Die IfS-Jugendberatungsstelle Mühletor startet neuerlich mit einem einjährigen Kurs für den Poly- und Hauptschulabschluss.

Das Abschlusszeugnis der Hauptschule bildet heute eine wesentliche Voraussetzung zum Antritt einer Lehrstelle. Das müssen immer mehr Jugendliche erkennen. Es gibt nach wie vor Jugendliche und junge Erwachsene in Vorarlberg, die diesen Abschluss in ihrem damaligen Alter nicht erreicht haben. Schon seit 10 Jahren bietet die IfS-Jugendberatungsstelle Mühletor jungen Menschen die Möglichkeit, in einem einjährigen Kurs den Poly- und Hauptschulabschluss nachzuholen.

"Unsere Evaluierungsdaten, die wir kontinuierlich gewinnen, unterstreichen die Bedeutung dieses Bildungsangebotes: Annähernd alle ehemaligen TeilnehmerInnen stehen heute im Beruf oder besuchen weiterführende Schulen. Außerdem weiß man, dass Menschen mit Bildungsabschlüssen weniger gefährdet sind, arbeitslos zu werden" betont Arno Dalpra, Leiter der IfS-Jugendberatung Mühletor.

Für das kommende Schuljahr ist daher in Kooperation zwischen der VHS Götzis und der IfS-Jugendberatungsstelle Mühletor ein weiterer Kurs geplant.

Für InteressentInnen ist am Montag, den 10. September 2007, um 19:00 Uhr in der Polytechnischen Schule, Feldkirch, Hirschgraben 8 ein Informationsabend angesetzt, bei dem Fragen zu Inhalt und Organisation des Unterrichts geklärt werden können.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.