Unikat B - Verkaufsausstellung für Angewandte Kunst & Design

Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. April 2017, Schloss Gayenhofen Bludenz

Exquisite Designs, hochwertige Verarbeitung und funktionelle Ästhetik – die renommierten Ausstellerinnen und Aussteller der UNIKAT B 2017 warten mit Unikaten und limitierten Kleinserien auf. Von 28. bis 30. April 2017 präsentiert sich die UNIKAT B bereits zum 16. Mal als internationale Verkaufsausstellung für angewandte Kunst und zeitgenössisches Design.

Shopping-Fieber
Die ausgewählten Designerinnen und Designer aus Vorarlberg, Österreich, Deutschland, Polen und Rumänien laden zum einzigartigen Shoppingerlebnis in die Alpenstadt.
Die Vielfalt an erstklassigen Schmuckstücken, stilsicherem Modedesign, handgefertigten Taschen und hochwertigen Designstücken aus Papier, Glas, Keramik, Leder und weiteren erlesenen Materialen ist groß. Es gilt Schönes, Hochwertiges und Innovatives zu entdecken.
Das Label „a.longo greenware“ der Ausstellerin Anne Longo hat sich der Nachhaltigkeit und dem modischen Design verschrieben.
Die einzige Hutmacherin Österreichs, Karin Krahl-Wichmann, zeigt ihre exklusiven Kreationen aus modernen als auch traditionellen Einflüssen und lässt den Trend „Hut“ wieder aufleben.
Mit gedrechselten Einzelstücken konnte Thomas Klocker aus Schwarzach bereits bei der UNIKAT B 2015 die Besucher begeistern. Seine hochwertig verarbeiteten Produkte aus heimischen und exotischen Hölzern sind auch heuer wieder ein Highlight.
Taschen, die durch Bewegung ihren Charakter offenbaren, produziert der Designer István Esztány aus Rumänien. Gleich einem Faltenrock entfalten die vielseitigen Taschen durch Bewegung ihre Einzigartigkeit und Farbenkompositionen.

Start in ein unikates Wochenende
Die Vernissage am Freitag, 28. April ab 19:00 Uhr ist der Auftakt in ein vielseitiges Wochenende voller Kunst und Design.
Das Duo „DasKollektiv“, bestehend aus Raphael Brunner und Juan Carlos Díaz, zwei Musiker des Landeskonservatoriums Feldkirch, begeistern mit einer außergewöhnlichen Instrumenten-Kombination: Akkordeon trifft auf Flöte! Das Duo präsentiert extravagante Klänge und sorgt für einen feierlichen Eröffnungsabend. DJane 33/45 umrahmt das einzigartige Einkaufserlebnis im Schloss Gayenhofen mit Lounge-Musik.

Eröffnet wird die UNIKAT B von Herrn Dr. Christian Bernhard, Landesrat für Kultur Vorarlberg, Bürgermeister Josef Katzenmayer, Kulturstadtrat Christoph Thoma und Geschäftsführerin von Bludenz Kultur MMag. Ulrike Dirnbauer.

„Ein großes Dankeschön an das Organisationsteam der UNIKAT B, welches ihre Arbeit ausgezeichnet vollbringt und somit auch die 16. Auflage der Verkaufsausstellung für angewandte Kunst und Design zum Highlight macht.“, Bürgermeister Josef Katzenmayer

„Die UNIKAT B hat sich in den vergangenen Jahren als Bludenzer Leuchtturmprojekt fest in der Vorarlberger Kunst- und Kulturszene verankert. Ein Projekt mit einzigartigem Charme.“, Kulturstadtrat Christoph Thoma

„Die Unikat B ist seit Jahren Treffpunkt für Design- und Kunstbegeisterte. Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Gütesiegel für Kunst und Handwerk bietet diese Messe eine erlesene Auswahl an Besonderheit und lädt im wunderschönen Ambiente des Schloss Gayenhofen zum Bummeln ein.“, Ulrike Dirnbauer, Geschäftsführerin von Bludenz Kultur

Weitere Informationen unter www.unikatb.at

Die UNIKAT B wird vom Land Vorarlberg und der Stadt Bludenz gefördert und von der Sparkasse Bludenz Bank AG, Vorarlberg Netz und Getzner Textil gesponsert.


UNIKAT B – Angewandte Kunst & Design
28. bis 30. April 2017
Schloss Gayenhofen, Bludenz

Öffnungszeiten
Freitag, 28. April 2017, ab 19.00 Uhr, Vernissage
Samstag, 29. April 2017, 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 30. April 2017, 10.00 bis 17.00 Uhr

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.