Bludenzer Senioren auf Rundfahrt

Gelungener Altenausflug der Stadt Bludenz

Bei strahlendem Sonnenschein lud heuer der Bürgermeister der Stadt Bludenz alle über 80 jährigen Bludenzerinnen und Bludenzer zum traditionellen Altenausflug ein. Insgesamt 220 Personen machten sich im Konvoi von Bludenz auf den Weg nach Rankweil.

Am Schwarzen See vorbei ging es wieder zurück in den Bludenzer Stadtsaal, wo es sich der Bürgermeister und die Mitglieder des Stadtrates nicht nehmen ließen, die Senioren mit Kaffee und einer feinen Zopfjause zu verwöhnen.

Das Trio Franzoi sorgte für beschwingte Nachmittagsstunden und die rüstigen Bludenzerinnen und Bludenzer amüsierten sich bei einem Tänzchen zur unterhaltsamen Stimmungsmusik.

„Ohne die Mithilfe der 54 freiwilligen Fahrerinnen, Fahrern und 16 Begleitpersonen, der Begleitung der Stadtpolizei, der Bundesplizei, dem Stadtarzt, dem Stadtpfarrer und dem engagierten Team des Stadtsaales sowie der Sozialabteilung wäre dieser Ausflug nicht so wunderbar gelungen. Herzlichen Dank für das Engagement der vielen Helferinnen und Helfer“, so Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

Nach einem feinen Abendessen, zubereitet vom Team des SeneCura Laurentiusparks, fand der gelungene Ausflug einen gemütlichen Ausklang.

„Dieser Ausflug ist jedes Jahr wieder eine große Freude für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Stadt. So können wir unseren Respekt gegenüber dem Alter zeigen. Ich danke auch den Firmen Suchard, AGM und Fohrenburg für die Sachenspenden, den Gärtnereien Hürlimann, Evergreen und Schallert für die Blumenspenden und den großzügigen Geldspendern“, freute sich Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

Für die älteste Teilnehmerin, Ilse Cirtek (98 Jahre) und den ältesten Teilnehmer, Norbert Zech (96 Jahre)  gab es eine kleine Aufmerksamkeit.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.