Bludenzer Kinder sind top in Sachen Bewegung und Ernährung, Österreichische Sportunion auf Test-Tour

Mit Bewegung, gesunder Ernährung und genügend Schlaf punkteten die Schüler der Volksschule Bludenz Mitte und der Schwimmclub Bludenz bei der Bewegungsinitiative der Sportunion Österreich.

Wenn Kinder auf ihre Lieblingsnachspeise verzichten und Sport betreiben statt vor dem Computer zu sitzen, ist „UGOTCHI-Zeit“. Das beliebteste Küken Österreichs bewegte so mehr als 80.000 Kinder in 3.200 Klassen und 1.000 Volksschulen in allen Bundesländern. Bei der Aktion geht es darum, für verschiedene Tätigkeiten Punkte zu sammeln. So bekommen die Kinder zum Beispiel einen Punkt, wenn sie genügend Wasser trinken, die Turnstunde besuchen, mit der Familie Sport treiben ausreichend schlafen, eine Vereinsübungsstunde besuchen, sich in der Pause bewegen, mindestens einmal pro Woche zu Fuß gehen oder das Fahrrad benützten.

Je mehr Punkte eine Klasse gemeinsam sammelt, desto weiter reist das Küken „UGOTCHI“ auf der Landkarte im Internet. Die Reise beginnt in Vorarlberg und endet in Wien. So war das SPORTUNION-Team am vergangenen Freitag zu Gast in Bludenz. 223 Volksschüler aus 12 Klassen der Volksschule Bludenz Mitte lernten „UGOTCHI“ nun persönlich kennen. Ein erlebnisreicher Vormittag mit spannenden Spielen und Sport- und Reaktionstests wird den Bewegungsprofis noch lange in Erinnerung bleiben.

„Mit der sportlichen Bewegung kann man nicht früh genug beginnen, daher unterstütze ich diese Aktion gemeinsam mit Bürgermeister Mandi Katzenmayer sehr gerne“, so Sportreferent Arthur Tagwerker beim Besuch der Sportveranstaltung.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.