Was zeichnet einen Bewegungskindergarten aus? Wie wird in ihm gearbeitet?

Das ganze Team hat die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bildet sich jährlich weiter.
Eltern wirken mit, denn ohne Eltern geht es nicht. Bei der Durchführung von Projekten, an Mitspieltagen, oder bei Miteinbeziehung der Eltern als Experten bei Bewegungsangeboten.
Räumliche Voraussetzungen für einen bewegten Kindergartenalltag.
Kinder brauchen Räume, die ihrem Bewegungsdrang entgegenkommen, die ausreichend Platz und Gelegenheit für großräumige Aktivitäten und Bewegungsspiele bieten.

Dies sind bei uns:
• eine modernst ausgestattete Turnhalle
• Eingangsbereich, Flur und Stiegenhaus zum Springen, Hüpfen,Steigen, Balancieren - für Rollbrett und Racer.
• Außenspielräume: weitläufiger Spielplatz, Fußballplatz, ein Waldstück mit Bach Richtung Radin, ein Waldstück in der Bingser Au.

Geräte und Materialien regen zur Bewegung an, fordern zum Spielen heraus, wecken die Fantasie und setzten gleichzeitig Anpassungsprozesse in Gang.

Dank eines Startkapitals von „Vorarlberg bewegt“ konnten wir noch zusätzliches Material anschaffen.
Der Kindergartenalltag bietet viele Situationen und Anlässe die wir mit den Kindern für Bewegung nutzen.

Täglich, als situative Bewegungsgelegenheiten und wöchentlich als geplante, begleitete Bewegungsangebote.
                 

o Alles Leben ist Bewegung
Moshe Feldenkrais