Unser Martinsfest im Kindergarten war ein Höhepunkt unserer Arbeit im Herbst. Aufgeregt warteten unsere Eltern dieses Jahr im feierlich hergerichteten Turnsaal.

Wir Igel-Kinder durften voller Stolz unser Martinslied und unsere gestalteten Bilder für die Martinslegende unseren Eltern präsentieren.

Gemeinsam erlebten wir dann ein Klangexperiment der besonderen Art. Anschließend gab es einen leckeren Ausklang mit Apfelsaft und heißer Kürbissuppe. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben.

 
 
 

Was tun wir, wenn wir Musik hören? Wir wippen mit dem Fuß im Takt oder nicken zum Rhythmus. Ganz Mutige – so wie wir Igel-Kinder – tanzen! Zu jeder Musikrichtung fällt uns ein Schritt ein.

Mit Hilfe von Noemi üben ein paar von uns Mädchen sogar einen kleinen Tanz ein – wir sind schon ganz aufgeregt, unser Können den anderen zu zeigen.

 
 

Was wir Igel-Kinder im Freispiel alles erleben – sogar unsere Montessori-Tabletts haben sich auf den Herbst eingestellt.

 
 
 

Gurgeln ist auch ein Kneippelement, dass wir Igel-Kinder im Kindergartenalltag manches Mal machen. Gerade in der Vorwinterzeit, wenn es draußen immer kälter wird, ist das eine gute Sache um unseren Hals in Schuss zu halten und Erkältungen vorzubeugen.


Damit wir nicht krank werden, wird gekneippt.

Auf geht’s, hoch die Becher!

Wer war Martin? Was hat er gemacht, dass wir uns sogar heute noch an ihn erinnern?
Einmal St. Martin spielen und erleben, wie es ist mit anderen zu teilen.


Auch Licht kann man teilen! Wir bereiten uns fleißig für unser Martinsfest vor. Damit das Fest
hell erleuchtet, basteln wir Laternen, die wir mit vielen Igeln und Blättern verzieren. So wird jede zu einem Unikat.

Das Thema Igel begleitet uns also auch bei diesem Fest. Was die Musik beim Martinsfest für eine Rolle spielen wird, das werden wir dann sehen.

Seit diesem Kindergartenjahr hat die Stadt Bludenz wieder einen Zivildiener engagiert. Den ganzen Herbst und auch Anfang Winter, wird Simon uns im Kindergarten jeden Tag besuchen, mit uns spielen, und Feste feiern.

Von Montag bis Dienstag ist er in der Ganztagesgruppe und von Mittwoch bis Freitag in der Halbtagesgruppe.

Wir freuen uns, dass du bei uns bist und sind uns sicher, es wird eine tolle Zeit mit dir.

Das schmeckt igelig gut – passend zu unserem Thema haben wir Igel-Kinder uns Igel-Brote gemacht. Dabei sind kleine Kunstwerke entstanden, die aber schwupp die wupp, schnell verschwunden waren!

 

Wir entdecken unseren Turnsaal und toben uns so richtig aus!

Wir Igel-Kinder haben uns für das „Spiel mit Musik“ entschieden. Das wird ein spannender November.

 
 

Kneippen ist für Jung und Alt, es hält fit und gesund. Gestartet haben wir Igel-Kinder mit dem Armbad. Links hinein, rechts hinein!

Alles rund um unsere Zähne – wie wir Igel-Kinder sie richtig putzen, was gesund ist und ungesund – haben Max und seine Freunde Jackie Beißer und Hutzel der Zwerg uns einen Vormittag erzählt.

Danke euch und wir freuen uns auf euren nächsten Besuch.

 

 

 

Wir werden auch dieses Jahr immer wieder Gäste in unserem Kindergarten willkommen heißen dürfen. Gerade ist Noemi auf Besuch. Sie absolviert die Schule für Sozialbetreuungsberufe und wird uns nun einige Wochen in der Ganztagesgruppe begleiten. Wir freuen uns, dass du bei uns bist und mit uns den Alltag erleben kannst!

Neugierig und auch ein bisschen aufgeregt hatten wir Igel Kinder uns diesen Freitag das aller erste Mal, alle gemeinsam, im Turnsaal zu unserer ersten Kinderkonferenz getroffen. Spannend war es, welches Thema wohl ausgewählt werden würde: der Drache – der Igel – oder der Baum?
Herr Paul Pünktchen und seine Frau Rosa Ringelschmatz halfen uns tatkräftig mit.
Der höchste Bausteinturm gewann und wir entschieden uns für den Igel!

Was wir wohl alles zu diesem Thema erleben werden? Wir werden sehen.

 
 
 

Wir sind jeden Tag im Kindergarten, da wollen wir Igel-Kinder natürlich auch die Umgebung erkunden. Der schönste Platz den wir dieses Mal gefunden haben? – die gelben Bäume vor dem Gymnasium laden uns zum Verweilen ein.

Ein spielerisches Programm erwartete die Eltern bei diesem ersten Elternabend des Jahres.

Neben einigen wichtigen Infos stand natürlich das Jahresthema „Spielen als großes Abenteuer“ im Fokus des Abends.

Zum Einklang spielten wir gemeinsam mit Eltern in Kleingruppen kurze Spiele und tauchten ein in so manch schöne Kindheitserinnerung.

Wenn es draußen langsam dunkler wird, der Nebel im Tal hängt und die Bäume in warmen Farben erstrahlen – dann ist Herbst. Eine schöne Zeit um den Garten im Kindergarten Igel zu entdecken.

Hallo liebe Igel-Kinder mein Name ist Paul Pünktchen und das ist meine Frau Rosa Ringelschmatz.
Mit unseren „Bausteinhäusern“ sind wir aus dem weit entfernten „spielspaßtollen“ Land der Spiele zu euch gereist. Gemeinsam freuen wir uns euch dieses Jahr im Kindergarten besuchen zu dürfen. Bei so manchem Abenteuer, bei Spiel und Spaß werden wir euch begleiten und bestimmt viel von euch lernen können. Im Gepäck haben wir natürlich aber auch so manch lustiges Spiel, das wir euch dann gerne zeigen werden.


Auf ein spielreiches Jahr mit euch!
Euer Paul Pünktchen und eure Rosa Ringelschmatz.

Hallo Liebe Igel-Kinder!

Nicht mehr lange, dann kehrt ganz plötzlich Ruhe in den Kindergarten Igel ein.
Das Tor bleibt geschlossen und das Tollen und Spielen hat für kurze Zeit Pause.
Wir wünschen euch deshalb ganz schöne Ferien, genießt die Zeit mit euren Familien, an manchem schönen Ort.

Wir wünschen allen Schüler-Kinder ganz viel Glück, Freude und Erfolg in der Schule. Vielleicht kommt der eine oder die andere uns einmal besuchen, wir würden uns freuen!

Danke für ein lustiges, abenteuerreiches und buntes Jahr mit euch – bis im nächsten Kindi-Jahr!

Das Igel-Team, Mia und Mo

Leider müssen wir Igel-Kinder uns von Joshua schon dieses Jahr verabschieden. Wir werden dich vermissen!

Wir wünschen dir aber alles alles Gute im neuen Kindergarten, viel Freude, viel Spaß und ganz schnell wieder viele neue Freunde.

Du kannst uns gerne jederzeit wieder besuchen kommen und uns dann von deinen neuen Abenteuern erzählen!

Yeah, wow, cool, mega, … waren nur ein paar der Ausrufe, die wir gel-Kinder letzten Mittwoch hatten, als das Kinderhaus nun endlich offiziell für uns geöffnet werden konnte. Natürlich musste so ein besonderer Moment auch gebührend gefeiert werden, also ließen wir die Korken knallen.
Vielen, vielen Dank an die unermüdliche, fleißige Arbeit von Wolfgang Neyer.

Danke dir und du bist natürlich jederzeit bei uns im „Häuschen“ Willkommen!

 
 

Dieses Jahr stand unser Abschlussfest ganz im Zeichen der Gefühle und nach langem Proben warteten unsere „Schülerkinder“ gespannt auf ihren Einsatz.

Die Geschichte eines kleinen Mädchens, das einem verwirrten kleinen Monster hilft seine Gefühle zu ordnen, wurde filmisch auf die Leinwand projiziert und mit verschieden Aktionen der „großen“-Kinder umrahmt.

Trotz einer guten Portion Nervosität – das Fest wurde ein voller Erfolg, mit viel Applaus ein krönender Abschluss für ein tolles Kindergartenjahr!

Danke an alle Igel-Kinder, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.
Danke an alle Eltern, die sich wieder für das köstliche, multikulturelle Buffet ins Zeug gelegt haben.
Danke an alle Besucher, die dem Abend den festlichen Glanz verliehen haben.
Danke an alle Helfer und Helferinnen im Hintergrund, die nicht immer gesehen werden, aber ohne die solche Feste nicht möglich wären.

Ein herzliches - igeliges DANKESCHÖN!

 
 

Die Abschlussfeier steht vor der Türe…Nicht mehr lange, bald ist es soweit. Dann feiern wir schon wieder unser Abschlussfest und verabschieden uns von unseren „Schüler-Kinder“. Wir Igel-Kinder haben uns natürlich wieder so einiges überlegt, um unsere Eltern zu überraschen.

Man darf gespannt sein!

Der Sommer hat gut gestartet – bei diesen Temperaturen heißt es für uns Igel-Kinder ab ins kühle Nass. Was für eine Erfrischung!

 
 
 

Bei sommerlichen Temperaturen machten wir Igel-Kinder uns mit Bus und Bahn auf den Weg ins Montafon. In Tschagguns besuchten wir das Zuhause von Jasmin und genossen die Zeit in ihrem großen Garten. Sogar Tiere konnten wir hier finden. Leider verging die Zeit wieder viel zu schnell.
Danke an alle Eltern, die uns begleitet und unterstützt haben!

Wir freuen uns schon auf den nächsten Wandertag!

 

Wenn aus etwas Kaputtem, wieder etwas Neues entsteht und es imposant im Garten langsam Form annimmt, dann kann da nur von etwas die Rede sein: unserem neuen Garten-Haus.
Stolz beobachten wir das Werden und bald, nicht mehr lange, werden wir es wieder in Beschlag nehmen können. Das werden wir dann natürlich auf gebührend feiern. Wir können es kaum erwarten!


Wenn das Kindergartenjahr langsam zu Ende geht, bedeutet das auch immer, dass wir uns von manchen Gästen im Kindergarten Igel langsam aber sich verabschieden müssen. So auch von unseren Praktikantinnen  Nicole und Nathalie. Wir Igel-Kinder aus der Ganztagsgruppe sagen DANKE für eine tolle, lustige und gemütliche Zeit mit euch. DANKE, wir werden sie noch lange in unserer Erinnerung behalten. Wir wünschen euch beiden alles, alles Gute und viel Erfolg wieder nächstes Jahr in der Schule. Hoffentlich kommt ihr uns vielleicht bald wieder einmal besuchen, wir würden uns sehr darüber freuen. Eure Igel-Kinder

Ein besonderer Grund zu feiern ist, wenn wir unserer Mama oder unserem Papa einmal Danke sagen möchten, für alles, was sie uns tagtäglich helfen und Gutes tun. Aus diesem Grund luden wir Igel-Kinder unsere Eltern in den Kindergarten ein, zu einem gemütlichen, von uns frisch zu bereitetes Frühstück. Liebe Mama, lieber Papa, Danke euch. Wir haben euch gern.

 
 
 

Wer hat an der Uhr gedreht … stimmt, es dass bald wieder heißt: Ferien!Aus diesem Grund müssen wir die letzten Wohlfühltage noch in vollen Zügen genießen.

 

Eine Zeit lang hast du, liebe Rasha, uns Igel-Kinder im Kindergartenalltag begleitet. Wir bedanken uns bei dir für die spannende Zeit und deine helfenden Hände. Auf deinen weiteren Wegen wünschen wir dir alles Gute. Wir werden dich vermissen.

Mann, wie gut haben es Känguru-Babys. Wir Igel-Kinder sind grad neidisch. Aber wir wissen Dank Julia jetzt auch ganz genau, wie man sich richtig Anschnallt und wie wichtig das ist!

 
 

Danke dir, liebes Haus. Schön war die Zeit mit dir. Gegen Wind und Wetter hast du uns beschützt und eine ganze Menge Quatsch durften wir mit dir machen. Viele viele Jahre warst du uns ein guter Spielpartner. Danke, deine Igel-Kinder!

 
 
 

Mit großen Schritten geht das Kindergartenjahr dem Ende zu. Die Vorbereitungen für das große Abschlussfest stehen vor der Türe.

Das heißt viel Arbeit. Sich ‚Gutes‘ tun, und ‚wohlfühlen‘ ist uns Igel-Kindern deshalb besonders wichtig

Kneten-kuscheln-kneippen-kreiseln Rollen-reiben-ruhen-rasen

 
 

Ganz unverhofft kam die Polizei zu uns Igel-Kindern auf Besuch und brachte uns bei, wie wir uns richtig im Straßenverkehr verhalten müssen. Die Besichtigung des Polizeiautos und das Einschalten der Sirene, war natürlich das Highlight.

 

Aufgeregt waren wir Igel-Kinder nach Ostern in den Kindergarten gekommen – ob unsere selbstgebastelten Osterneste kleine Überraschungen für uns bereithalten würden? Unser Motto lautete also: Wer suchet, der findet!

 
 

Danke Marion für eine lustige und tolle Zeit mit dir. Wir Igel-Kinder behalten die schönsten Erlebnisse mit dir in unserer Erinnerung und möchten dir ein „igeliges“-DANKESCHÖN sagen.

Impressionen aus unserem frühlingshaften Garten…

 Mia und Mo und das Igel-Team wünschen euch Igel-Kindern und euren Familien FROHE OSTERN!

wir Igel-Kinder waren am Montagmorgen sehr traurig darüber, dass wir nun nicht mehr in unserem Gartenhaus spielen können, da es aus bisher ungeklärten Gründen abgebrannt ist. Schade, dass manche nicht gut auf die Dinge anderer achten.

Zicke Zacke Hühnerkacke! Was war denn da los? Großer, nein kleiner Besuch im Kindergarten Igel – da mussten Mia und Mo natürlich einen Sprung vorbei kommen. Die kleinen Wachteln wollten sie auch aus der Nähe betrachten. Was man alles über Hühner wissen muss, da gibt’s ne ganze Menge.

Bei Sonnenschein erkunden wir den Garten und seine Frühlingsgeheimnisse.

Wir lassen die Seele baumeln.

 
 

Säen – gießen – warten – wachsen

 
 
 

Wir Igel-Kinder heißen dich herzlich bei uns im Kindergarten Igel Willkommen. Wir freuen uns sehr, dass du uns im Alltag begleitest und mit uns interessante Dinge erleben wirst.

riechen, schmecken – tasten, fühlen – reißen, zusammen knüllen

 

Gemeinsam machten wir uns mit Bus und Bahn auf den langen Weg nach Schruns – dort erlebten wir im Sport-und Aktivzentrum eine tolle Zeit auf dem Eis. Ein bisschen wackelig, aber mit der Zeit und nach etwas Übung düsten wir auf unseren Kufen umher. Besonders freute uns Igel-Kinder, dass ein paar Eltern uns begleitet haben. Das war eine große Hilfe, aber auch eine riesen „Gaudi“. An dieser Stelle möchten wir allen einen recht herzlichen und „igeligen“ Dank aussprechen.

 
 

Picasso wäre stolz!

Auch heute verging die Zeit viel zu schnell. Wir könnten uns stundenlang verwöhnen. Und was man mit Decken alles machen kann, seht selbst…

Wie jedes Jahr war die Besichtigung des bludenzer Funkenaufbaus ein tolles Highlight und auch dieses Mal wieder sehr eindrucksvoll.

Hoffentlich hält das Wetter, wir Igel-Kinder drücken die Daumen.

 
 
 

Am Faschingsdienstag startete bei uns die letzte große Sause, bevor der Fasching schon wieder sich bis nächstes Jahr verabschiedet. Also gaben wir alle noch einmal so richtig Gas…

 

Heute bin ich … jemand anders!
Ob Superheld, Indianer oder Prinzessin – alles können wir sein.

Wir Igel-Kinder feierten letzten Freitag eine Monster-Party, bei der uns sogar der Herr Bürgermeister Mandi Katzenmayer besuchen kam.

Es wurde gelacht, getanzt, genascht, gespukt und monstermäßig gegruselt. In der Monsterküche wühlten wir uns durch allerlei verrückten Dinge und „kochten“ daraus sehr ungewöhnliche Mahlzeiten.

In unserer eigenen Monster-Gruselbahn tasteten wir uns durch das Dunkel…Iiiih, was war das?

In der Monsterhöhle verkrochen wir uns in die hintersten Ecken und verwöhnten uns kleinen „Monster“ mit einer Massage.

Und im Monstergarten ging es ab auf einen Bewegungspakour, auf dem wir uns so richtig auspowerten. Für diese ganze Action brauchen Monster auch eine monsterstarke Jause, zur Stärkung. Mit Monsterpudding und Monsterkekse und vielem mehr, war dafür auch reichlich gesorgt.

Ein monsterlautes DANKESCHÖN. Wir Igel-Kinder finden: Die Monsterparty war einfach Monster-Cool!

 
 

Was uns Igel-Kinder alles einfällt – Handschuhe grillen über unserer „Feuerstelle“. Wir haben eine blühende Phantasie. Und du?

Wir Igel-Kinder bedanken uns bei dir Celina für eine tolle und schöne Zeit mit dir. Ein ‚igeliges‘ Dankeschön, dass du unseren Kindergartenalltag bereichert hast. Komm bald mal wieder auf Besuch wenn du möchtest, denn wir werden dich vermissen.

Mund auf, Ohren auf – das Dentamobil ist da!

Wir stärken unsere Gesundheit.

Wohlfühlen – Spaß haben – Experimentieren

 
 
 

Eine „Ballmassage“, das ist etwas Feines. Was man mit Bällen noch so anstellen kann, entdecken wir gemeinsam mit Claudia in einer neuen Motopädagogikstunde.

 
 

Wisst ihr wer uns besucht hat? Clown Dido ist vorbei gekommen und hat uns Igel-Kindern vieles rund um das Thema ‚Sicherheit‘ erzählt. Was man da alles falsch machen kann… Puh…Zum Glück kann Clown Dido so gut erklären. Wir Igel-Kinder sind auf jeden Fall schwer beeindruckt und haben vieles gelernt. Danke Dido, es hat großen Spaß mit dir gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch von dir.

 
 
 

Weißt du Kasperl, wie man sich im Haushalt richtig verhält? Weißt du Gretel was alles gefährlich sein kann? Wisst ihr Kinder, warum man bei manchen Sachen vorsichtig sein muss? Augen auf, Ohren auf!

Was lange währt, wird endlich gut. Nun hat uns „Frau Holle“ erhört und schickt uns ganz viel Schnee. Gerade richtig um Schneemänner und Iglus zu bauen. Schneeballschlachten zu starten und über unseren Kindi-Hügel runter zu rodeln. Juhu, ist das ein Spaß!

 

Diese Tage stehen wieder ganz unter dem Zeichen „wohlfühlen“. Deshalb genießen wir die Zeit in der Küche, im Turnsaal und in der Gemeinschaft besonders. Neben unseren Aktivitäten, heute backen, rangeln und „Faden“-Experimente, ist unser Wohlfühltag auch eine gute Gelegenheit mit allen Igel-Kindern des Kindergartens zusammen zu kommen. Das verspricht immer eine gemütliche uns lustige Atmosphäre.

Nach den Ferien haben wir Igel-Kinder auch im Kindergarten eine große Bescherung. Viele große und kleine Pakete warten darauf von uns ausgepackt zu werden. Was da wohl heraus kommt? Ein Geheimnis, das wir lüften werden.

 
 
 

Leuchtende Augen – Kerzenschein – Plätzchenduft  Wir Igel-Kinder feiern Weihnachten und freuen uns auf die Ferien!

 
 

Wir, Mia und Mo, die Igel-Kinder und das Igel-Team, wünschen euch von Herzen ein Frohes Fest und schöne, besinnliche Feiertag.
Außerdem einen guten Rutsch, damit wir uns im kommenden Jahr alle wieder gesund und munter wiedersehen.

Mmh schmecken die „Küchlein“ lecker! Vielen Dank der Bäckerei Fuchs und der Stadt Bludenz!

Es ist unsere Weihnachtsbäckerei.

 

Gerade vor Weihnachten, wenn alle um uns herum dem Stress und der Hektik verfallen, ist es wichtig sich selbst etwas Gutes zu tun. Lassen wir es uns gut tun.

Alle Jahre wieder, nach langen Vorbereitungen, war es endlich soweit. Der hl. Nikolaus kam uns besuchen. Nach einem festlichen Frühstück feierten wir gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre. Gespannt warteten wir, was uns Bischof Nikolaus wohl mitgebracht hatte …

Unsere beiden Schülerinnen der BAFEP in Feldkirch haben eine intensive und interessante Zeit nun hinter sich. Wir Igel-Kinder fanden es toll, euch jeden Tag bei uns willkommen heißen zu dürfen und mit euch tolle Dinge zu erleben.

Aus dieser Zeit berichten die Schülerinnen:

In der ersten Praxiswoche hatte ich die Möglichkeit viel dazuzulernen und auch besprochene Dinge aus der Theorie anzuwenden. Es war interessant den ganzen Tagesablauf, sowie den Kindergartenalltag besser kennenzulernen und zu beobachten. Ich lernte das Team sowie auch die Kinder besser kennen. Im Umgang mit den Kindern wurde ich immer offener und sie wurden von Tag zu Tag auch uns gegenüber offener. Im Laufe der zwei Wochen wurde ich sicherer und ich traute mich auch mehr.
Nicole

Es war eine ganz neue Erfahrung zwei Wochen hintereinander im Kindergarten zu sein. Mir hat es, obwohl es anstrengend war, sehr gut gefallen. Eines meiner Highlights war die Klanggeschichte „Lumina“, da die Kinder sichtlich Spaß am Spiel mit den Instrumenten hatten und sie der Geschichte gespannt zugehört haben.
Nathalie

der Nikolaus sein!

Bald ist es soweit, dann kommt uns der hl. Nikolaus besuchen. Davor müssen wir Igel-Kinder aber noch ein paar Vorkehrungen treffen.

Der Adventskalender und der Adventskranz sind parat und geschmückt. Die besinnliche Zeit kann in unseren Kindergarten einkehren. Zeit zur Ruhe zu kommen.

Im Rahmen der Eröffnung des Bludenzer‘ Christkindlmarkts durften wir Igel-Kinder mit ganz vielen Kindern aus anderen Kindergärten Weihnachtslieder singen. Es war ein buntes, feierliches Treiben, das viele Eltern und Freunde begeisterte.

… Die Frage darf man sich wirklich stellen, denn es ist schade, dass wir uns von Joachim schon wieder verabschieden müssen. Die Zeit mit dir ist viel zu schnell vergangen. Danke für alles, was du mit uns Igel-Kinder gemacht hast, wir werden uns noch lange an dich und alles was wir mit dir erleben durften, erinnern und hoffentlich kommst du uns einmal besuchen.
DANKE, Joachim! Deine Igel-Kinder.

Diesen Mittwoch durften wir Igel-Kinder es uns wieder richtig gut gehen lassen. Bei neuen Übungen zu den Themen Kneippen - Gurgeln, Motopädagogik – Turnen mit Schachteln und Bällen und sensorische Integration – Kugelknete, fühlten wir uns pudelwohl.

Claudia macht mit uns Igel-Kinder viele tolle Übungen zum Thema Bälle und Schachteln. Wir haben gehört, dass sie das Motopädagogik nennt, uns macht’s einfach Spaß.

Maltag im Kindergarten Igel.

Der Skaterplatz ist der ideale Ort um mal Gas zu geben und sich auszupowern.

... draußen wird es nicht nur kälter, auch dunkler wird es von Morgen zum Morgen. Deshalb ist es wichtig, dass viele leuchtende Streifen unsere Kleidung zieren, damit uns jeder Autofahrer auf unserem Weg in den Kindergarten sehen kann.

Vielen Dank an dieser Stelle dem ÖAMTC, der uns Igel-Kinder alle Tricks und Tipps gezeigt hat.

Wir Igel-Kinder sind bereit für den Schnee. Der Garten ist sauber gemacht und drinnen ertönen die ersten weihnachtlichen Lieder. Und wenn wir ehrlich sind: wir spüren schon am ganzen Körper den Schnee!

... ein besonderes Musikerlebnis erlebten wir Igel-Kinder mit Joachim gemeinsam im Turnsaal. Bei verschiedensten Musikrichtungen tanzten wir um die Wette und ließen uns von den Klängen inspirieren.

Der Turm ist hoch und höher wie wir und am höchsten von allen!

Manchmal will man wild sein, möchte man „Dampf“ ablassen. Gemeinsam mit einem Freund haben wir gelernt beim „Raufen und Rangel – Spiel“ wie man das richtig macht. Im Garten haben wir jetzt dafür auch eine extra Ecke: „die Wilde Ecke“.

Aber aufgepasst, wer nicht mehr will, sagt STOPP!

Auf los, geht’s los.

Wisst ihr, wie man sich im Straßenverkehr verhält? Also wir Igel-Kinder sind darin kleine Profis. Mal sehen, was der ÖAMTC uns nächste Woche für tolle Dinge zeigen wird, auf was wir als Fußgänger achten müssen! Also auf geht`s: „Das kleine Straßen 1x1“ lernen wir mit links.

Einmal in die Rolle vom Hl. Martin schlüpfen. Das fühlt sich gut an … wir Kinder können auch teilen, Wärme schenken!

Nicole und Natalie haben mit uns Igel-Kinder viel vor … wir freuen uns, dass ihr bei uns seid!

Mein Licht geht auf und leuchtet. Mein Licht bleibt nicht allein. Gleich geht ein helles Leuchten weit in die Welt hinein. Von mir zu dir, von mir zu dir, weit in die Welt hinein.  

Ganz unter diesem Motto feierten wir unser Martinsfest als „Lichtleinzauber“ in der hl. Kreuz-Kirche, die uns ganz spontan vor dem unsicheren, kalten Wetter schützte. Herzlichen Dank dafür! Unsere Lichter erstrahlten im großen dunklen Raum und voller Freude sangen wir unseren Familien das Laternenlied vor. Feierlich ging es weiter in die Bäckerei Fuchs, bei der wir uns an dieser Stelle bedanken möchten.

Es war ein gemütlicher und lustiger Abschluss eines gelungen Festes.

 

Fühlen – Spüren – Bewegen Mittlerweile haben wir Igel-Kinder fast alle Übungen entdeckt. Wir sind gespannt welche neuen „Wohlfühl“-Erlebnisse Mo und Mia uns beim nächsten Mal mitbringen!

In den kommenden zwei Wochen begleiten wir euch Igel-Kinder und dafür haben wir uns ein tolles und spannendes Programm überlegt. Wir freuen uns schon darauf, mit euch den Kindergartenalltag zu erleben!

Ich und meine Laterne, wir strahlen um die Wette. Wir können es kaum erwarten, beim Fest miteinander das Licht zu teilen!

Passend zu Halloween könnt ihr in unserem Garten an den Bäumen „Waldgespenster“ entdecken. Aber aufgepasst wir zeigen uns nicht allen!

Letzten Freitag haben die „Waldlüxe“ uns Igel-Kinder zu sich eingeladen, damit wir einmal ihren Wald erkunden konnten. Das war mal ein tolles Erlebnis. Vielen Dank und gerne auf ein nächstes Mal!

 
 
 

Wie vor kurzem berichtet, ist Joachim bei uns im Kindergarten auf Besuch und macht mit uns tolle Sachen. Er ist von uns sofort in Beschlag genommen worden, ist ja auch was tolles, was der alles kann! Kochen, „Krank“ spielen, Instrumente bauen….

Endlich ist es soweit. Der Herbst hat die Blätter goldbraun aufleuchten lassen und verzaubert unseren Garten in ein buntleuchtendes Blättermeer.

 
 
 

Die Geschichte über eine kleine Maus, die Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die kalten Wintertage sammelt, anstatt Nüsse, Weizen und Stroh, hat uns Igel-Kinder zum Grübeln gebracht. Jetzt brechen bald die dunkleren Monate an, in denen es schön ist sich Zeit zu nehmen füreinander, Ruhe zu finden und sich gegenseitig etwas Gutes zu tun. Frederick hat das verstanden.

Wer traut sich Max Profilax seine Zähne zu zeigen?  Natürlich wir Igel-Kinder! Wir sind nämlich kleine Zahnputz-Profis.

 
 
 

Ja, ihr habt richtig gehört. Ich bin eine Socke, die sprechen kann. Und ich darf die Kinder begleiten, die jeden Donnerstag die Sprachwerkstatt besuchen. Ich freue mich schon darauf. Was die Kinder mir wohl alles beibringen können?

Was man mit Bällen alles anstellen kann? Rollen, hüpfen, schießen, werfen … wir haben es ausprobiert!

Ui, was ist denn da los? Dieses Jahr im Kindergarten haben wir Igel-Kinder etwas Neues entdeckt. Geschichten, Lieder, Märchen und vieles mehr hören wir mit dem Radio. Aber das Besondere dabei ist, wir verwenden Kopfhörer.

Damit stürzen wir uns, ganz für uns alleine, in tolle Abenteuer.

eine Dame! In der Puppenecke schlüpfen wir in verschiedene Rollen und lassen unserer Phantasie freien Lauf. Alles ist möglich!

Für uns Igel-Kinder gibt es im Kindergarten viele Ecken wo wir uns verstecken können und es uns gemütlich machen. Unser liebstes Versteck ist aber mit Sicherheit das Bällebad. Dort fliegen die Bälle durch die Luft, wenn wir hineinhüpfen und abtauchen.

Mmh, schmeckt das aber gut. Unsere selbstgemachte gesunde Jause ist ein wahres Schlemmerparadies. Wir Igel-Kinder und auch unser kleiner Freund „Mo“ wissen eben was gut und gesund für uns ist.

An diesem Mittwoch stand der Vormittag wieder ganz unter dem Zeichen: ich fühl mich wohl!

Euch ist bestimmt unser Gast aufgefallen - Joachim besucht die Schule für Sozialbetreuungsberufe in Bregenz und absolviert sein Praktikum bei uns.

Wir Igel-Kinder freuen uns sehr darauf und sind gespannt was für tolle Dinge du mit uns machen wirst!

Dieses Jahr lassen wir es uns jeden Mittwoch an unserem Wohlfühltag gut gehen. Beim Kneippen, bei sensomotorischen und motopädagogischen Angeboten lernen wir unseren Körper spüren und in uns hinein zu fühlen.

Wir Igel-Kinder haben unseren Garten schon voll in Beschlag genommen. Da geht es wild her!

Sehnsüchtig warten wir auf die ersten Herbstwinde und bunten Blätterhaufen. Lange kann es nicht mehr gehen.

 
 
 

Endlich ist es wieder soweit und wir starten in das Kindergartenjahr 2016/17.

Die ersten Schritte sind gemacht, die ersten Freunde gefunden, die ersten Hürden bezwungen, die ersten Feste gefeiert und so manch ein Abenteuer schon erlebt. Der Kindergarten Igel gehört wieder ganz den Igel-Kindern, den „Kleinen“ und den „Großen“.

Wir, das Igel-Team, wünschen euch ein schönes und spannendes neues Kindergartenjahr. Und den Schülerkindern vom letzten Jahr wünschen wir alles Gute und viel Erfolg in der Schule.

Halli Hallo liebe Igel-Kinder! Ich heiße Mo und das ist Mia, meine Freundin. Wir zwei sind extra aus der Gefühlswelt, hier her, in euren Kindergarten gereist, denn wir haben gehört, welches Thema euch dieses Kindergartenjahr begleiten wird.

„Starke Kinder – Starke Gefühle“
Das finden wir ganz wunderbar, denn schließlich leben wir ja in einer Welt voller Gefühle und kennen uns da bestens aus. Aus der Gefühlswelt haben wir euch einen Koffer mit 6 kleinen „Gefühlsmonster“ mitgebracht: das Fröhlich-Monster; das Traurig-Monster; das Wütend-Monster; das Zufrieden-Monster; das Müde-Monster und das Ängstlich-Monster! Sie werden uns begleiten und euch sehr viel Interessantes und Spannendes über Gefühle berichten.

Mia und ich haben schnell gemerkt, dass ihr Igel-Kinder eine lustige und fröhliche Truppe seid und wir freuen uns sehr euch dieses Jahr begleiten zu dürfen!

Euer Mo und eure Mia