Nach einem kurzen, aber schönen Sommer stehen die Tore des Kindergarten Igels wieder weit offen. Das neue Kindergartenjahr 2017/18 hat begonnen.


Spiel und Spaß haben abermals Einzug gehalten und die Kinder toben bereits seit einigen Wochen durch die vielen Räume.


Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht dieses Jahr das Thema
„Spiel - als großes Abenteuer“.


Im Blick wieder das Wesentliche, das waren die Hintergedanken, die uns Pädagoginnen dazu bewegten uns für dieses Thema zu entscheiden. Für uns gilt: Das Spiel ist die „Arbeit“ des Kindes. Kinder sollten genügend Zeit und Raum bekommen um spielerisch und frei ihre Erfahrungen und Entdeckungen zu gestalten. Für uns bedeutet dies „das Spiel“ in seiner ganzen Komplexität für das Erlernen von Fähigkeiten zu nützen. Sei das durch Singspiele, Bewegungsspiele, kooperative Spiele, darstellende Spiele, Reaktionsspiele, experimentelle Spiele, Wahrnehmungsspiele, usw. der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Langzeitthemen gestalten wir dieses Jahr mit den Kindern gemeinsam, wodurch Interessen, Wünsche und Bedürfnisse der Kinder einen hohen Stellenwert bekommen und unmittelbar mit einbezogen werden können. Dazu wird jeden Monat eine Kinderkonferenz abgehalten, bei der die Kinder sich gemeinsam für ein passendes Thema entscheiden – sie lernen schnell: meine Stimme zählt!


Aktivitäten werden vermehrt in Kleingruppen angeboten, welche sich die Kinder aus einem Pott an Beispielen selbstständig wählen können. Das klingt nach einem großen Abenteuer.

Auf dieser Reise durch das „Land der Spiele“ begleiten uns zwei lustige Socken Herr Paul Pünktchen und seine Frau Rosa Ringelschmatz, die sich mit ihrer „Bausteinbehausung“ bei uns im Kindergarten Igel einquartiert haben. Sie werden gemeinsam mit uns Feste, Feiern und besondere Anlässe im Kindergarten Igel erleben und auch neue Spielideen mit uns ausprobieren.

In diesem Sinne: Auf die Spiele, fertig, los!



Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit ist auch die kindgerechte Anwendung der Lehre nach Kneipp. Im Mittelpunkt steht hier die ganzheitliche, aktive Gesundheitsförderung, die spielerisch und lustbetont im Kindergarten umgesetzt wird.

- Lebensfreude
- Kräuter
- Bewegung
- Ernährung
- Wasser

… sind nicht nur die 5 Lebenspfeiler nach Pfarrer Keipps Lehre, sondern auch für Kinder die ideale Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung und Entfaltung.

Was wir im Kindergarten anbieten

Lebensfreude:
Tanzen, Singen, Laufen, Witze erzählen, Turnstunden, Kasperltheater, Spaziergänge im Wald, Bilderbücher lesen, Massagen, Ideen der Kinder fördern, …

Kräuter:
Kräuter sähen, Wirkung der Kräuter kennenlernen, eine Teebar für die Kinder, Kräuter sammeln und trocknen, Kräutermärchen erzählen, Kräuterbücher anschauen und Kräuterwanderungen, ...

Bewegung:
Turnstunden, Spielen im Garten, Aerobic, Wanderungen, Rollerfahren, Wettspiele, Ballspiele, Wald – und Wiesentage, Lauf- und Fangspiele, Trommeln, Tanzen, …

Ernährung:
Wasser als wichtiges und lebenserhaltendes Elixier erkennen, gesunde und ungesunde Lebensmittel unterscheiden lernen, Kochen, Backen, Säfte pressen, …

Wasser:
Gurgeln, Fußbad, Schneetreten, Taulaufen, Wassertreten, Armbäder, Schüttspiele, Wasserkreislauf kennenlernen, Regenspaziergänge, Wasser trinken, Wickelkurs für die Eltern, Regentropfenmassage, …

Auf ein gesundes und wohltuendes Jahr, ganz im Sinne von Kneipp!