Zur Grundausstattung des Wirtschaftslebens gehörten immer schon die Märkte. Im Jahr 1250 fanden die ersten Märkte in Bludenz statt.

Die Bludenzer Märkte sind aktueller und beliebter denn je.

Frischeprodukte und Selbstgemachtes sind außerordentlich beliebt. Textilien, Heilsalben, Schmuck, Putzmittel, regionale und internationale kulinarische Köstlichkeiten etc. werden im Rahmen der Bludenzer Märkte angeboten. 

Der Stadt & Landmarkt ist die Frischeoase in der Innenstadt. Gemüse, Lebensmittel, Blumen, Gewürze und viels mehr werden angeboten.

Stadt & Landmarkt:
jeden Mittwoch von 8 – 16 Uhr in der Werdenbergerstraße
jeden Samstag von 8 – 12 Uhr in der Werdenbergerstraße

Krämer & Wochenmarkt:
jeden Montag 8 – 17 Uhr in der Altstadt

Frühjahrsmarkt 2017:
6. und 7. Mai 2017 in der gesamten Innenstadt

Herbstmarkt 2017:
30. September und 1. Oktober 2017 in der gesamten Innenstadt

Wintermarkt 2017:
16. und 17. Dezember 2017 in der gesamten Innenstadt

Auskunft:
Marktamt der Stadt Bludenz
Martin Sturm
Werdenbergerstraße 42
Tel. 05552/63621-219
M +43 (0) 664/8063621219
marktamt@bludenz.at

Unmittelbar nach dem Klostermarkt, der heuer am ersten Septemberwochenende stattfindet, ist am Montag, 5. September 2016, der Baustart für einen weiteren Abschnitt der Innenstadtbaustellen.

Marktstandort in der Altstadt
Während der Baustellenzeit findet der Stadt & Land Markt am Mittwoch und Samstag in der Altstadt statt – von der Rathausgasse über die Werdenbergerstraße bis zur Mühlgasse. Zu beachten ist der neue Standort des Biohofs FRI-MA am Samstag: Dieser ist im Alten Gemüsemarkt zu finden, beim Gastgarten des Restaurants La Piazetta. Damit erfüllt der schattige Platz wieder seinen früheren Zweck als Marktstandort. Auch der Krämer- und Wochenmarkt am Montag findet in der Werdenbergerstraße und den angrenzenden Seitengassen statt.

Am ersten Markttag, um 06.00 Uhr findet die Zuweisung der Stellplätze statt. Die Marktfahrer werden gebeten, sich am Sparkassenplatz einzufinden.

Marktordnung