Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz lud zum Neujahrsempfang

Die Wirtschaftsgemeinschaft Bludenz lud vergangenen Freitag zum Opening bei Bitsche Augenoptik & Hörakustik.

Die Mitglieder nutzten den Abend, um gemeinsam in ein erfolgreiches Jahr zu starten.

Anlässlich des 35. Firmenjubiläums fand das erste WIGE Opening bei Bitsche Augenoptik & Hörakustik in der Bahnhofstraße statt. Inhaber Thomas und Simon Bitsche freuten sich über den regen Besuch und die Möglichkeit, eine Plattform zum Austausch bieten zu können. Nach einer kurzen Vorschau auf das WIGE-Jahr 2017 von Obmann Hanno Fuchs berichtete Thomas Bitsche Interessantes aus der Firmengeschichte. Simon Bitsche gab anschließend Einblicke in aktuelle Projekte des innovativen Unternehmens, wie zum Beispiel eine Neuausrichtung des bestehenden Standorts in der Bludenzer Fußgängerzone. Mit vier Filialen in Vorarlberg zählt Bitsche zu den Führenden des Landes in der Branche. Hanno Fuchs gratulierte zum Jubiläum und freute sich besonders über die gute Zusammenarbeit der Bludenzer Geschäftstreibenden: „In den letzten Jahren sind die Wirtschaftstreibenden spürbar zusammengewachsen. So stärken sich die Mitglieder untereinander und damit die Gemeinschaft.“

Reger Besuch
Bei Livemusik von Melanie Schuchter stießen die Geschäftstreibenden anschließend auf das neue Jahr an, darunter Alexander Plakolm (Plakolm Uhren & Juwelen), Christian Küng (Popup Communications), Adriane Vonbank (Die Wohnwerkstatt Vonbank) und Marianne Frainer (Zillertaler Trachtenwelt). Auch Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Vizebürgermeister Mario Leiter, Wirtschaftsstadträtin Kerstin Biedermann-Smith und Stadtmarketing-Geschäftsführerin Ulrike Dirnbauer nutzten die Gelegenheit, um mit den Geschäftstreibenden ins Gespräch zu kommen. Einen kurzweiligen Abend verbrachten außerdem Stefan Walch (Walchbewegt), Wilfried Heim (Heim Mode) und Dietmar Huber (Bereuter Schreibwaren). Auch die Mühlgässler Betriebe waren zahlreich vertreten mit Michael Knobelspies (Salon Goldschopf), Jacqueline Woduschegg (Jackis Blumen), Angelika Schuchter (Kosmetikstudio Schneewittchen) und Peter Fritz (Café Fritz). Aus der Nachbargemeinde war Sandro Preite als Obmann der Handels- und Gewerbezunft Bürs mit dabei.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.