Vorankündigung Musical am 29.6.2017

Am 1.6.2017 sind wir alle gemeinsam nach Feldkirch gefahren und haben dort den Wildpark besucht.

Am 15. Mai haben wir mit unseren Müttern einen gemütlichen Nachmittag verbrachten

Am Donnerstag, den 09.02.2017, hat unser zweites Elterncafé stattgefunden. Dieses Mal haben wir was für unser Faschingskostüm vorbereitet. Wir bastelten mit den Eltern kunterbunte Faschingshüte. Sie konnten die Hüte verzieren wie sie es wollten. Wunderschöne Hüte wurden beim Elterncafé gebastelt. Gemeinsam bei Kaffee und Kuchen verbrachten wir einen schönen Nachmittag miteinander.

Am Dienstag den 31. Jänner 2017 haben wir einen Ausflug ins Montafon gemacht und gingen Eislaufen.

Wir fuhren mit dem Montafonerbähnle bis nach Tschagguns und von da an liefen wir zum Aktivpark.

Wir hatten viel Spaß auf dem Eis, auch wenn es anfangs ein bisschen holprig war.

 

Am 6. Dezember 2016 besuchte uns der Nikolaus im Kindergarten Mitte. Alle Kinder waren schon ganz nervös und gespannt, bis er endlich bei uns war. Mit unserem vorbereiteten Lied und Gedicht überraschten wir den Nikolaus und machten ihm eine Freude. Die vollgefüllten Nikolausschiffe überreichte uns der Nikolaus anschließend in den jeweiligen Gruppen und danach gab es eine Festtagsjause.

Zur Weihnachtsmarkteröffnung am 25. November 2016 haben wir ein schönes Weihnachtslied vorbereitet, mit dem Titel, „Zünd ein Licht an“. Gemeinsam mit den anderen Kindergärten von Bludenz sangen wir „Leise rieselt der Schnee“. Als Dankeschön gab es für unsere Kinder ein Gutschein für ein Essen auf dem Weihnachtsmarkt.

Am 28. November eröffneten wir gemeinsam mit unseren Eltern das erste Elterncafé im Kindergarten Mitte. Wir haben für unsere Eltern eine Bastelarbeit vorbereitet. Die Aufgabe war es, gemeinsam unseren Weihnachtsschmuck für unseren Weihnachtsbaum zu basteln und zu gestalten. Bei Kaffee und Kuchen ließen wir den Nachmittag dann alle zusammen ausklingen.

Am 3.6.2016 haben wir mit unseren Kindern und Eltern einen gemütlichen Familiennachmittag verbracht.

Bei verschiedenen Stationen durften die Familien ihr Können unter Beweis stellen.  

Zum Abschluss schickten wir noch unsere Wünsche mit dem Luftballon hoch hinaus. Danke allen Eltern, die uns bei der Jause so kräftig unterstützt habe.

 
 

Am 29. Jänner 2016 haben wir unsere liebe Mitarbeiterin Christl Sturm in den Ruhestand verabschiedet.

Die Kinder und das gesamte Team wünschen Ihr alles Liebe und Gute in ihrem wohlverdienten Ruhestand.




Die

Weihnachtsbackstube

ist

geöffnet

vom

30. November

bis

21. Dezember 2015


Am 27.11.2015 haben wir gemeinsam den Christkindlmarkt in der Innenstadt eröffnet.



Bei unserem  Laternenfest am 11.11.2015 haben wir unsere schönen gebastelten Laternen präsentiert.

Danach haben wir unsere Feier bei einer guten Martinsjause ausklingen lassen.

Danke an alle Eltern die uns beim Büffet unterstützt haben.




Ende
Oktober
haben
wir
mit
unseren
Kindern
einen
Herbstausflug
nach
Brand
zum
Tierlehrpfad
gemacht.


Am Mittwoch, den 25. November 2015 besuchten zwei Pädagoginnen aus Borgo, einer Partnerstadt von Bludenz, den Kindergarten Bludenz Mitte.
Die Pädagoginnen besuchten einzelne geleitete Aktivitäten und interessierten sich
insbesondere für die Sprachförderung in Verbindung mit musikalischer Früherziehung. Dieses spezielle Angebot findet jeweils am Mittwoch Vormittag im Früherziehungsraum der Musikschule statt.
Die „ Musikalische Sprachfördereinheit“ von Judith Sparr zeigte den Besucherinnen eine Zusammenschau sämtlicher Inhalte z.B. dem Wortschatztraining, der phonematischen Lautdifferenzierung, der Mundmotorik, sowie der Rhythmus- und Konzentrationsschulung in Kombination mit vielfältigen musikalischen Elementen wie Singen, Tanzen, mit Stabspielen musizieren, usw..
Die Pädagoginnen verfolgten das konzentrierte, spielerische und musikalische Tun der Kinder mit großem Interesse, stellten beim anschließenden fachlichen Austausch viele Fragen und waren sehr begeistert von dieser Hospitationsmöglichkeit. Bestückt mit vielen neuen Eindrücken und Ideen verabschiedeten sich die Pädagoginnen mit der Anmerkung, dass sie sich über einen Gegenbesuch in Borgo freuen würden.

Text: Judith Sparr
Fotos: Johanna Held

 
 


Am 15. Oktober feierten wir mit Pater Adrian unser Erntedankfest.


Wir sind seit 14. September 2015 wieder zurück in unserem Kindergarten und freuen uns mit Ihren Kindern ein spannendes und vor allem ein interessantes Jahr zu verbringen.

Unser Jahresthema „Ich entdecke meine Welt“

Wir wollen in diesem Kindergartenjahr die Welt um das Kind entdecken und dieses Jahr mit vielen Höhepunkten gestalten.

Unsere Schwerpunkte:

• Ich und meine Familie
• Kindergarten und Freunde
• Meine Umgebung

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.

In der Woche von 5.10 – 9.10 besuchte uns die Polizei im Kindergarten. Sie übten mit den Kindern das richtige „über die Straße gehen“. Zuerst probten sie es im Turnsaal und durften es dann voller Stolz auf der Straße vorzeigen. Der heulende Abschluss war das Folgetonhorn des Polizeiautos. Die Kinder waren so begeistert, dass sie an allen Tag in voller Lautstärke „Die Polizei ist da“ durch den Raum schrien.


Am Freitag, den 10. Juli 2015 beginnen die Sommerferien.

Am 10. September 2015 findet um 19.30 Uhr der erste Elternabend statt. Hier erhalten alle Eltern die Informationen zum Kindergartenbeginn und das kommende Jahr.

Das neue Kindergartenjahr starten wir am Montag, den 14. September 2015.
Wir freuen uns schon auf ein interessantes und kreatives Jahr. Bis dahin wünschen wir euch schöne und erholsame Ferien.

Am 25.Juni hatten wir bei uns im Kindergarten ein großes Fest für die Kinder.
An diesem Tag gab es im Garten ein großes Picknick mit leckerem Buffet und anschließend verschiedene Stationen zum Spielen und experimentieren.
Das Wetter hat zum Glück gut mitgespielt und so konnten die Kinder ihre Badesachen mitbringen.

Buffet:

Beim reichhaltigen Buffet konnten sich die Kinder wegnehmen, was ihnen schmeckte und es sich dann auf den Handtüchern bequem machen.

Station 1 – Seifenblasen:

Bei dieser Station konnten die Kinder experimentieren => Von kleinen Seifenblasen, bis hin zu ganz großen, waren alle dabei.

Station 2 – Malen:

Die Kinder konnten hier frei entscheiden, ob sie mit dem Pinsel malen, oder lieber Abdrücke von den Händen und Füßen machen wollten.

Station 3 – Wasserspiele:

Die waren bei den Kindern sehr beliebt. Nach dem Rennen konnten sie in die Planschbecken hüpfen und sich abkühlen, oder durch den Rasensprenger hüpfen.

Station 4 – Dosenschießen:

Beim Dosenschießen konnten die Kinder ihre Treffgenauigkeit unter Beweis stellen und versuchen unter 3x alle Dosen von der Bank zu schießen.


Am Dienstag, den 9. Juni sind die Kinder vom Kindergarten Gais auf Besuch gekommen.
Nach der erschwerten Anfahrt mit Bus und Zug haben sie den Weg zu uns in den Kindergarten gefunden.
Im Garten angekommen hat es eine Jause (Butterbrote, selbstgemachter Marillen Kuchen) und einen Holdersaft gegeben, welche die Kinder der Bärlegruppe vorbereitet haben, gegeben.
Gestärkt konnten sich die Kinder dann auf den Weg machen und den großen Spielplatz erkunden. Es gab viele neue Sachen zu entdecken => Die Laufräder und die vielen Versteckmöglichkeiten haben den Kindern am besten gefallen.
Zwischendurch haben sie sich immer wieder etwas Kleines zum Essen oder Trinken geholt und sind anschließend gleich wieder spielen gegangen.

Wir möchten uns recht herzlich bei dem Kindergarten Gais für den Besuch bedanken und freuen uns schon auf das nächste Mal.

   


Im Foyer des Rathauses Bludenz findet vom 17.Mai bis 15. Juni die interaktive Wanderausstellung „NEBIOTA“ statt - Die Ausstellung befasst sich mit dem Thema „Müll am Berg“.

Die Kinder von der Bärlegruppe haben diese Ausstellung besucht und sehr viele Sachen entdecken können. Leider mussten sie feststellen, dass die Menschen mit der Umwelt nicht sehr sorgsam umgehen und viel Müll in der Umwelt „entsorgen“. Von Schuhen, über Zigaretten, bis hin zur Zahnbürste werfen die Leute alles in den Wald. Dies ist nicht nur für die Umwelt schlecht, sondern auch gefährlich für Mensch und Tier! An Glasscherben kann man sich schneiden und dies kann im schlimmsten Fall zu schweren Infektionen führen.

Die Ausstellung ist so gestaltet, dass die Kinder, aber auch die Erwachsenen verschiedene Sachen ausprobieren können. Es gibt Becherlupen mit Scherben, oder anderem Müll, welche angeschaut werden können, oder auch  „Dosenlautsprecher“, wo interessante Fakten von der Umwelt berichtet werden.

Am Ende der Ausstellung wurde den Kindern noch einmal bewusst, wie wichtig es ist, dass wir den Müll trennen und vor allem richtig entsorgen - Wir sollten auf die Umwelt achten und lernen sie zu schätzen!

Wir möchten dem Alpenverein Bludenz und der Stadt Bludenz für die tolle Ausstellung bedanken.


… dies war unser Thema der diesjährigen Muttertagsfeier. Die Kinder haben für ihre Mama gebacken, gemalt und fleißig für die Aufführung geprobt.
Treffpunkt war dieses Jahr die Musikschule beim Schulpark. Die Kinder haben der Mama ein Lied gesungen und anschließend ein Theaterstück aufgeführt. In diesem Theater waren Leon und Ecrin auf der Suche nach dem besten Küsschen. Auf ihrer Reise haben sie Pferde, Schafe, Hasen und Schmetterlinge getroffen. Von allem haben sie ein Küsschen bekommen. Am Ende haben sie einen Kuss von der Mama bekommen und gemerkt, dass dieser der Schönste ist. Zum Abschluss der Aufführung gab es noch ein Gedicht und eine Luftkuss für die Mama.

Der Ausklang von der Feier fand im Kindergarten statt. Zuerst übergaben die Kinder ihrer Mama das Geschenk und danach wurde das Buffet für alle eröffnet.

Bei Sonnenschein konnten die Mamas mit ihren Kinder das Essen im Garten genießen. Während die Kinder am Spielen waren, konnten sich die Erwachsenen noch unterhalten. Es war ein wunderschöner Nachmittag bei perfektem Wetter.

   

Wir möchten uns recht herzlich bei Allen für das zahlreiche Kommen bedanken.


Seit dem April haben wir für die Kindern den ganzen Garten, rund um den Kindergarten geöffnet.
Die Kinder können nun selber entscheiden, wo sie spielen möchten.

Zur Auswahl haben sie:

1.) Spielplatz vor dem Kindergarten

Rutschen
Schaukeln & Vogelnest
Sandkasten (bei schönem Wetter mit Wasser)
Hängesessel
Fahrzeuge (Laufräder, Roller,…)
Sonstiges: Straßenkreiden, Trampolin, Drehscheiben, Puppenküche, …

2.) Klettergerüst

Großes Holzklettergerüst
Reckstangen
Balancierweg
Tannen zum klettern
Hängesessel
Hängematte

3.) Fußballplatz

2 große Fußballtore
Wiese für Bewegungsangebote

 
Der Kindergarten Heilig Kreuz hatte zu Ostern etwas ganz Besonderes für ihre Kinder - Sie haben einen Brutkasten mit Eiern im Kindergarten aufgestellt.
Gemeinsam mit den Kindern haben sie sich zuerst um die Eier und anschließend um die geschlüpften Küken gekümmert. Mehrmals am Tag haben sie die Eier gewendet, damit sie überall die gleiche Temperatur hatten.
In den zwei Tagen vor Ostern gingen die Kinder vom Kindergarten Mitte in Kleingruppen hinüber und schauten sich die Eier und die geschlüpften Küken an.
Es wurde auch ein Video gezeigt, in dem gerade ein Küken schlüpfte. Die Kinder waren sehr begeistert und hatten eine Freude damit, sie zu halten und streicheln.
Wir möchten uns recht herzlich bei dem Kindergarten Heilig Kreuz bedanken, dass wir die Möglichkeit hatten, dieses Erlebnis den Kindern zu bieten.


 


Die Kinder der Füchsle – Gruppe besuchten am Montag, de 20.04.2015 die Boulderhalle des Alpenvereins. Die Kinder lernten spielerisch die Halle kennen und durften den Raum anschließend selbst erforschen. Es stellte sich heraus, dass die Kinder motorisch sehr begabt sind und schnell die Technik des Hochkletterns erlernten. Ihre Schnelligkeit durften sie dann bei einem Spiel beweisen, bei dem sie Nüsse, die in den Klettergriffen versteckt waren, sammeln mussten.


Am Dienstag, den 07.04.15 hoppelte der Osterhase im Garten von unserem Kindergarten und machte dabei viele lustige Sachen. Er versteckte sich vor den Kindern, guckte beim Fenster herein und winkte den Kindern zu. Sie waren von ihm ganz fasziniert.
Nachdem der Osterhase verschwunden war, haben sich die Kinder angezogen und sind gruppenweise in den Garten gegangen.  Dort fing dann die große Nestsuche an! Zur Freude der Kinder hat der Osterhase für jedes Kind etwa versteckt. Stolz sind sie mit den Nestern in den Gruppenraum gegangen, wo es  eine feine Osterjause gab.


Am Mittwoch 25.03.2015 besuchten die Kinder der Füchslegruppe einen Bauernhof in Braz. Schon der Weg mit dem Bus war sehr aufregend für die Kinder. Beim Bauernhof angekommen durften sie als erstes in den Stall mit den Schweinen und Kühen. Sie hatten auch ein kleines Kalb, das die Kinder streicheln durften. Die Tiere waren sehr faszinierend für die Kinder, sodass sie sehr lange beobachteten.  Danach ging es zu den zwei Pferden, die auch gefüttert und gestreichelt werden durften.  Zum Schluss kuschelten dann alle noch mit dem Hund, der die vielen Umarmungen in der Sonne genoss.
Nach einer gemütlichen Jause in der Wiese durften die Kinder in den Traktor hineinsitzen, von dem sie sehr begeistert waren. Ein Kind versuchte ihn sogar wegzuziehen.
Bis der Bus uns wieder nach Hause brachte konnten die Kinder noch frei die Tiere beobachten und hatten sichtlich Spaß daran. Es war ein aufregender Vormittag, von dem die Kinder heute noch sprechen!


Die Bärlegruppe besucht  1x im Monat den Kindergarten Gais. Die Kinder freuen sich sehr, denn dort erleben sie nicht nur einen anderen Kindergarten, sondern sie freuen sich auch auf die neuen Freunde, welche sie dort gewonnen haben.
Mit dem Bus geht es von dem Bahnhof Bludenz in Richtung Gais. Nach einem kurzen Fußweg ist der Kindergarten auch schon erreicht. Die Kinder ziehen schnell ihre Kleidung aus und gehen gleich in den Gruppenraum spielen. Nach dem Freispiel gibt es immer eine feine Jause (von Fruchtspießen, über Butterbrote ist alles dabei, es gibt immer etwas Anderes)
 Je nach Wetter werden noch Spiele im Turnsaal gespielt, oder der neue Spielplatz entdeckt.
Glücklich und zufrieden, aber zum Teil auch sehr müde fahren die Kinder am Mittag wieder zurück nach Bludenz.
Es ist immer ein großes Highlight für die Bärlegruppeund sie können es kaum erwarten, wenn es wieder so weit ist und sie zu den Kindern im Kindergarten Gais gehen dürfen.

   


Passend zu unserem derzeitigen Thema „Ritter“ besichtigten wir die Schattenburg in Feldkirch. Neben den Tigerkindern waren auch die Füchslekinder mit dabei. Leider fanden wir dann nicht wie erwartet lebende Ritter vor, jedoch bekamen wir sehr interessante Eindrücke und Erlebnisse rund um das Mittelalter und die Ritterzeit. Wir hörten eine Geschichte über das Herstellen von Kleidungsstücken mit Hilfe des Spinnrades.
Dann wurde unsere Kindergartenleiterin mit einem echten Schwert zum Ritter geschlagen. Zum Schluss gab es auch noch eine spannende Schatzsuche, wobei sich jedes Kind einen Schatz aussuchen durfte.


Pünktlich zum Frühlingsbeginn sind die Kinder von der  Bärlegruppe bei einem Spaziergang in die Gärtnerei Schallert in Bludenz gelaufen. Dort konnten sie die ganze Gärtnerei besichtigen und anschließend Blumen für den Eingangsbereich aussuchen. Die Auswahl an Blumen war sehr groß, aber die Kinder haben sich sehr schnell auf Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen, „Gänseblümchen“ und Narzissen entschieden. Diese Blumen wurden in eine Holzkiste gepflanzt. Die Kinder sind ganz stolz darauf und sind sie fleißig am Pflegen – vom Wasser geben bis hin zu verblühten Blumen abzupfen, machen sie alles alleine.

Der Frühling ist nun auch im Kindergarten Mitte eingekehrt.


Am Dienstag, den 17. März 2015 besuchten die Kinder von der Bärlegruppe die Jufa im Montafon.
Mit dem Zug ging es von Bludenz nach Klatenbrunnen im Montafon. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten die Kinder die Jufa - Dort gab es für die Kinder kein halten, mehr als 2 Stunden sind sie geklettert, gesprungen und gerutscht.
Müde aber glücklich haben sie die Heimreise angetreten, einige haben noch ganz begeistert von der Jufa erzählt, andere waren vom Toben so müde, dass sie die ganze Zugfahrt verschlafen haben.
Für die Kinder war es ein schönes Ereignis, welches auf jeden Fall noch einmal wederholt wird.

   


Am Freitag, den 27.02.2015 besuchten die zukünftigen Schulkinder des Kindergarten Mitte die musikalische Aufführung „10 kleine Elefanten“ in der Remise Bludenz.  Diese musikalische Umsetzung von Reimen und Geschichten begeisterte die Kinder sehr. Fasziniert lauschten sie den Klängen von Fagott, Posaune, Akkordeon und Klavier. Mit seiner humorvollen Art entführte der Buchautor Heinz Janisch die Kinder mit seinen Geschichten in phantasievollen Welten. Dieses besondere Spektakel werden alle noch lange in Erinnerung behalten.


Am Dienstag, den 20.01.2015 besuchten die Kinder der „Füchslegruppe“ die Feuerwehr Bludenz. Schon der Weg dorthin, war sehr aufregend für die Kinder. Bei der Feuerwehr angekommen durften wir als aller erstes unseren Kindergarten auf der Stadtkarte suchen. Danach gingen wir die großen Feuerwehrautos anschauen, die neben den kleinen 3-jährigen noch einmal größer ausschauten. Die Kinder durften Helm und Jacke der Feuerwehrmänner probieren und als Highlight sogar als Beifahrer ins Feuerwehrauto sitzen.  Die Kinder hatten viel Spaß und waren sehr interessiert. Als Abschluss durften sie zuschauen wie ein Feuerwehrschlauch nach seinem Einsatz gewaschen wird.
Es war ein aufregender und toller Tag und wir konnten viele neue Eindrücke gewinnen.


Am 19.1.15 organisierten der Kindergarten Mitte und der Kindergarten Hl. Kreuz gemeinsam einen Elternabend. An diesem Abend gab es insgesamt zwei Vorträge.

Der erste lief unter dem Motto „I ka nüm“ mit Frau Mag. Beate Huter und wurde auf Deutsch vorgetragen. Für die türkisch sprechenden Eltern gab es den Vortrag „Grenzen setzen“ mit Frau Banu Cetin.

Beide Vorträge wurden gut besucht und es gab durchwegs positive Rückmeldungen. Es wurde zusammen über ein heikles Thema gesprochen, aber zwischendurch wurde die Stimmung von den Referentinnen immer wieder humorvoll aufgelockert.

Die Tipps von den Referentinnen sind für die Eltern und auch uns Pädagoginnen sehr hilfreich.

Wir möchten uns ganz recht herzlich bei den zwei Referentinnen und den Eltern für die Teilnahme bedanken.


Auch bei uns im Kindergarten Mitte weihnachtet es sehr. Einmal in der Woche trafen sich die Gruppen im Turnsaal zum Adventsritual, bei welchem sie gemeinsam gesungen und die Kerzen am Adventskranz angezündet haben.
In den Gruppen wurden fleißig Weihnachtsgeschenke gebastelt und leckere Kekse gebacken. Beim abschließenden Weihnachtsfest haben die Kinder ihre Kekse gegessen und den letzten Kindergartentag in diesem Jahr gemütlich ausklingen lassen.

Der Kindergarten Mitte wünscht Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Am Donnerstag, den 11.12.14 haben die Kinder von der Bärle- und Tigerlegruppe vom Kindergarten Mitte die Inatura in Dornbirn besucht. Am frühen Morgen machten sich die Kinder und die Begleitpersonen auf den Weg zum Bahnhof Bludenz. Von dort aus ging es mit dem Zug nach Dornbirn und mit dem Bus zur Inatura.
Dort angekommen haben sich die Kinder mit einer feinen Jause gestärkt und anschließend gab es ein Programm zum Thema "Die verrückte Welt der Tiere". Die Kinder haben vieles über außergewöhnliche Tiere erfahren und konnten anschließend sogar noch ein paar Tiere in die Hand nehmen und streicheln. Nach dem Programm wurde ein Rundgang durch die Inatura gemacht und die Kinder konnten selber Sachen testen und anschauen.
Es war ein schöner Tag und die Kinder hatten sehr viel Spaß dabei.

Die Inatura ist ein Erlebnis für Groß und Klein und auf jeden Fall einen Besuch wert.


Die Gesundheitserziehung ist ein wichtiger Bestandteil bei uns im Kindergarten. Aus diesem Grund besuchte uns die Frau Kaufmann von der Zahnprophylaxe Vorarlberg. Sie nahm sich für jede Gruppe einen ganzen Vormittag lang Zeit. Sie erklärte den Kindern alles Wichtige über die Zähne und wie sie am besten gepflegt werden. Zuerst gab es die Theorie und anschließend konnten die Kinder das gehörte in die Praxis umsetzen.
Die Kinder waren aufmerksam dabei, da alles auf eine spielerische Art und Weise vermittelt wurde.
Beim abschließenden  Zähneputzen mit Frau Kaufmann waren die Kinder mit Motivation dabei.

 


Am Donnerstag, den 04.12.2014 besuchte der Nikolaus die Kinder vom Kindergarten Mitte.
Die Spannung bei den Kindern ist immer mehr gestiegen und sie haben sich sehr auf den Nikolaus gefreut. Als sie das Glöckchen vom Nikolaus gehört haben, gab es kein halten mehr für sie. Die Kinder waren ganz aufgedreht und konnten kaum auf den Stühlen sitzen bleiben. Als jedoch der Nikolaus herein gekommen ist, wurde es auf einmal ganz still und sie haben ihm zugehört, wie er ihnen seine Geschichte erzählte.
Während dem Fest haben die Kinder stolz ihre Lieder gesungen und die Gedichte vorgetragen.
Anschließend bekam jedes Kind vom Nikolaus noch ein Säckchen, worüber sie sich sehr gefreut haben.


Die Kinder vom Kindergarten Mitte haben dieses Jahr mit viel Freude ihre Laternen  mit bunten Blättern gestaltet.
Sie haben Geschichten über den Sankt Martin gehört und verschiedene Lieder und Gedichte eingelernt.
Am 11.11.14 war es dann soweit - Als es draußen langsam dunkel wurde, haben sich die Kinder in der Garderobe getroffen und ihre Laternen angezündet.
Gemeinsam sind alle vier Gruppen aus dem Kindergarten gezogen und haben das Lied „Ich geh mit meiner Laterne“ gesungen. Jede Gruppe ist anschließend zu einem vorher vereinbarten Platz gegangen und hat dort sein Programm den Eltern vorgeführt.
Zum Abschluss  gab es beim Kindergarten noch Würstel mit Semmel und einen warmen Punsch.
Es war ein gelungenes Fest und wir möchten uns bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken.