Geschichtsverein, Region Bludenz

Sarah Leib übergibt an Christof Thöny, Ehrenmitgliedschaft an Otto Schwald anlässlich des 30-jährigen Bestehen des Vereines

Bei der Jahreshauptversammlung des Geschichtsvereins, Region Bludenz, übernimmt Christof Thöny  das Amt des Obmannes von Sarah Leib. Nach einem Rotationsprinzip – dies wurde vor einigen Jahren vom Vorstand beschlossen – wechselt das Amt des Obmannes alle drei Jahre.

Diese Rotation hat den Vorteil, dass zum einem eine absehbare Zeit für die doch aufwändige Arbeit als Obmann/Obfrau bevorsteht und zum anderen sind im gesamten Vorstandsteam alle Mitglieder einsetzbar.

Sarah Leib gab in ihrem Bericht einen Überblick über die Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr. Eine vielfältige Bandbreite zu Themen wie Denkmalschutz, Leuchtende Kirchenfenster, das Kriegerdenkmal, Bergbau, oder eine Ausstellung zum Bludenzer Künstler Hubert Fritz wurde geboten.  Die Teilnahme an der Langen Nacht der Museen ist für den Bludenzer Geschichtsverein seit vielen Jahren ein Fixpunkt im Veranstaltungsprogramm.

Die Erzählcafés mit der Historikerin Brigitte Truschnegg widmeten sich etwa dem Aufschwung in den 50-er und 60-er Jahren oder dem Tourismus in Bludenz. Der Geschichtsverein ist aber auch mit Vereinen im Umkreis – wie z.B. dem Montafoner Heimatschutzverein oder dem Museumverein Klostertal stark vernetzt und organisiert gemeinsame Veranstaltungen. Ein reger Schriftentausch herrscht mit Vereinen in Deutschland, der Schweiz und Italien. Die Bludenzer Geschichtsblätter, die in regelmäßigen Abständen erscheinen, arbeiten viele historische Themen auf und bilden eine Grundlage zur Erhaltung der Bludenzer
Geschichte.

Gründungsmitglied Otto Schwald wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Seine Verdienste rund um den Geschichtsverein sind trotz seines „jungen“ Alters besonders hervorzuheben. Er war Obmann, Obmann-Stellvertreter, Schriftführer-Stellvertreter, betreut den internationalen Schriftentausch, hat viele Beiträge in den Geschichtsblättern geschrieben und koordiniert die Mitteilungsblätter.

Heuer feiert der Geschichtsverein sein 30-Jahr-Jubiläum. Ein Schwerpunkt wird dabei die Aufarbeitung der Geschichte des Kriegerdenkmals sein.

Im Anschluss wurde im 23. Erzählcafé das Thema  „Beschwingtes Bludenz – Tanz und Konventionen im Wechselspiel“ besprochen und es wurde so manche Episode aus früheren Jahren von den BesucherInnen erzählt.

Facts:
Geschichtsverein Region Bludenz
Gegründet: 1987
Mitglieder: 329
Mitgliedsbeitrag: € 28,-- Erwachsene, 14,-- Schüler, Studenten
Obmann: Christof Thöny
Obmann-Stellvertreter: Michael Kaspar
Kassier: Othmar Lenk
Schriftführer: Hannes Liener
Schriftleiter: Manfred Tschaikner
Beiräte: David Ganahl
    Thomas Gamon
    Monika Gärtner
    Sarah Leib
    Dieter Petras
    Carmen Reiter
    Andreas Rudigier
    Otto Schwald
    Franz Valandro

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.