Freiwilliger Putztrupp fegt durch Bludenz

Jährliche Landschaftsreingiung steht auf dem Programm

Bei der letztjährigen Landschaftsreinigung haben 12.200 Helferinnen und Helfer über 90 Tonnen Abfall in ganz Vorarlberg gesammelt. Privatpersonen genauso wie Mitglieder von Vereinen, Schulen, Flüchtlinge oder das Bundesheer helfen bei dieser Umweltaktion mit. Gefunden wurde neben den üblichen großen Mengen an Verpackungen und Zigarettenstummeln auch Alteisen, Autoreifen, Fahrräder, Fässer – und einiges, das offenbar gezielt in der Natur entsorgt wurde.

Immer wieder werden Abfälle illegal entsorgt. Speziell den Flußufern wird bei der Landschaftsreinigung in Bludenz und Außerbraz besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Diese Aktion dient nicht nur zum Wegräumen des Mülls anderer, sondern auch als gesellschaftliches Ereignis und als wertvollen Beitrag für die Erhaltung des Lebensraumes und der Umwelt.
 
Die traditionelle Aufräumaktion ist am Samstag, 25. März 2017, in der Alpenstadt Bludenz. Um 8 Uhr treffen sich beim Altstoffsammelzentrum in Brunnenfeld viele Mitglieder der Ortsvereine und jene die mitmachen möchten. Für das Engament gibt es nach der Reinigungsaktion für die fleißigen Helfer Jause und Getränke beim Altstoffsammelzentrum.

Bereits eine Woche später, am Samstag, 1. April 2017, um 13.30 Uhr, findet die Flurreinigung in der Parzelle Außerbraz statt. Einen Tag zuvor (31. März 2017) werden sich die Schüler und Schülerinnen der Volksschule Außerbraz mit den Lehrpersonen an der Aktion beteiligen.
Ebenfalls als kleines Dankeschön für ihren Einsatz sind im Anschluss alle fleißigen Helfer zu einer Jause und einem Umtrunk beim Bauhof in Außerbraz recht herzlich eingeladen. Handschuhe und Mullsäcke werden an beiden Tagen zur Verfügung gestellt.

Kontakt Bludenz:        Karl Thaler                0664/8063621-870
Kontakt Außerbraz:    Sonja Niedermesser        0664/5229332

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.