Närrische Zeit in Bludenz

Rungeliner Maskenlauf und weitere Faschingsveranstaltungen stehen auf dem Programm

Eine kurze aber närrische Zeit ist in Bludenz nun wieder angesagt. Mit dem Rungeliner Faschingsumzug startet die Funkenzunft Rungelin in den Fasching. Am Sonntag, 20. Jänner heißt es wieder „Hutschla, Hutschla, Hoo“. Über 700 Teilnehmer in originellen Gruppen, Musikkapellen und Guggamusiken sind mit dabei. Der Umzug beginnt um 14 Uhr.

Auch einige Bälle stehen im Fasching auf dem Programm. Der Sängerball des Bludenzer Liederkranzes steigt am 19. Jänner um 20 Uhr im Alpengasthof Muttersberg. Karten dafür sind in der  Hypobank Bludenz, Walter Schallert, Tel. 63347-3015, erhältlich. Der Zunftball der Funkenzunft Bings-Stallehr-Radin ist ebenfalls am Samstag, 19. Jänner um 20.15 Uhr im Davennasaal. Eine Woche später, am 26. Jänner, 20 Uhr,  veranstaltet die  Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin, ebenfalls im Davennasaal Stallehr, ihren Jubiläumsball. Karten sind an der Abendkassa erhältlich.

Der Rungeliner Zunft- und Maskenball steigt am Samstag, 26. Jänner um 20 Uhr im Zunftlokal Rungelin. Der Eintritt ist frei. Der Hausball Nova Bräu ist für Samstag,  26. Jänner, 19 Uhr, Novabräu-Saal, terminisiert. Am „Schmotziga Donnschtig“, 31. Jänner wird mit dem Stadtball das Bludenzer Fasnatwochenende gestartet. Und der Vereinsball der Singgemeinschaft Bings-Stallehr-Radin geht am  4. Februar, 20 Uhr, Davennasaal Stallehr, über die Bühne.

Mit dem Hächlaverkauf am Freitag, 1. Februar, der Schlüsselübergabe und der Jörimeile am Samstag, 2. Februar und dem großen Jöriumzug am Sonntag, 3. Februar erreicht die Fasnat in Bludenz ihren absoluten Höhepunkt. 

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.