Aktion Demenz-Tage

Zahlreiche Veranstaltungen in Bludenz

Zum Welt-Alzheimertag am 21. September 2017 organisierte der Sozialsprengel Bludenz ein vielfältiges Programm für Interessierte. Unter den Leitsprüchen „Komm vorbei!“, „Bleib dran!“, „Sei dabei!“, „Hör zu!“ und „Schau zu!“ setzten sich dabei Vorträge und Veranstaltungen auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema Demenz auseinander.

Gestartet wurde die Demenzwoche mit einer gut besuchten Abendmesse in der Laurentiuskirche mit Pater Adrian. Im VAL BLU zeigte Dr. Birgit Huber in aktiven Übungen wie eine Bewegung mit dementen Personen gemacht werden kann.

 
Am Welt-Alzheimertag lud das Sozialzentrum St. Vinerius zur Messe ein und Christian Müller-Hergl hat in seinem Vortrag im Sozialzentrum SeneCura auf einfache und komprimierte Art und Weise alles rund um das Thema Demenz erklärt.


Zu kostenlosen Hörtests und gratis Beratungen lud das Team von Hartlauer auf dem Remise Vorplatz ein. Als Abschluss der Demenzwoche gab es das Highlight in der Remise. Der deutsche Dokumentarfilm von David Sieveking Film „Vergiss mein nicht“ dokumentiert liebevoll und mit zärtlicher Distanz die Alzheimer-Demenz seiner Mutter. Die privaten Aufnahmen berührten und die Lebensgeschichten der Darsteller beeindruckten die Zuschauer.


„Ziel der Demenzwoche ist Bewusstsein zu stärken und Betroffenen eine gute Informationsquelle anzubieten“ so Bürgermeister Mandi Katzenmayer.


Gerne können auch Anregungen oder Wünsche zu diesem Thema beim Amt der Stadt Bludenz, gesundheit@bludenz.at deponiert werden.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.