Aufwertung Altstadt - Verlegung L190

Land Vorarlberg und Stadt Bludenz starten Bürgerbeteiligungsprozess

Das Verkehrsproblem in der Innenstadt von Bludenz beschäftigt die betroffene Bevölkerung seit vielen Jahren.  In einem Mitwirkungsverfahren wurden im Jahr 2002 verschiedene Lösungsvarianten aufgelistet. Heute liegen Studien und Wirkungsanalysen und eine Empfehlung für eine Bestvariante vor. Die Stadt Bludenz und das Land Vorarlberg laden nun die Bevölkerung zu einem Beteiligungsprozess ein, in welchem die vorgeschlagene Verkehrslösung diskutiert und beurteilt werden soll. Das Verfahren beginnt im März 2008 und soll noch vor den Sommerferien abgeschlossen werden.

Das Verkehrsproblem in der Innenstadt von Bludenz beeinträchtigt die Lebensqualität und die Entwicklungsmöglichkeiten der Stadt seit vielen Jahren. Im Jahr 2002 wurden in einem Mitwirkungsverfahren zwölf mögliche Varianten der Verlegung der L190 aufgelistet. Das Land Vorarlberg hat zu diesen Varianten vertiefte Studien und Wirkungsanalysen erarbeitet, welche zur Empfehlung einer Bestvariante führen. Entschieden ist noch nichts!

Bevor ein Entscheid für eine Variante gefällt wird, führen die Stadt Bludenz und das Land Vorarlberg gemeinsam einen offenen, breiten Bürgerbeteiligungsprozess durch. In diesem Mitwirkungsverfahren soll diskutiert und überprüft werden, ob die Einschätzung der Behörden von Stadt und Land mit den Bedürfnissen und Hoffnungen der Bevölkerung übereinstimmt.

Mit der Organisation und Durchführung dieses Verfahrens haben die Stadt Bludenz und das Land Vorarlberg das Schweizer Verkehrsplanungsbüro Metron und die auf Beteiligungsprozesse spezialisierte Firma „frischer Wind“ beauftragt.

Alle Interessierten sind eingeladen, an diesen Prozess teilzunehmen und mitzuarbeiten.

Die Vertreter der Stadt Bludenz und des Landes Vorarlberg hoffen auf eine rege Beteiligung möglichst vieler Interessierter. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss ist der Freitag, 22. Februar 2008. Die Anmeldung erfolgt im Amt der Stadt Bludenz, Monika Einwaller (Tel. 05552/63621-410 oder monika.einwaller@bludenz.at)  können bei der Stadt Bludenz bezogen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen folgende Personen zur Verfügung:

 

Stadtrat Wolfgang Weiss, Tel. 0664 / 448 – 4994

Dipl. Ing. Martin Ruff, Land Vorarlberg, Tel. 05522 / 333 – 27215

DI Thorsten Diekmann, Stadt Bludenz,  Abteilung für Stadtplanung,  Tel. 05552 / 63 621 – 414



Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.