„Ein Königreich für die Zukunft - Energie erleben im Kindergartenjahr.“

In Kooperation mit der e5-Stadt Bludenz und dem Energieinstitut Vorarlberg setzen die acht Bludenzer Kindergärten einen Jahresschwerpunkt mit dem Motto „Energiemeisterschaft“ um.

Gemeinsames Ziel ist der bewusste Umgang mit Ressourcen, sei dies im Bereich Strom, Wärme oder Wasser. Der Startschuss des Projekts erfolgt Mitte September mit einer Vorortbegehung in allen Kindergärten durch einen technischen Berater. Gemeinsam mit den PädagogInnen werden dabei versteckte Energieverbraucher im Gebäude aufgespürt. Bei der gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 23.10.2019 werden die Erkenntnisse der Beratungen vorgestellt, diskutiert und für jeden Kindergarten individuelle Maßnahmen abgeleitet. Am Ende des Betreuungsjahres wird wieder Bilanz gezogen! Und damit neben der Umwelt auch die Kindergärten profitieren, werden 50% der realisierten Kosteneinsparungen nach Abschluss des Projektes an die Kindergärten ausbezahlt.


Königskinder im „Königreich der Zukunft“
Gleichzeitig setzen fünf Bludenzer Kindergärten im kommenden Jahr das Projekt „Ein Königreich für die Zukunft – Energie erleben im Kindergartenjahr“ um.
Dabei verwandeln sich die Kinder zu Königskindern und erleben unterschiedliche Energieabenteuer. Jeder Jahreszeit ist ein eigener Schwerpunkt zugeordnet: „Windkraft und Mobilität“ im Herbst, „Licht und Wärme“ im Winter, „Die Kraft des Wassers“ im Frühjahr und „Die Kraft der Sonne“ im Sommer. Mit einem gemeinsamen Projektvorbereitungstag im Energieinstitut Vorarlberg, einem Handbuch und einer „Energiekiste“ mit Materialien werden die PädagogInnen bei der Umsetzung in ihren Kindergärten unterstützt. So werden die Themen kindgerecht und abwechslungsreich erarbeitet und der bewusste Umgang mit Energie schon unseren Kindern und Enkeln vermittelt.