlight war sicher die anschließende Verlosung, bei der es tolle Sportlerpreise zu gewinnen gab. Auch das reichhaltige Buffet war wieder einmal sensationell und so fiel es allen nicht schwer, den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Eltern, die mit ihrer Mithilfe uns immer wieder so großartig unterstützen.

Am Mittwoch, den 25. Mai 2015, machten sich die Kinder der grünen Gruppe auf den Weg nach Brunnenfeld.

Wie spielt man Minigolf? Wozu braucht man diesen Schläger? Und wie kommt der Ball ins Loch hinein? Diese Fragen stellten sich die Kinder im Vorhinein und freuten sich dann darauf die Antworten zu entdecken.

Mit viel Aufregung und Spaß konnten die Kinder den Sport Minigolf so für sich entdecken.

Am 18. Mai machten wir eine Exkursion auf einen Reiterhof Eller in Raggal. Die Kinder waren fasziniert von den Pferden und liebkosten diese gleich. Das Reiten auf dem Pferd „Lady“  und das Striegeln des kleinen Ponys „Blacky“ machte allen viel Spaß.

Die Pferde freuten sich außerdem sehr über das Müsli das die Kinder für sie aus Karotten, Äpfeln und Hafer für sie zubereiteten. Nach einem spannenden Vormittag fuhren wir mit vielen neuen Eindrücken wieder zurück in den Kindergarten.

An dieser Stelle möchten wir uns noch recht herzlich bei Christine Eller bedanken, die uns diesen erlebnisreichen Ausflug ermöglichte!

Die Lehrer Christian und Konrad, aus dem Taekwondo-Club Bludenz, haben die Schnupperstunde für Taekwondo geleitet. Die Kinder aus der blauen Gruppe durften das abwechslungsreiche Programm mitmachen und ausprobieren. Zuerst haben wir den geschichtlichen Hintergrund erfahren und anschließend in die Praxis umgesetzt. Verschiedene Tritte, Schläge und Bewegungsabläufe wurden gezeigt und trainiert. Die Kinder fanden es sehr interessant und  hatten viel Spaß dabei. Nochmals ein großes Dankeschön für die Einführung in eine ganz neue Sportart.

 

Am 15.4.2016 machten wir einen Ausflug auf den Fußballplatz. Der Fußballtrainier Adis gab den Kindern viele Tipps und Tricks um mit dem Ball wie ein Profi umzugehen . Nach dem Aufwärmspiel folgte der Lauf durch den Slalom. Die Kinder stellten sich geschickt an und freuten sich sehr auf das folgende Tore schießen. Viele Treffer landeten im Tor und die Kinder hatten dabei viel Spaß.Ein großes Dankeschön an den Fußballtrainer Adis der sich extra für uns Zeit genommen hat und den Kindern so einen erlebnisreichen Vormittag ermöglichte.

Trotz leichtem Regen ließen sich die Kinder vom Kindergarten Susi Weigel mit ihren Pädagoginnen den Fröschlemarathon 2016 nicht entgehen.

Beim Lauf galt es für die kleinen Fröschle eine Strecke von 250 Meter zu absolvieren. Und so liefen die Kinder, angefeuert durch ihre Eltern und die vielen Zuschauer, dem Ziel entgegen.

Zur Stärkung gab es anschließend für jedes Kind ein großzügiges  Lunchpaket, welches auch gleich verspeist wurde.

 
 
 

Am 13.4.2016 hatten wir wieder die Möglichkeit, mit unseren Kindern die vielfältige Blumenpracht in der Gärtnerei Frick zu bestaunen.

Die Kinder waren fasziniert von den großen Gewächshäusern und den vielen Blumen und Pflanzen darin. Auch lernten sie wie Blumen vermehrt und gezüchtet werden.                                                                               

Mit einer liebevoll hergerichteten Jause und einem Stöcklein Vergissmeinnicht, welches wir noch geschenkt bekamen, endete unser Ausflug dann.

Wir möchten uns recht herzlich bei Günter Frick für all seine Bemühungen bedanken.

Am Mittwoch, den 6. April 2016 besuchten die kleinen Mittagsgäste des Kindergartens Susi Weigel die Großküche von „Mama bringt´s“ in Dornbirn.

Nach einer spannenden Anreise mit dem Zug wurden wir freundlich vom Küchenteam empfangen und wie kleine Köche mit Kopfbedeckungen ausgestattet. Das Highlight bei der Küchenbesichtigung waren der begehbare Kühlschrank und die riesigen Kochtöpfe, wo sich die Kinder sogar hinein setzen konnten.

Ein Ratespiel mit  frischem Obst und Gemüse sorgte für Abwechslung. Beim gemeinsamen Mittagessen ließen wir den informativen Vormittag ausklingen.

Am 08.04.2016 hatten die Kinder der Ganztagesgruppe die Gelegenheit im Tennisclub Bludenz hinein zu schnuppern.

Wie die Profis trainierten sie mit Ball und Schläger und gewannen einen super Einblick in den Tennissport.

Jugendsportwart Ajit Alexander und seine Kollegin Erika unterrichteten die Kinder mit viel Spaß. Jeder durfte zeigen, was er konnte.

Vielen Dank für den interessanten Vormittag!

Langsam neigt sich der Winter nun dem Ende zu und die ersten Frühlingsblumen sprießen aus der Erde.

Anlass genug für unsere Kinder die Filiale in Bludenz ebenfalls in ein Frühlingsparadies zu verwandeln. Bunte Blumen, Gräser und viele Marienkäfer warten nun darauf von den Besuchern entdeckt zu werden.

Mit einem Stadtplan in der Hand und einem eingeschüchterten Hund kam die verzweifelte Clownfrau Valentina am Faschingsdienstag zu uns in den Kindergarten und suchte den Muttersberg. Gerne halfen ihr die Kinder und teilten bereitwillig ihre Jause und ihre Getränke mit der Clownfrau, da diese nur Essig und Süßigkeiten dabei hatte.

Die Kinder wurden in die Vorstellung aktiv mit einbezogen und kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Und vielleicht haben wir Glück und sie besucht uns eines Tages wieder!

Am Rosenmontag fanden im Kindergarten die olympischen Disziplinen statt.

Als Ehrengast wurde der Spitzensportler und Bürgermeister Mandi Katzenmayer von den Kindern erwartet.

Diese durften sich anschließend beim Weitspringen, Sackhüpfen, Bälle werfen und beim Sprint mit dem Bürgermeister messen.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde ihm das Sportlershirt von den Kindern überreicht. Es soll eine kleine Erinnerung an seinen unermüdlichen Einsatz sein.

Aber auch Mandi kam nicht mit leeren Händen, sondern brachte allen Kindern Krapfen und Limonade mit.

Wir bedanken uns und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Die gemeinsame Weihnachtsfeier ist jedes Jahr wieder ein schönes Ereignis, um die Adventszeit besinnlich zu beenden und die Kinder in die Weihnachtsferien  zu verabschieden.

Beim Schattentheater wurde den Kindern die Bedeutung von „Licht und Wärme“ schenken noch einmal näher gebracht. Und so durfte dann jedes Kind als Erinnerung einen leuchtenden Stern mit nach Hause nehmen.

Wir wünschen allen schöne Weihnachten und besinnliche Feiertage.


Auch die Vögel im Garten sollen zur Vorweihnachtszeit nicht zu kurz kommen. So bereiten die Kinder aus feinstem Vogelfutter ein Festmahl für die gefiederten Tierchen zu. Die Kinder hatten viel Spaß beim Mischen der Zutaten und freuen sich schon die ersten Vögel beim Fressen beobachten zu können.

Rezept:
Kokosfett
Vogelfutter „Vogelglück“
Das Fett auf niedriger Stufe schmelzen lassen und mit dem Vogelfutter vermischen. In eine Keksform geben und abkühlen lassen. Fertig J


Heuer trafen wir bei einem Spaziergang im Wald den Nikolaus mit seinem treuen Helfer Knecht Ruprecht. Die Kinder hatten zuvor mit ihren Pädagoginnen zwei Lieder und ein Gedicht eingeübt, welches sie dem Nikolaus vortrugen. Zum Dank las er ihnen aus seinem goldenen Buch vor und sie bekamen viel Lob und zum Schluss auch einen Sack gefüllt mit Lebkuchen, Nüssen, Mandarinen, Äpfel und kleinen Schokoladenikoläusen. Diese Köstlichkeiten durften die Kinder dann bei einer anschließenden, leckeren Nikolausjause im Kindergarten verspeisen.
Wir möchten uns alle nochmals recht herzlich für den gelungenen Vormittag bedanken und hoffen, dass der Nikolaus und Knecht Ruprecht uns auch nächstes Jahr wieder besuchen!


Interessierte Eltern folgten unserer Einladung zum Thema „Strömen- den Energiefluss wieder in Bewegung bringen“. Bei einem ausführlichen Vortrag von Benauer Ingrid konnten die Eltern die Grundtechniken des Strömens kennen lernen und praktisch gleich in Bewegung umsetzen. Anschließend stellte Fraisl Ilse das Buch „Luca“ und die dazu gehörige CD vor.
Abgerundet wurde der informative Abend bei einer Tasse heißem Punsch und einem leckeren Kuchen, der von den Kindern selber gebacken wurde. Währenddessen nahmen sich die Referentinnen noch Zeit, die Fragen der Eltern zu beantworten.

Anlässlich der besinnlichen Zeit verwandelten unsere Kinder die Volksbank in Bludenz auch heuer wieder in eine Winterlandschaft. Große Schneemänner und weihnachtliche Tannenbäume laden die Kunden zum Innehalten ein.

Der liebevoll dekorierte Tresen mit Weihnachtskugeln, Tannenzapfen und weißen Tonsternen wird untermalt von wild herum wirbelnden Wörtern, die die Besucher in Weihnachtsstimmung bringen.



Passend zur Jahreszeit verwandelten die Kindergartenkinder vom  Susi Weigel die Filiale in Bludenz  in ein Sommerparadies.


Fliegende Schmetterlinge begrüßen die Kunden bereits im Vorraum.


Ein großer Teich mit verschiedengroßen Fröschen, Schilfgras, Blumen und schwimmende Fische im Aquarium warten im Kundenbereich darauf entdeckt zu werden.


In diesem Sinne wünschen wir allen einen schönen, heißen Sommer!


Eines der beliebtesten Feste im Jahr fand auch heuer wieder am Montag, den 9. November 2015 im Kindergarten Susi Weigel statt. Die Laternen leuchteten so schön, wie die Kinderaugen, als sie den Eltern ihren einstudierten Tanz, das Lied und das Gedicht vorführten. Musikalisch begleitet wurde der stimmungsvolle Abend von vier Schülerinnen der Musikschule Bludenz unter der Leitung von Susanne Mayr. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön! Bei heißem Punsch und knackigen Würstchen ließen wir  den Abend dann langsam ausklingen.


Nach der Sommerpause freuten sich die Kinder schon sehr, die Volksbank wieder neu dekorieren zu dürfen. Die so entstandene Herbstlandschaft mit Waldwichteln, Geldblättern und Bäumen lässt in der Filiale in Bludenz nun den Herbst einziehen. Übers Jahr folgen nun immer wieder neue Dekorationen.
Wir freuen uns schon darauf!


Jedes Jahr aufs Neue freuen sich die Kinder vom Susi Weigel Kindergarten auf den Besuch der Stadtpolizei. Dabei können die Kinder anhand eines Filmes das richtige Verhalten im Straßenverkehr anschauen und anschließend selbst mit Hilfe der Polizisten auf der Straße üben. Ganz speziell freuen sich unsere Buben aber auf die Besichtigung des Polizeiautos, wobei ein lautes Tönen der Sirene nicht fehlen darf. Wir bedanken uns für die Zeit, die uns die Stadtpolizei schenkt und die knackigen Äpfel die sie uns immer zur Jause mitbringen. 


Am 12.10.2015 machten wir mit unseren Kindern einen erlebnisreichen Ausflug auf den Muttersberg. Unser Wanderspaziergang startete mit dem Madaiserrundweg der uns durch eine Abzweigung zum Weiher führte. Dort haben wir viel gelacht, gespielt und mit Wasser experimentiert. Auch bot uns ein Hügel im angrenzenden Wald tolle Klettermöglichkeiten. Am Ende unseres Rundweges erkundeten wir noch die Kneipanlage vor der Bergstation. Nachdem wir schöne Sonnenstunden genossen haben, fuhren wir mit vielen schönen Herbsteindrücken zurück ins Tal.

 
Ein herzliches Dankeschön an die Muttersbergseilbahn für die gratis Berg und Talfahrt!


Kinder zu selbstbewussten Erwachsenen mit viel Selbstvertrauen zu erziehen, ist für Eltern und uns von großer Bedeutung.  Daher fand am 05.Oktober 2015 bei uns im Kindergarten ein Fachvortrag zu diesem Thema statt. Viele Eltern – Väter und Mütter – folgten unserer Einladung und besuchten mit großer Neugier den Informationsabend.

Der Fachvortrag wurde von Angelika Braza referiert. Viele Beispiele und genügend Humor rundeten den Abend ab. Anschließend konnten sich die Eltern bei einem kleinen, gesunden Buffet  austauschen und ins Gespräch kommen.



Herzlich willkommen

Mit dem Kindergartenstart am 14. September 2015 ist unser Haus wieder zum Leben erwacht. Wir freuen uns auf ein spannendes Kindergartenjahr, bei dem wir mit ihrem Kind auf Entdeckungsreise gehen.


Freut euch auf viel
Kinderlachen,

Hände, die viel
Unsinn machen,

Füße, die durchs
Haus bald jagen

und die vielen,
vielen, Fragen …


Ihr Kindergartenteam

 

 

 

 
Am 29.06.2015 machte sich das Team vom Susi Weigel Kindergarten bei schönem Wetter  auf den Weg zur Nachtwächterwanderung durch Bludenz.
Unter der Führung von Albert Burtscher erfuhren sie viel Wissenswertes über die Entstehung der Bludenzer Altstadt. Verborgene Plätze, historische Denkmäler aber auch den Bludenzer Bürgermeister Mandi Katzenmayer wurden dabei entdeckt.   Die atemberaubende Aussicht auf dem Turm der Laurentiuskirche zeigte noch einmal die Stadt in ihrer ganzen Pracht und rundete die Führung ab.


Auf Entdeckungsreise durch unser Städtle ging es in diesem Kindergartenjahr für unsere Kinder. Wir entdeckten so manchen schönen Platz, lernten das Zuhause unserer Freude kennen und besichtigten auch viele Bludenzer Betriebe.
Auch das schönste Kindergartenjahr neigt sich einmal dem Ende zu und so durften wir zum Abschluss mit dem Milkazügle durch Bludenz fahren und noch einmal viele bekannte Orte besuchen.
Wir bedanken uns bei Kurt Dreher, unserem Fahrer, der uns bei unserer Fahrt alle Wünsche erfüllte. Ein herzliches Dankeschön gebührt aber der Bludenzer Funkenzunft und der Rungeliner Funkenzunft, die uns dieses Erlebnis mit ihrer Spende im Fasching erst ermöglicht haben.


Ein spannendes Kindergartenjahr neigt sich bald dem Ende zu. Bei unserer Entdeckungsreise durch Bludenz durften wir vieles Lernen und Entdecken.  All diese Erlebnisse und Eindrücke teilten wir beim Familienfest am 15.06.2015 mit allen Eltern und Angehörigen der Kinder.
Nicht nur der Film „Bludenz Heute“ sorgte für Begeisterung, sondern auch das Lied „Üser Städtle“ bekam viel Applaus. Beim anschließenden Buffet hatten die Eltern Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und so den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.


Die Arbeit mit Kindern erfordert viel Verantwortungsbewusstsein.
Grund genug für das Kindergartenteam vom Kindergarten Susi Weigel einen 8-stündigen Erste Hilfe Kurs mit dem Schwerpunkt Säuglings- und Kindernotfälle zu besuchen.

Unter der Leitung von Brandner Luise wurden dann alle aktuellen Erste Hilfe Maßnahmen, sowie Hinweise zur Unfallverhütung besprochen. Ausführliches Üben der erlernten Techniken stand ebenfalls auf dem Programm.


Für alle interessierten Eltern fand in Kindergarten Susi Weigel  am 04. Mai 2015 ein Workshop zum Thema „Wilde Wiesenkräuter“ statt.
 
Unter der Leitung der Kräuterpädagogin Silvia Kathan suchten wir gemeinsam  in der Umgebung des Kindergartens nach essbaren Wildkräutern und sammelten diese. Die genaue Bestimmung der Pflanzen, sowie deren Anwendung wurde anschaulich erklärt. Anschließend verarbeiteten wir die  Pflanzen im Kindergarten zu einem Kräuterpesto sowie einem Kräuterdip.
Als Überraschung hatten die Kinder für ihre Eltern am Vormittag bereits frische Brötchen gebacken, welche mit den selbstgemachten Aufstrichen wunderbar schmeckten.
Beim gemeinsamen Verkosten hatten die Eltern zudem noch reichlich Gelegenheit Fragen zu stellen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Mit tollen Unterlagen, sowie einem kleinen Glas Pesto endete der spannende Abend. Wir bedanken uns bei allen für den gelungenen Abend.


Am 23. April 2015 machte sich die „Orange“ und die „Violette“ Gruppe auf den Weg zum Altersheim SeneCura in Bludenz. Bereits schon bei der Anreise mit dem Bus waren die Kinder sehr gespannt, was sie dort alles erwarten wird. Kurz nach unserer Ankunft wurden wir vom Pflegedienstleiter freundlich begrüßt und er führte uns gleich zum gedeckten Jausentisch. Dort wartete ein schönes Buffet auf die hungrigen Besucher. Nach der guten Stärkung waren die Kinder nun fit für ihren großen Auftritt. Gemeinsam trugen sie in den verschiedenen Wohnheimen gelernte Gedichte und Lieder vor, um den Heimbewohnern Freude in ihren Alltag zu bringen. Diese Exkursion fand bei beiden Altersgruppen großen Anklang, weshalb dies sicherlich nicht der letzte Besuch im Altersheim von uns war.
Danke für die Großzügigkeit beim  Jausenbuffet, sowie die herzliche Gastfreundschaft.


Trotz leichtem Regen ließen sich die Kinder vom Kindergarten Susi Weigel mit ihren Pädagoginnen den Fröschlemarathon 2015 nicht entgehen.

Beim Lauf galt es für die kleinen Fröschle eine Strecke von 250 Meter zu absolvieren. Und so liefen die Kinder, angefeuert durch ihre Eltern und die vielen Zuschauer, dem Ziel entgegen. Zur Stärkung gab es anschließend für jedes Kind ein großzügiges  Lunchpaket, welches auch gleich verspeist wurde.


Der Clown Schlotterhose vermittelte uns mit viel Spaß das Thema Sicherheit im Haushalt. Eifrig halfen die Kinder dem Clown zu verhindern, dass er giftige Dinge trinkt oder mit dem Fön in die Badewanne geht.
Die Kinder und Pädagoginnen wurden auf die Bühne geholt und aktiv in das Geschehen mit einbezogen. So ergab sich für alle ein lustiger und lehrreicher Vormittag, der uns alle lange positiv in Erinnerung bleiben wird.
 
Danke schön an dieser Stelle an Clown Schlotterhose für das tolle Programm!


Mit dieser Frage machten sich die Kinder der Violetten Gruppe des Susi Weigel Kindergartens auf in die Volksbank in Bludenz.
Zuerst lernten die Kinder, dass in vielen Ländern das Geld ganz anders ausschaut wie bei uns. Die verschiedenen Geldscheine wurden genau unter die Lupe genommen.
Danach ging es auf in den Tresor! Hinter dicken Stahlmauern war das Geld und andere Wertschätze gut geschützt. Ein Kind bekam die Aufgabe ein Schließfach zu öffnen. Zum Vorschein kam eine ganze Schüssel voller Süßigkeiten! Da wurden die kleinen Einbrecher gut belohnt!
Zum Schluss durften alle Kinder einen ganzen Beutel voller Geldnoten in die Hand nehmen – wer hat schon die Möglichkeiten 50.000€ in den Händen zu halten?
Als Geschenk bekamen die Kinder eine Spardose, die hoffentlich bald gefüllt sein wird!
Danke an das Team der Volksbank Bludenz für diesen informativen Vormittag!


Der Frühling ist nicht mehr weit und auch das Osterfest rückt immer näher. Daher haben sich die Kindergartenkinder des Kindergartens Susi Weigel die Wartezeit mit kreativem Basteln verkürzt. Die entstandenen Küken, Hennen und Wiesenbilder verwandeln die Filiale in ein Frühlingsparadies.

Fotos folgen!

Wer nicht so lange warten möchte, kann sich die Kunstwerke der Kleinen gerne jetzt schon live in der Volksbank ansehen!



Kraft, Beweglichkeit und Körperspannung konnten die Kinder am 06.03.2015 in der Boulderhalle beim Alpenverein in Bludenz unter Beweis stellen. Mit viel Begeisterung wagten sich die Kinder mutig an die Wände und kletterten Griff für Griff höher hinauf. Die Zeit verging wie im Flug. Nach diesem kraftaufwändigen Vormittag fuhren wir gemeinsam mit dem Bus wieder  in den Kindergarten.


In diesem Jahr beschäftigt sich der Susi Weigel Kindergarten mit seiner Heimatstadt Bludenz. Das Thema „Üsr Städtle“ begleitet sie durch das ganze Kindergartenjahr.
Die Violette Gruppe ging am 28.Jänner 2015 auf Entdeckungstour in die Bäckerei Begle. Unter dem Motto „Backe, backe Kuchen!“ durften die Kinder, begleitet von zwei Bäckern, verschiedenste Brötchen kneten, rollen und formen. Nach einer Stärkung mit Faschingskrapfen, wurden die Laibe noch kunstvoll verziert. Kurz darauf spürten die Kinder die Hitze des Ofens, als der Bäcker ihre Brötchen in das Backrohr hineinschob. Gebannt warteten die Kinder auf das Ergebnis, welches sich mit einem herrlichen Duft ankündigte. Nach diesem erlebnisreichen Backnachmittag  konnten die kleinen Bäcker stolz ihre frischen Brötchen mit nach Hause nehmen und ihre Eltern und Geschwister damit verwöhnen.


Am 03. März 2015 war die Blaue Gruppe vom Kindergarten Susi Weigel beim Landeskrankenhaus Bludenz auf Besuch.


Den Kindern wurden einige technische Geräte gezeigt und ihre Funktion erklärt.


Danach durften alle anhand von einem Ultraschall ihr eigenes Herz begutachten und hören.


Ein besonderes Highlight für die Mutigen war das Probetragen eines Gipsarms.

Ein herzliches Dankeschön an Elke Zimmermann und
Verwaltungsdirektor Mag. Harald Bertsch für die tolle Organisation!

 
Am 05.03.2015 besuchten wir mit unseren Kindern die Gärtnerei „Blumen Frick“. Mit viel Engagement zeigte uns der Gärtner das Vermehren von Pflanzen und vermittelte den Kindern viel Wissenswertes. Interessiert experimentierten diese mit den Blumen und freuten sich sehr, als sie ein Stöckchen Viola geschenkt bekamen.


Wir bedanken uns recht herzlich für die Großzügigkeit von Günter Frick, welcher uns einen erlebnisreichen Vormittag ermöglichte!


Mit großer Herzlichkeit wurde die „Blaue Gruppe“ vom Kindergarten Susi Weigel am 24. Februar  im Tyrolia empfangen.  Neben der Besichtigung der Buchhandlung erfuhren die Kinder unter anderem auch, wie ein Bilderbuch entsteht. Als besonderes Highlight wurden sie mit einer kleinen Lesung von der Filialleiterin Renate Sommer überrascht. Zur Stärkung gab es anschließend eine gesunde Jause und jedem Kind wurde ein kleines Abschiedsgeschenk als Erinnerung überreicht.
Ein herzliches Dankeschön an das Team für den erlebnisreichen Vormittag.


Das traditionelle Funkenabbrennen wird bei uns aktiv als Brauchtum gelebt.  Aus diesem Anlass bauten wir am Donnerstag, den 19.2.2015 unter Anleitung von Eggi Capelli und Melina mit den Kindern  Fackeln.  Bei der Herstellung zeigten die kleinen Künstler großes Geschick und Durchhaltevermögen. Die fertigen Fackeln durften die Kinder dann stolz nach Hause tragen und diese am Funkensonntag gemeinsam mit ihren Eltern anzünden.

Vielen Dank an dieser Stelle an Eggi Capelli und Melina für den großen Einsatz!


 
Als Höhepunkt bekamen die Kinder  vom Kindergarten Susi Weigel am Faschingsdienstag, den 17.02.2015  großen Besuch von Frau Doktor Maximiliana und Prinzessin Momo. 


Mit  ihrer Clown Vorstellung sorgten die Beiden für Begeisterung. Die Kinder und Pädagoginnen wurden aktiv aufgefordert mitzumachen und so endete die Vorstellung mit der gemeinsamen Polonäse.


Ein herzliches Dankeschön an die Funkenzunft Bludenz, die uns  dies durch ihre Spende ermöglicht hat !
 



Die zweite Kaffeefahrt des Busunternehmens Susi Weigel nach Bludenz am Sonntag, den 15.02.2015 war restlos ausverkauft!

Die Vorfreude auf ein Shoppingerlebnis in Bludenz wurde leider durch geschlossene Geschäfte gedämpft.

Der Solo- Entertainer im Bus sorgte aber mit Faschingsmusik für eine ausgelassene Stimmung. Die Busfahrgäste wurden zudem mit Kaffee und Keksen belohnt.

Durch die große Nachfrage wird die Kaffeefahrt nach Bludenz nun fix im Programm des Reiseunternehmens Susi Weigel aufgenommen.

Jöri, Jöri!

Das Busunternehmen „Susi Weigel Reisen“ fuhr am Sonntag, den 01.02.2015 voll beladen mit Omas und Opas von Rungelin nach Bludenz zur Kaffeefahrt.


Das wechselhafte Wetter konnte den kleinen Pensionisten und Pensionistinnen die Laune nicht verderben und so wurden fleißig Fotos geschossen und Süßigkeiten gesammelt.


Die nächste Kaffeefahrt findet am Sonntag, den 15.02.2015 statt. Restplätze für aktive Senioren können noch beim Busfahrer gebucht werden. 


Jöri – Jöri !!!!
 


Die Bastelrunde in der Siedlung Tränkeweg, die Kinder im Susi Weigel- und im Waldkindergarten haben das ganze Jahr über fleißig gebastelt. Beim „Winterhock“ im Tränkeweg – diese Veranstaltung wurde von der Stadt Bludenz organisiert - konnten diese Basteleien präsentiert und verkauft werden. Der Grund für diese Veranstaltung war, die Erlöse einem sozialen Zweck zu spenden.

Viele Besucher und auch VertreterInnen der Stadt, der Alpenländischen Heimstätte, Ortsvorsteher, der Schulen und der Kindergärten kamen. Der Verkaufserlös kommt der „Stunde des Herzens“, dem Projekt „Schmetterling“ zugute.  Das Projekt „Schmetterling“ kam auf Initiative von fünf Kindergartenpädagoginnen zustande. Sie reisten 2012 im Rahmen ihrer damaligen Ausbildung zur Sonderkindergartenpädagogin nach Toplita, einer Stadt in Rumänien. Dort  verbrachten sie drei Wochen in einem Heim für Kinder mit Behinderungen. Die Zustände waren katastrophal und die gegebenen Eindrücke schockierend. Die Kinder hatten zum Teil schwere körperliche und geistige Behinderungen, die Ausstattung mit pflegerischen und materiellen Hilfsmitteln war weit mehr als nur spärlich. „Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, diesen Kindern dort nachhaltig zu helfen, ihnen zu ermöglichen, eine andere Welt außerhalb des Kinderheimes kennenzulernen. Als nächstes ist der Bau eines Hauses für die Waisenkinder mit vielen Spielmöglichkeiten im Freien geben“, so Joe Fritsche von der „Stunde des Herzen“. Viele Sachspenden wurden bereits übergeben. Die Stadt Bludenz hat beispielsweise die „ausgediente“ Kindergarteneinrichtung des Kindergartens St. Peter nach Rumänien geschickt.

„Durch diese soziale Aktion sehen wir das gelebte Miteinander – nicht zur in der Tränkeweg-Siedlung, sondern darüber hinaus“,  so Bürgermeister Mandi Katzenmayer bei der Spendenübergabe.


Am 12. Dezember machten sich alle Kinder auf den Weg in die Remise, wo  sie schon vom kleinen Maulwurf erwartet wurden. Dieser wollte wissen, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Unter viel Gelächter und Mitfiebern kamen die kleinen Detektive durch die Analyse der verschiedenen Tierausscheidungen dann drauf, wer der Übeltäter war. Bis zum Schluss war das Theaterstück spannend und die beiden Schauspieler konnten sowohl die kleinen Zuschauer, als auch das erwachsene Publikum in ihren Bann ziehen.

Die kleinen Künstler, welche  für die Dekoration in der Volksbank verantwortlich sind, machten sich auf den Weg um ihre Werke vor Ort zu begutachten.

Als kleine Erinnerung an den Besuch wurde dann noch ein gemeinsames Foto vor dem Weihnachtsbaum gemacht. 

Bevor es dann wieder zu Fuß in den Kindergarten ging, durften sich die Kinder noch mit einem heißen Küchlein auf dem Markt stärken.



Auch in diesem Jahr warteten am 04.12.2014 die Kinder schon sehnsüchtig auf den Besuch vom Nikolaus.
So konnte man in 85 strahlende Gesichter blicken, als es plötzlich an der Türe klopfte und der Nikolaus mit seinem Gehilfen eintrat. Die Kinder freuten sich  bei der anschließenden Feier ihr Nikolauslied und Gedicht dem Nikolaus vortragen zu können. Als kleine Überraschung erzählten dann die Pädagoginnen eine Geschichte, wie der Nikolaus seinen Gehilfen fand. Bei der anschließenden Festjause wurde dann aus dem Sack vom Hl. Nikolaus geteilt.



Fleißige Kinderhände haben in den letzten Wochen Teig geknetet, ausgerollt und mit viel Freude Kekse und Lebkuchen  gebacken. Der feine Duft nach Zimt, Orange und Schokolade verströmte sich im ganzen Haus. Und so kamen am 01.12.2014 fleißige Eltern, die den Kindern bei der Verzierung der Lebkuchen halfen. Gemeinsam entstanden so wunderschöne Bäckerei ‘n. 



Tanzende Schneeflocken, ein festlich geschmückter Tannenbaum und viele bezaubernde Engel erinnern uns daran, dass es nicht mehr lange bis Weihnachten dauert.

Laßt euch vom weihnachtlichen Zauber in der Volksbank anstecken und nehmt euch Zeit zum Träumen.


Aus diesem Grund fand am 17.11.2014 ein Workshop für interessierte Eltern bei uns im Kindergarten statt,  bei dem funkelnde Sterne gebastelt wurden. Die Sterne und andere weihnachtliche Geschenke können am 13.12.2014 beim Winterhock in der Zitronensiedlung ab 14.00 Uhr gekauft werden. Der Erlös geht an das Projekt „Schmetterlingskinder“  in Rumänien.
Wir bedanken uns bei allen Eltern, die mit viel Elan am Workshop teilgenommen haben.


hieß es am Montag, den 10.11.2014 wieder beim traditionellen Martinsfest im Kindergarten Susi Weigel.

Direkt am Bauernhof, neben dem Kloster St. Peter, zeigten die Kinder ihre gelernten Lieder – und Spruchgut zum Besten. Das Highlight des diesjährigen Festes bildete jedoch ein Reiter mit Pferd, der den Martin darstellte.
Stolz und voller Freude machten sich die Kinder mit den Eltern und Pädagoginnen anschließend auf den Weg in den Kindergarten. Dort ließ man den Abend mit einer leckeren Suppe, Apfelsaft und heißem Punsch ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Gabriele Gellner, die den Abend mit ihrem Pferd zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.


 



Mit seiner prächtigen Vielfalt an Naturmaterialen gibt der Herbst auch heuer unseren Kindern die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien lauf zu lassen. So verwandelten wir gesammelte Schätze der Natur in kreative Kunstwerke.



Bunte Drachen, niedliche Eulen, verschiedene Bilder und weitere Dekorationen schmücken nun die Volksbank in Bludenz und sorgen für ein herbstliches Flair.


Für 82 kleine Bludenzer Bürger geht es in diesem Kindergartenjahr auf Entdeckungsreise durch die Stadt Bludenz. Zudem reisen zwei weitere Kindergartenkinder aus der Nachbarsgemeinde Nüziders und ein Kind aus Schruns jeden Tag mit Freude an.

Die nähere Umgebung des Zuhauses ist den Kindern meistens schon recht gut bekannt. So wird der Kindergartenweg bereits zur ersten Entdeckungsreise. Neben vielen neuen Eindrücken und das Einprägen des Weges lernen die Kinder auch die Verkehrsregeln. Sie entdecken, dass viele Wege zum Kindergarten führen. Mit einem Stadtplan wird dies den Kindern noch einmal veranschaulicht. So ist es spannend dort aktiv den Kindergarten oder auch sein Zuhause zu suchen. Interessant ist es auch zu erfahren, wo neugewonnene Freunde wohnen. Vielleicht hat das eine oder andere Kind auch bereits einen Lieblingsplatz in der Stadt, den es gerne den anderen zeigen möchte. Durch Exkursionen zur Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus, Schule und dem Altersheim SeneCura lernen die Kinder wichtige Einrichtungen in Bludenz kennen. Beim Einkaufen entdecken sie die Lebensmittelgeschäfte und auch den Markt. Bei einem Restaurantbesuch dürfen sie sich dann wie die Großen fühlen. Auch ein Besuch im Bludenzer Kino darf nicht fehlen. Der Höhepunkt wird sicher die Besichtigung des Rathauses mit einem Besuch beim Bürgermeister sein.

Auf Entdeckungsreise zu gehen braucht viel Zeit und Vorbereitung. Einen Stadtplan zu lesen, die Verkehrsregeln einzuhalten oder sich die Wege zu merken, bedarf viel Wiederholung. Anhand von Fotos können die Kinder im Kindergarten ihre Erlebnisse festhalten und dokumentieren. Bei der Herstellung von Straßenverkehrsteppichen toben sich die Kinder dann kreativ als Städte- und Landschaftsplaner aus. Auch die Frage, wie Jakob nach Hause nach Schruns kommt, wird spannend sein. So könnte die Besichtigung des Bahnhofes mit einer Zugfahrt die Erklärung bringen. Mit jedem Ausflug werden die Kinder selbständiger und können sich besser orientieren.

Sich auf den Weg machen, Neues entdecken, Eindrücke sammeln und dabei sicher viele Schritte zurücklegen wird ein Erlebnis für alle Kinder und uns werden.


Mit dem Kindergartenstart am 8. September 2014 ist unser Haus wieder zum Leben erwacht. Wir freuen uns auf ein spannendes Kindergartenjahr, bei dem wir mit ihrem Kind auf Entdeckungsreise gehen.

„Wenn man Kinder
Kinder sein lässt
Sind sie lebendig,
neugierig, beweglich,
wissbegierig.
Sie sind laut und still,
langsam und schnell,
fröhlich und traurig.“

Susanne Dallmeier

Ihr Kindergartenteam


Bei uns im Kindergarten ist  eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung der Kinder sehr wichtig, daher  fand am 05.05.2014 im Kindergarten einen Vortrag für interessierte Eltern statt. Mag. Birgit Hämmerle, welche den Vortag leitete, nahm sich anschließend bei einer gesunden Jause genügend Zeit um die Fragen der Eltern zu beantworten.
In den kommenden Wochen werden zur Vertiefung mehrere Workshops mit den Eltern stattfinden, um das Gelernte anzuwenden.  Auf eine rege Teilnahme freut sich das Kindergartenteam.


Auch dieses Jahr war die Teilnahme am Fröschlemarathon in Bludenz für die Kinder vom Susi Weigel Kindergarten sowie ihren Pädagoginnen ein fixer Termin, welchem sie mit großer Freude entgegenfieberten.
Und so starteten die Kinder bei schönem Wetter ihren Lauf über 250 Meter, angefeuert durch ihre
Eltern und hunderten Zuschauern entlang der Strecke.

Wir bedanken uns bei den Firmen Suchard, Arlberg Limonaden, Loacker, Fohrenburg/Diezano und Rauch, welche uns die farbigen Kappen gesponsert hatten.

Ein Dankeschön ebenfalls an alle Eltern, die uns bei dieser Aktivität unterstützt haben.

Passend zu jeder Jahreszeit dekorieren die Kinder des Susi Weigel Kindergarten die Volksbank in Bludenz.
Und so brachten die kleinen Künstler nun den Frühling mit Blumenbilder und Schmetterlingen in die Filiale. Die Werke können noch bis zum 23.05.2014 besichtigt werden.
Wir bedanken uns bei der Volksbank für die gute Zusammenarbeit.
Vorschau:
Die Sommerdekoration wird dann ab dem 01.07.2014 in der Volksbank aufgebaut werden.


Am Mittwoch, den 26. März 2014 machten sich die Kinder der grünen und blauen Gruppe mit ihren Pädagoginnen auf den Weg ins Schneemannland am Sonnenkopf. Beeindruckt von dem Busfahren, der Gondelfahrt und dem vielen Schnee verbrachten die Kinder dort einen tollen Vormittag. Die Kinder hatten großen Spaß beim Rutschen und Spielen im Schnee und so konnte man ihnen die Begeisterung an den fröhlichen Gesichtern ansehen.

           
Auch dieses Jahr freuten sich die Kinder über den Besuch des Bürgermeisters am Rosenmontag. Zur Begrüßung empfingen ihn die Kinder mit einer langen Faschingsschlange und überraschten ihn mit einem umgedichteten, lustigen Lied. Dabei durfte der Spaß nicht fehlen und so bekam er als Geschenk ein kleines „Ich bin Ich“.

Mit einem lauten „Jörri, jörri!“ bedankten sich die Kinder für das Kommen und die mitgebrachten Krapfen.

Anlässlich des 100- jährigen Geburtstag von Susi Weigel am 29.01.2014 lud Sieglinde Bernegger alle Kinder und Pädagoginnen  vom Kindergarten Susi Weigel, sowie den Bürgermeister Mandi Katzenmayer, die Vizebürgermeisterin Carina Gebhart und  Stefanie Pitscheider-Soraperra zu einer Sonderaufführung vom „Kleinen  Ich–bin–Ich“ nach Götzis  ins Puppentheater Ambach  ein.

Nicht nur die kleinen Besucher waren von der Aufführung begeistert, auch die Großen  wurden von der Geschichte mitgerissen  und so wollte  der Applaus am Ende gar nicht mehr aufhören. Für die anschließende Heimreise sorgte das Busunternehmen Haueis für einen reibungslosen Ablauf.

Wir bedanken uns bei Sieglinde Bernegger für ihr Engagement uns einen so schönen Tag zu schenken.

 


Am 16. Dezember machten sich alle Kinder auf den Weg zur Remise, wo sie eine Weihnachtsgeschichte mit Formen, Klängen und Gerüchen erleben durften. Und so verzauberten die Darsteller die Kinder, indem sie alle ihre Sinne ansprachen. … Die Zeit verging viel zu schnell, doch als kleines Geschenk durfte sich jedes Kind noch einen Keks aussuchen, welcher auch gleich mit Freude verspeist wurde. Sogar unsere Dreijährigen hatten ihre Freude an der besonderen Aufführung in der Adventszeit, die wir auf jeden Fall auch gerne weiter empfehlen.


Ich schenke dir Zeit
Gönn dir die Zeit, um zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen.
Gönn dir die Zeit, um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft.
Gönn dir Zeit, um freundlich zu sein, es ist das Tor zum Glück.
Gönn dir Zeit der Fröhlichkeit, es ist Musik für die Seele.

Viele Eltern sind unserer Einladung gefolgt und kamen bei Punsch und Kuchen, den wir als Weihnachtsgeschenk angeboten haben, zur Ruhe. In diesem Sinne wünschen wir  Ihnen allen frohe und besinnliche Weihnachten.


Der Besuch des Nikolaus am 6. Dezember wurde von den Kindern sehnsüchtig erwartet und so konnte man die Freude der Kinder sehen, als er nun endlich vor ihnen stand. Mit viel Begeisterung begrüßten die Kinder den Nikolaus mit einem einstudierten Tanz, zwei Liedern und einem Gedicht. Als Dankeschön bekamen sie vom Nikolaus einen reich gefüllten Sack mit Nüssen, Äpfeln, Schokolade und Lebkuchen. Bei der anschließenden Festjause wurden dann die Gaben geteilt und gemeinsam gegessen.

Mit dem Elternkaffee im Erdgeschoss haben die Eltern die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee oder heißem Tee kennen zu lernen und ins Gespräch zu kommen. Weil das Kaffee regelmäßig genutzt wird, sind so schon viele Bekannt- und Freundschaften entstanden.
Wir sind positiv überrascht, dass das Kaffee so gut angenommen wird, deshalb möchten wir heuer in der letzten Kindergartenwoche vor Weihnachten die selbstgebackenen Kekse der Kinder, sowie Punsch anbieten und damit eine besinnliche Adventszeit ermöglichen.


Viele Eltern folgten unserer Einladung zum traditionellen Martinsfest, um gemeinsam mit ihrem Kind zu feiern. Nach gelungenem Auftritt der Kinder mit Liedern und Gedichten machten sich dann alle gemeinsam mit ihrem Laternen auf den Weg. Dabei leuchteten die selbst gebastelten Laternen in die Dunkelheit hinein. Wieder im Kindergarten angekommen, durften sich dann alle bei heißem Punsch aufwärmen, die selbstgebackenen Apfelkuchen der Eltern probieren und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu unserem Fest gekommen sind und natürlich an alle fleißigen Bäckerinnen, die uns einen  Apfelkuchen gebacken haben.

Am 9.9.2013 war der Kindergartenstart für 82 aufgeregte Kinder, 12 Pädagoginnen und 2 Assistentinnen.

Der vom Architekt geplante und von den Pädagoginnen liebevoll eingerichtete Kindergarten erwachte mit den Kindern zum Leben.

Voller Tatendrang machten wir uns alle gemeinsam an die Vorbereitungen für die Eröffnung am 18.10.2013.

Mit den folgenden Fotos wollen wir ihnen einen kleinen Einblick hinter die Kulissen geben.