Vorbeugender Brandschutz im häuslichen Bereich

Was kann ich für die Brandsicherheit in meiner Wohnung tun?

Elektrische Installation nur vom Fachmann durchführen lassen.
Elektrische Heizgeräte, Waschmaschinen und Herde nicht an Mehrfachsteckdosen anschließen.
Bügeleisen und bewegliche Heizgeräte nur unter Aufsicht betreiben: beim Verlassen des Raumes Stecker ziehen.
Fernseher allseits frei aufstellen; bei längerer Abwesenheit (z. B. Urlaub) Stecker ziehen.
Leuchten allseits von brennbaren Materialien freihalten.
Kochplatten auf mind. 3 cm starke, nichtbrennbare Unterlagen stellen.
Sicherungen nicht flicken; Ersatzsicherungen bereithalten.
Fehlerstromschutzschalter bei längerer Abwesenheit (z. B. Urlaub) ausschalten.
Öfen und Herde nur mit Zustimmung des Rauchfangkehrermeisters oder Feuerbeschauers aufstellen!
Heizmaterial nicht direkt an Feuerstätten lagern.
Wäsche nicht in unmittelbarer Nähe von Rauchrohren oder über Feuerstätten trocknen.
Asche – auch vermeintlich erkaltete – in nichtbrennbare, geschlossene Behälter entleeren; keinesfalls im Dachboden oder in Schlüpfen verwahren.
Dichtheit des Anschlusses von Flüssiggasflaschen nur mit Seifenschaum prüfen.
Zigarettenreste nicht achtlos wegwerfen; Aschenbecher verwenden.
Den Inhalt von Aschenbechern in nichtbrennbare Behälter mit dichtschließendem Deckel entleeren!
In Schlafstätten nicht rauchen.
Erhitztes Fett oder Öl niemals ohne Aufsicht lassen; im Brandfall auf keinen Fall mit Wasser löschen.
Zündhölzer und Feuerzeuge unerreichbar für Kinder aufbewahren.
Im Brandfall ruhig und überlegt handeln. Zuerst Personen in Sicherheit bringen, Türen schließen, dann unverzüglich die Feuerwehr (Rufnummer am Telefongerät) verständigen, auch wenn man glaubt, den Brand löschen zu können.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.