Erfolgreiches Jazzfestival

Das neu gestaltete Bludenzer Jazzfestival „Jazz & Groove“ ging am Wochenende in die zweite Runde

Zahlreiche Besucher genossen die Sommerkonzertabende in der Innenstadt.

Am Freitagabend standen die Gastronomiebetriebe der Rathausgasse im Zentrum des Geschehens: Mit Cocktails und Sommerweinen sowie Antipasti, Grillspezialitäten und asiatischem Fingerfood wurde für jeden Geschmack etwas geboten und die Livemusik tat ihr Übriges zur Stimmung im Ambiente der Bludenzer Altstadt. Mia Luz & Toni Eberle boten tanzbare Gute-Laune-Musik für eine breite Zielgruppe und erfüllten damit ganz die neuen Vorgaben in der Programmgestaltung.


Auch am Samstagabend ließ das Wetterglück die Veranstalter von Bludenz Stadtmarketing und Bludenz Kultur nicht im Stich. Die Vorarlberger Jazzformation Die Gërtnerei spielte zum Auftakt des Abends, bevor als Highlight des Bludenzer Jazzfestivals Os & the Sexual Chocolates für einen voll besetzten Remise Vorplatz sorgten. Die Musiker überzeugten mit ihrem Können und und einer Mischung aus Jazz, Funk und Groove.

Erfolgreiche Richtungsentscheidung
„Die Besucherzahlen zeigen, dass die letztjährige Entscheidung, das Jazzfestival für eine breite Zielgruppe auszurichten, ein Schritt in die richtige Richtung war“, so die Veranstalter. Mit den Festivalschauplätzen im Ambiente der Altstadt sowie am Vorplatz der Remise zeigt die Stadt Bludenz ihren ganz eigenen Charme und lädt zum Verweilen ein.


Das Jazzfestival ließen sich unter anderem Vizebürgermeister Mario Leiter und Kulturstadtrat Christoph Thoma sowie die Stadträte Karin Fritz, Gerhard Krump und Arthur Tagwerker nicht entgehen. Auch Nationalratspräsident Karlheinz Kopf besuchte am Freitagabend die Bludenzer Innenstadt. Im Publikum waren außerdem die WIGE-Vorstände Adriane Vonbank (Die Wohnwerkstatt Vonbank), Hanno Reutterer (Reutterer Schuhe) und Jasmine Markovic (Boutique BeQueen) ebenso wie Bludenz-läuft-Organisator Richard Föger, Berufsschuldirektor Bertram Summer und Wolfgang Maurer, Obmann des Kulturvereins allerArt.


Das Musikfestival „Jazz & Groove“ wurde unterstützt von der Brauerei Fohrenburg, der Sparkasse Bludenz sowie vom Land Vorarlberg.



Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.