Das Bludenzer Projekt der Brückenschwestern unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Landeskrankenhaus Eltern, die ein Kind erwarten oder vor kurzem bekommen haben. Nach dem stationären Aufenthalt sind Hausbesuche zur Vertiefung des Kontakts und zur weiteren Hilfestellung möglich.

Was bieten die Brückenschwestern den Eltern?

-          Sicherer Umgang mit dem Kind: 
           halten, pflegen, füttern
-          Stillberatung
-          Kompetenz für die ständige Anpassung
           ans Wachstum
-          Körperpflege als Gesundheitspflege
           erkennen
-          Schlaf- Wach- und Essensrhythmen 
           beherzigen
-          Kindgerechte Umgebung schaffen
-          Signale des Kindes verstehen
-          Eigene Bedürfnisse ernst nehmen
-          Kontakte zu medizinischen und psychosozialen Einrichtungen
-          Hilfe beim Regeln finanzieller Angelegenheiten (Anträge etc.)
-          AnsprechpartnerInnen für persönliche Probleme (Existenzsorgen, Beziehungsprobleme etc.)

Brückenschwestern 0650 / 6356561