Kindercampus Bings

Im Frühjahr 2020 fiel in Bings der Startschuss für den Bau des neuen Kindercampus. Seitdem entstand hier auf einer Fläche von rund 550 m² ein Gebäude, das ausreichend Platz für eine ganztägige Kindergarten-Gruppe sowie eine ganztägige Kleinkindbetreuung bietet. Neben der Kinderbetreuung haben im Neubau auch die Schülerinnen und Schüler der VS Bings die Möglichkeit , eine Mittagsbetreuung mit warmem Mittagessen in Anspruch zu nehmen.  

Die „Bingser Zwergenvilla“ passt sich in die bereits bestehende Gebäudestruktur mit der Volksschule aus dem Jahr 1950 und der Kirche ein. Der zweigeschossige Neubau ist unterirdisch mit der Schule sowie dem Kindergartengebäude verbunden. Bei der Realisierung der „Bingser Zwergenvilla“, welche vom Architekturbüro Zottele/Mallin entworfen wurde, legte man großen Wert auf Nachhaltigkeit und ein naturnahes Bauen. So wurde etwa für die Inneneinrichtung des neuen Gebäudes Holz aus heimischen Wäldern verwendet. Auf dem Flachdach der Zwergenvilla sorgt eine Blühwiese für Biodiversität und ein verbessertes Mikroklima.

Der Neubau wurde von der Stadt Bludenz in Kooperation mit den Gemeinden Lorüns und Stallehr errichtet. Die Baukosten dafür belaufen sich auf rund 2,2 Millionen Euro. Im Sommer 2021 wurde die "Bingser Zwergenvilla" fertig gestellt.

Fröhliches Kinderlachen schallt bereits seit September 2021 durch die Räumlichkeiten und das Team hat die Arbeit aufgenommen.