Erfolgreiche Wortakrobatin

Schülerin des BG Bludenz gewinnt ersten U-20 Poetry Slam Vorarlbergs

Vor kurzem fand im Spielboden Dornbirn der erste U-20 Poetry Slam Vorarlbergs statt. Organisiert und moderiert wurde der PoetInnen-Wettstreit von Sophia Juen, einer Schülerin des BG Bludenz und selbst passionierte Slamerin.

Neun TeilnehmerInnen aus Vorarlberg, Deutschland und der Schweiz stellten sich dabei mit ihren selbstverfassten Texten der kritischen Publikumsjury. „Die Veranstaltung eines speziell an junge Poeten gerichteten Slams war mir persönlich an großes Anliegen. Ansonsten hat man nämlich immer nur die Möglichkeit gegen Erwachsene oder eben bereits erfahrene Profi-Slamer anzutreten“, erklärt Sophia Juen die Intention hinter dem U-20 Poetry-Slam.

Erfolgreiche Erstteilnahme

Das Publikum des ersten Vorarlberger U-20 Poetry Slam von sich und seiner Wortakrobatik überzeugen konnte schließlich Jaqueline Vallaster. Für die 16-jährige, die den Gesundheits- und Bewegungszweig des Gymnasiums Bludenz besucht, war es die erste Teilnahme an einem solchen Dichterwettstreit. Mit ihrem Sieg konnte sie sogar erfahrene Slamer wie etwa Dario Sieber und Leonie Herzig ausstechen.

Mehr Bilder vom U-20 Poetry Slam finden Sie unter www.facebook.com/u20.vlbg

Der Artikel wurde am 8.5.2017 online gestellt.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.