Die Alpenstadt wird zur Narrenhauptstadt

Umzug am Sonntag - Bludenzer Fasnat-Party beginnt schon am Samstag

Narren übernehmen die Macht. Was mancher Orts 365 Tage gilt, dauert in Bludenz lediglich bis zum Aschermittwoch. Närrisch zeigt sich am kommenden Wochenende die Alpenstadt Bludenz. „Sheriff Mandi“ (Katzenmayer) wird von Zunftmeister Mike Gunz abgelöst.

Die ultimative Faschingsparty steigt am Faschingsamstag in der Alpenstadt Bludenz. Bei der siebten „Jöri Meile“ beteiligen sich 12 Lokale. Mit der Schlüsselübergabe am Samstag, 2. Februar, und dem großen Fasnatumzug am Fasnatsonntag, 3. Februar, bildet diese Veranstaltung den Höhepunkt des Narrentreibens im Bezirk Bludenz. Am Samstag erobern die Narren um 14 Uhr unter der Führung von Zunftmeister Mike Gunz das Rathaus. Nach der Übernahme des Rathausschlüssels um 15 Uhr (mit einem Festumzug vom Rathaus zum Riedmillerplatz) geht’s dann ab 17 Uhr rund in der Alpenstadt. (Von cirka von 14.30 bis 16 Uhr ist deshalb die Werdenbergerstraße von der Kreuzung Wichnerstraße bis zur Kapuzinerstraße gesperrt). „Jedes Lokal hat einen anderen Schwerpunkt. Von der Nacht in Venedig über den Kuhstall bis hin zur Ballermann Party reicht der Bogen“, kündigt Zunftchef Gunz an: „Das ist auch für alle etwas, die nicht die ganze Nacht standorttreu bleiben wollen, sondern so richtig um die Häuser ziehen möchten.“

Aber auch der Sonntag hat’s in Bludenz voll in sich: Denn es geht’s dann mit dem absoluten Höhepunkt des Oberländer Faschings – dem großen Bludenzer „Jöri-Umzug“ weiter. Die gemeinsam mit der Stadt von der Funkenzunft erarbeiteten Umzugsrichtlinien haben gefruchtet, die Anmeldung von themenbezogenen Fußgruppen ist sehr groß. Mit Rund 1600 bis 2000 Teilnehmer in 60 bis 80 Gruppen wird gerechnet. Um 14.00 Uhr startet der Umzug beim Riedmillerplatz, nach der Narrenparade wird in den Bludenzer Lokalen weiter gefeiert. Für allen kleinen Jöri gibt nach dem Umzug eine Zauberershow, Würstchen und Krapfen im Stadtsaal. Dort können sie dann auch von ihren Eltern abgeholt werden.

Während dem Umzug und kurz davor werden in Bludenz mehrere Straßenzüge gesperrt. Die St. Peterstraße ab der Kreuzung Schmittenstraße, die Werdenbergerstraße bis zur Postkreuzung, die Bahnhofstraße, die Hermann-Sander-Straße bis zur Kreuzung Wichnerstraße, die Wichnerstraße und die Untersteinstraße bis zur Kreuzung Herrengasse sind davon betroffen. Die Sperren dauern von 13.00 bis 17.00 Uhr. 

6. Bludenzer Jörimeile: Mega Jöriparty der Funkenzunft Bludenz am Nepomukbrunnen mit DJ

Orangerie Elfen open end
Moccasino Kunterbunt bis 24 Uhr
Jude’s Bar Märchenwelt open end
Cafe Fenkart Fasnat pur open end
Füchsle Euro 2008 open end
Cafe Dörflinger Tierisch wild open end
Michele (Sturnengasse) Piazza Kravallo bis 23 Uhr
Nova Bräu Karibischer Abend open end
Atlantis Atlantis Fasching open end
Piccadilly Ballermann Party open end
Remise Die bunte Welt der Clowns open end
Altes Rathaus Die Nonnen open end

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.