Muttertagsfrühstück im Kindergarten

Vom 7. bis zum 10. Mai war eine ganz besondere Woche für die Kinder vom Kindergarten Susi Weigel. Unter dem Motto „Meine Mama ist die aller Beste“ wollten die Kinder mit einer besonderen Einladung zum Muttertagsfrühstück ihre Mama mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet verwöhnen.
Beim Programm zeigten die Gruppen viel Kreativität und so gestaltete jede Gruppe ihr Programm individuell.

Ein besonderes Highlight war das selbst gebastelte Geschenk, welches die Kinder nur für ihre Mamas gemacht hatten.

Wir bedanken uns bei allen Mamas, die unserer Einladung gefolgt sind und wünschen einen wunderschönen Muttertag am Sonntag!

Wir entdecken das Jufa im Montafon

Am 14.03.2019 haben sich die Kinder der orangen Gruppe auf den Weg ins Montafon gemacht. Der Tag startete mit einer spannenden Bus- und Zugreise, bei der es schon viel zu sehen gab.

Im Jufa angekommen, wurde erstmal die leckere Jause gegessen. Anschließend haben wir das Jufa unsicher gemacht. Es wurde gerutscht, geklettert und balanciert, bis wir dann auch schon wieder mit dem Zug und Bus zurück in den Kindergarten mussten.

Elterncafé

Am 13.03.2019 öffnete der Kindergarten Susi Weigel die Türen für alle Eltern. An diesem Tag bewirtete dir orange Gruppe das Elterncafé und verwöhnte die Eltern. Dabei servierten die Kinder frisches Joghurt mit Früchten, zudem ein Tasse Kaffee nicht fehlen durfte.
Diese Aktion wird von jeder Gruppe einmal im Kindergarten gestartet. Ziele ist es, eine Vernetzung der Eltern untereinander, sowie auf das bereits bestehende bestehende Elterncafé aufmerksam zu machen.

 

Krapfen vom Bürgermeister

121 bunte Paradiesvögel

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 121 große und kleine Paradiesvögel auf den Weg, um beim Bludenzer Faschingsumzug für Stimmung zu sorgen.  Stolz zeigten die Kinder ihre bunten Kostüme, sammelten fleißig Süßigkeiten und freuten sich über den Applaus der Zuschauer. Gemeinsam mit Mama und Papa ging es anschließend gleich in den Stadtsaal, wo die Kinder sich mit Wurst und Krapfen für die Kinderparty stärken durften.

Ein großes Dankeschön an alle Eltern für ihre Mitarbeit, an die Bludenzer Funkenzunft für die Verköstigung und natürlich an das Team vom Kindergarten Susi Weigel.

 

Entspannung durch Klänge

Bereits vor 500 Jahren wurde in Indien mit Klangschalen im Bereich der Entspannung gearbeitet.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Die Kinder der gelben Gruppe genossen die angenehmen Klänge und Vibrationen der Schalen sofort und kamen sehr schnell zu Ruhe.

Gemeinsam experimentierten sie dann mit den besonderen Schalen

Bei uns ist Schnee nicht immer weiß!

Die Kinder der gelben Gruppe hatten großen Spaß beim Bau des Schneemannes. Bei uns ist Schnee aber nicht immer weiß- als kreatives Highlight bemalten wir unser Bauwerk mit verschiedene Farben. So entstand nun in unserer weißen Winterlandschaft ein prachtvoller, bunter Schneemann der uns allen viel Freude bereitete.

Tiere feiern Weihnachten

Nikolaus

Mit Spannung wurde der Nikolaus am 04.12.2018 von den Kindern im Kindergarten erwartet. Dabei freuten sich die Kleinen besonders darauf, ihr Lied und Gedicht vortragen zu dürfen. Der vollgefüllte Nikolaussack wurde gerne von den Kindern entgegengenommen und bei der anschließenden Jause gleich gerecht geteilt. Die persönliche Verabschiedung vom Nikolaus bleibt den Kindern sicher noch lange in Erinnerung. Somit sagen wir DANKE und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Die gelbe Gruppe auf dem Weihnachtsmarkt

Die Weihnachtszeit hat nun auch in der gelben Gruppe begonnen, denn um in Weihnachtsstimmung zu kommen, gingen wir auf den Christkindlmarkt.

Nachdem langen Weg in die Altstadt erwartete uns bereits die Bäckerei Fuchs mit frischen Küchlein. Mit den leckeren Küchlein gönnten wir uns eine ausgiebige Pause, bevor es wieder zurück in den Kindergarten ging.

Halt, stehen bleiben! Die Polizei kommt auf Besuch!

Heute, am Donnerstag, den 15.11.2018 kam die Polizei zu Besuch in der Blauen Gruppe. Die Polizisten zeigten uns, wie man sich beim Zebrastreifen und im Straßenverkehr verhält und auf was man achten muss. Außerdem durften wir anschließend alle in den Polizeiwagen einsteigen und uns wurden die wichtigsten Dinge erklärt, die die Polizei im Wagen hat.


Bevor die Sirene eingeschaltet wurde, hielten wir uns alle die Ohren zu, wie man auf dem Foto erkennen kann. Es war ein toller Tag und wir bekommen von der Polizei dann noch unsere wohlverdienten Verkehrsausweise, weil wir nun alle Straßenprofis sind.


Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit an die Stadtpolizei in Bludenz!

Die Blaue Gruppe macht einen Spaziergang zum Remise Spielplatz

Die Blaue Gruppe ließ sich am Freitag, den 16.11.2018 weder vom Nebel noch von der Kälte abhalten und machte wie geplant einen Ausflug zum Remise Spielplatz. Dort hatten die Kinder sehr großen Spaß und konnten ganz aus sich heraus gehen. Beim Klettern, Rutschen und Herumtollen lernten sich auch die kleinen Kinder untereinander besser kennen. Freundschaften wurden vertieft und alle kamen ausgeglichen wieder zurück in den Kindergarten.

Alle meine Sterne leuchten in der Ferne

Mit dem Montessori Sternentablett haben die Kinder die Möglichkeit, spielend Mengen von 1 bis 10 zu erfassen. Außerdem können sie selber kontrollieren, ob sie die Aufgaben richtig gelöst haben. Das Tablett kommt bei allen Kindern von drei bis sechs Jahren sehr gut an!

Laterne, Laterne

Ein Fest, welches jedes Jahr wieder mit Spannung erwartet wird, ist das Martinsfest. Dabei gehört die Geschichte vom Hl. Martin und das Basteln der Laterne genauso in die Vorbereitungszeit, wie das Singen des traditionellen Laternenliedes „Ich gehe mit meiner Laterne“.

Schon die Eltern haben es gesungen, bis sie im Dunkeln mit ihren Laternen durch den Ort gezogen sind. Beim Laternenfest am 12.11.2018 durften die Kinder dann endlich auch ihre Laternen zum Leuchten bringen und gemeinsam mit ihren Familien einen schönen Abend erleben.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Eltern für die großartigen Speisen bedanken, welche sie für unser Fest zubereitet haben.

Selbstständig ausprobieren, selbstständig lernen, selbstständig agieren!

Mit verschiedenen Materialien, die auch aus der Montessori Praxis bekannt sind, konnten die violetten Kinder das richtige Händewaschen erlernen. Wie halte ich eine rutschige Seife fest? Was mache ich, damit die Seife auf meine Hände kommt? Diese, für uns, Selbstverständlichkeiten wurden im Herbst spielerisch erlernt. Auch der richtige Umgang mit Alltagsmaterialien ist ein wichtiger Punkt in der Erziehung zur Selbstständigkeit. Deshalb wurden Arbeitsgeräte, wie z.B. ein Nussknacker oder eine Zange für die Kinder bereitgestellt. Die Kinder zeigten beim Ausprobieren große Begeisterung und Neugier.

Erntedankfeier im Kindergarten mit dem
Theater „Die Zaubersocken“

In der Vorbereitung auf das Erntedankfest am 19.10.2018 konnten die Kinder die ganze Vielfalt der Ernte erleben. Vom Wachsen, Reifen bis zum Ernten der Früchte konnten die Kinder anhand von Gesprächen, Geschichten, Wahrnehmungsübungen die Thematik mit allen Sinnen erleben. So wurden mit dem mitgebrachten Gemüse  tolle Gerichte für die Jause  zubereitet und anschließend auch gemeinsam verzehrt.

Höhepunkt und zugleich auch Abschluss unserer intensiven Vorbereitungszeit war das Theater „Die Zaubersocken feiern das Erntedankfest“. Die große Zaubersocke animierte die Kinder sich mit den kleinen Socken Ole, Frikadelle und der Oma Helene auf die Suche nach dem Gemüse zu machen. Und so begann eine spannende Reise für alle Zuschauer.


Ein großes Dankeschön an die Akteure  Mäggie, Yassie und Nässy für die tolle Vorstellung.

Vortrag „Wenn jeder verschieden sein darf, ist keiner anders!“

Mit einem sehr persönlichen Impulsvortrag am 22.10.2018 im Kindergarten Susi Weigel versuchte die Referentin Simone Fürnschuß-Hofer den Eltern den Begriff Inklusion zu erklären. Das Verständnis dafür, ist die Voraussetzung für ein Miteinander, bei dem jedes Kind in seiner Einzigartigkeit mit all seinen Stärken und Schwächen angenommen wird. Anhand ihrer Lebensgeschichte mit ihrem Sohn Valentin, welcher das Down-Syndrom hat, wurde der Vortrag sehr anschaulich. Genau dieser Bezug zum Alltag zeigte deutlich, dass durch ein gemeinsames Miteinander alle Kinder profitieren und sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln können. Denn: In der Vielfalt liegt die Zukunft.

Igel-Exkursion

Am 09.10.2018 machte sich die gelbe Gruppe auf den Weg, um die „Igel-Mama“ Annelies Dalpez in Nüziders zu besuchen. Nach einer spannenden Busfahrt und einer gemütlichen Jause im Wald mit anschließendem Spiel  war es dann so weit und wir durften endlich kleine Igel aus der Nähe betrachten. Wir durften sogar zusehen wie Annelies die Igel mit einer Flasche fütterte. Nach einer kleinen Stärkung mit etwas Schokolade konnten wir noch die anderen Tiere bei Annelies beobachten, denn neben Igeln hat sie noch Schildkröten und viele Hasen.


Bevor wir uns wieder auf den Rückweg zum Kindergarten machten, wurden noch Fotos mit den Igeln und ihrer „Mama“ gemacht und wir durften uns noch einmal so richtig im Wald auspowern.

1, 2 und 3 – wir legen Zahlen

Die Kinder der gelben Gruppe schreiben Zahlen nicht nur auf einem Blatt Papier nieder, sondern stellen diese auch in unserem Turnsaal dar.
Dafür verwendeten wir nicht nur herkömmliches Legematerial - stattdessen waren wir mit vollem Körpereinsatz dabei.
Mit Hilfe von Zahlenkarten bildeten wir mit unseren Freunden die Zahlen eins, zwei und drei.

Wir freuen uns nun schon sehr bis wir die nächsten Zahlen vier, fünf, sechs… legen dürfen.

Kreativität aus verschiedenen Perspektiven

Die Kinder der gelben Gruppe durften heute eine transparente Folie mit Fingerfarben bemalen.
Jedes Kind hatte die Möglichkeit einmal zu malen und einmal das Schauspiel aus einer anderen Perspektive, nämlich auf dem Boden unter der Folie liegend, zu bestaunen.
Mit viel Spaß und voller Konzentration entstanden so bunte Kunstwerke.

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren. (Maria Montessori)