Advent mit den WaldLüxen

Glänzende Kinderaugen und Vorweihnachtsstimmung

Der 1. Dezember bescherte immer schon die ersten, großen, erwartungsvollen Kinderaugen im Advent - das erste Türchen des Adventkalenders wird geöffnet und Weihnachten ist ganz nah!

Auch im Waldkindergarten Bludenz ist es eine aufregende Zeit. Jeden Tag werden aus der goldenen Tasche 2 Kindernamen gezogen - die Adventkinder. Sie dürfen durch das riesige Tor, das mit Moossternen geschmückt ist, auf Schatzsuche gehen. Sie folgen dem Klang des Glöckchens, ist es vielleicht das Christkind, das den Weg weist?
In einer Schatzkiste befinden sich ein besonderer Kristall und eine Geschichte, die die Kinder mit nach Hause nehmen dürfen. Die Kerze unter dem Sternentor wird angezündet und 20 Kinder singen gemeinsam ihr Adventlied. Die Kinderaugen der WaldLüxe leuchten vor Freude.


Nikolaus zu Besuch im Kindergarten
Die Spannung war groß. Findet St. Nikolaus auch in den Wald zu den Bludenzer WaldLüxen? Alle Wege wurden abgesucht. Dann war es so weit - aus dem Wald erschien ein Mann mit rotem Mantel, goldenem Stab und goldenen Stiefeln. Das kann nur St. Nikolaus sein. Alle Kinder begrüßten den Ehrengast und erzählten ihm, was sie im Waldkindergarten alles erleben und bauen. Der Nikolaus bewunderte den Sonnenplatz der WaldLüxe mit all den Bauwerken und Hütten, die hier von den Kindern gemacht wurden.
Der mitgebrachte Sack war reichlich gefüllt. Es gab für jedes Kind ein Tröpfchen-Duftkissen (das heurige Maskottchen der WaldLüxe) und aus Milch, Grieß, Butter und Apfelmus wurde später ein Riebel gekocht.

Der Nikolaus wurde mit Zeichnungen der Kinder reich beschenkt. Die WaldLüxe bedanken sich bei St. Nikolaus für seinen Besuch.

Hinweis

Sie befinden sich im Pressearchiv der Stadt Bludenz.
Diese Aussendung hat keinen Anspruch auf Aktualität.