Vortrag von Dr. Anneliese Rohrer im Rahmen der Reihe „DiskursDirekt“

Dürfen wir vertrauen? Österreich und seine Politik(er)

Dienstag, 23. Mai 2017, 19.30 Uhr, Remise Bludenz

Studien belegen, dass mehr als 80 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher ihrer politischen Repräsentanz gegenüber wenig oder sogar überhaupt kein Vertrauen aufbringen. Das Phänomen des Vertrauens in der bzw. in die Politik greift die Reihe DiskursDirekt im Sommersemester 2017 in zwei Vorträgen auf. Dr. Anneliese Rohrer widmet sich in ihrem Vortrag aktuellen Fragestellungen der österreichischen Innenpolitik. Damit einher geht die Thematik der Vertrauenskrise und des Verhältnisse von Politikerinnen und Politikern zum von ihnen repräsentierten „Volk“.

Anneliese Rohrer ist eine österreichische Journalistin, die durch die Teilnahme an zahlreichen Politikdiskussionen Bekanntheit erlangte. Sie schreibt für die Tageszeitung „Die Presse“ und lehrt an der Fachhochschule Wien Journalismus.

Der Verein allerArt fördert die politische Bildung von jungen Menschen. Für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrlinge ist der Eintritt frei.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.